News Raven Ridge: Desktop-APU startet am 12. Februar, Ryzen 3 Mobile heute

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.297
#1

usb2_2

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.385
#2
Ryzen 3 mobile steht doch bei AMD für 09.01 oder haben die anderen das falsch, weil hier heute steht.
 

valin1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.619
#3
Ich bin gespannt auf die Grafikleistung...

Ich hoffe dass Spieleperformance nicht linear mit der Anzahl der CUs skaliert:

Nehmen wir die GTX 1050 Ti als Referenz, so schafft diese knapp 40% der Vega 64.

Eine Vega 10 Grafikeinheit hätte jedoch nur etwa 16% der CUs des großen Bruders und wäre damit nichtmal halb so stark wie eine GTX 1050 Ti.

Ich hoffe auf eine größere Leistungsausbeute und warte auf die CB Benchmarks.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.155
#4
Freut mich, das Ryzen für Mobile fast ausschließlich auf 4 Kerne setzt :)
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.868
#5
@Rickmer: Ist ja immer der selbe Die. Insofern macht es auch keinen Sinn zuviel 2-Kern-Modelle anzubieten, wenn man dadurch kein Silizium einspart. Der 2200U Dual-Core ist eine klassische Resteverwertung: Ist die GPU teilweise oder 1-2-Kerne defekt, dann kann er trotzdem noch verkauft werden. Betriebswirtschaftlich das einzig vernünftige.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.098
#7
kommt heute noch ein raven Ridge Mobile Review? :)


Edit: In meinen Augen ist das der mit Abstand wichtigste AMD Launch dieses Jahr. Raven Ridge generell ist das eigentliche Pendant zu den Core CPU auf S1151 und im Mobile Segment.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.706
#8
Schade dass es keine Ryzen 7 mit Vega Grafik geben wird :(
So ein 8 Kerner wär schon was feines ohne dedizierte Grafik.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.911
#9
Der 2200G wäre ideal um die Kiste meiner Eltern auf einen aktuellen Stand zu bringen. Wären diese Rampreise nicht...
 

valin1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.619
#11
Nachdem es in 2016 ausführliche Tests und Vergleiche zwischen APU-Systemen und Low-Budget Gaming PCs mit dedizierter Grafik gab, freue ich mich auf die Neuauflage dieser Diskussion.

FM2 krankte an der mangelnden Aufrüstbarkeit, aber wer ab Februar einen Einstiegs-Gaming-PC zusammenstellen möchte, sei es für Casual Gaming, MMOs, oder für den Nachwuchs, der kann sich getrost mit AM4 eine APU zulegen, die nicht mehr kostet als eine vergleichbare CPU ohne interne Grafik, oder mit schwacher interner Grafik vom Konkurrenten. Und bei späterem Bedarf kann einfach eine dedizierte Grafik dazugesteckt werden, da mit Ryzen ja ausreichen CPU-Leistung vorhanden ist. Doch auch der Wechsel auf eine potentere CPU gelingt dank AM4 ohne Probleme.

Ich finde das Klasse und freue mich wie ein Schnitzel auf die Benchmarks!

Wichtig ist, dass ausreichend Boards mit den modernsten Grafik-Anschlüssen verfügbar werden. AM4 mit DP 2.0 ist derzeit noch selten.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.798
#13
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.446
#14
kann man nur hoffen,dass der 2400G nicht für die miner interessant ist.. dann gehts am 12.feb direkt los :D nettes gesamtpaket zu einem guten Preis.. super, AMD
 

ziFFi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
370
#15
Hoffentlich kommen bis zum Start noch ein paar gute und günstige Mini-ITX-Boards auf den Markt
Das denke ich mir auch. Ein Mini PC mit dem 2400G wäre was tolles.

kann man nur hoffen,dass der 2400G nicht für die miner interessant ist.. dann gehts am 12.feb direkt los :D nettes gesamtpaket zu einem guten Preis.. super, AMD
Effektiver als mit dedizierten Grafikkarten wird das bestimmt nicht. Ich glaube nicht, dass das ein Problem werden wird, selbst wenn man damit halbwegs minen kann.
 

Kolu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
16
#16
Der 2400G gefällt wirklich, scheint auch einen guten Preis zu haben. Wird interessant zu sehen, ob man mit DDR4-3000 ram mehr GPU Performance bekommt.

@computerbase Laut dem Bericht der 2700U und 2500U sollte cTDP eigentlich 9-25 Watt betragen. Was stimmt denn jetzt genau?

Quelle: https://www.computerbase.de/2017-10/amd-ryzen-mobile-raven-ridge/#abschnitt_ryzen_5_2500u__7_2700u_mit_15_watt_tdp
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
163
#17
Wichtig ist, dass ausreichend Boards mit den modernsten Grafik-Anschlüssen verfügbar werden. AM4 mit DP 2.0 ist derzeit noch selten.
Ja es gibt dafür sowas feines: Klick

Biostar hat ja entsprechende itx am4 boards mit dem Anschluss im Programm. Ist halt die Frage, ob die über den anschluss den Displayport Alternative Mode unterstützen.

Es gibt auch Adapter von Displayport auf HDMI 2.0. Der sollte theoretisch am Displayport vom Gigabyte ITX Board laufen.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.798
#18
Da ist von Dell die Rede, nur welche Modellreihe(n)? Bei Dell ist noch nichts zu finden, kein AMD im Filter nach Prozessoren aufgeführt. Ein Convertible würde mir gut gefallen.
Bisher bleibt das HP Envys x360 mein Favorit, natürlich mit Ryzen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.098
#19
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#20
Ich hoffe dass Spieleperformance nicht linear mit der Anzahl der CUs skaliert:
Die Frage kannst du dir schnell selbst beantworten, nämlich dadurch, dass Vega 56 kaum langsamer ist als Vega 64.
Oder besser, es gibt einen Grund, warum es ein paar wenige Games gibt, wo Vega 64 deutlich schneller ist, weil in den Games die Shader besser ausgelastet werden können. Bei 11 CUs kannst du stark davon ausgehen, dass eine Anwendung die 11 CUs auch gut auslasten können.

Das Problem dürfte eher das SI sein. Bin gespannt, ob die kleineren Ausbaustufen soviel langsamer sind. Vermutlich wird man sie mit OC am Ende auf das selbe Niveau bringen können, weil früher oder später ins SI-Übertragungs Limit kommt.
 
Top