Rechnerbewertung

mike557

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
24
Hallo,

ich möchte folgendes System (mein 4. in den letzten 10 Jahren) zusammenstellen und bitte um Bewertung, ob Hardware i.O. oder übertrieben.

Nutzung:
- Internet
- Office
- Fotobearbeitung (RAW mit DxO)
- Videobearbeitung (eher wenig)
- Spielen (einfache Spiele, Anno, keine Shooter)
- Videos, Filme gar nicht (dafür habe ich ein gutes TV)

Wichtig:
- Schnelles Booten (SSD her sinnvoll, obwohl teuer?)
- Leise (aber an Wasserkühlung traue ich mich nicht ran)

Hier meine geplante Hardware:

Gehäuse: Cooler Master 690 II Advanced USB 3.0
Lüfter: Austausch der CM-Lüfter gegen Be Quiet Silentwings
Lüftersteuerung: Aerocool X-Vision
Netzteil: be quiet! PURE POWER CM BQT L8-CM-730W
Motherboard: ASRock Z68 Extreme4 Gen3
CPU: Intel Core i5-2500K
Kühler: Thermalright HR-02 Macho (mit Lüfter Silentwings?)
RAM: G.Skill RipJaws-X DIMM Kit 16GB PC3-12800U
Grafik: Sapphire Radeon HD 6870 DiRT3
HDD: Samsung EcoGreen F4 2000GB, SATA II (HD204UI)
DVD-Brenner: LG GH24NS
Tastatur: Microsoft Digital Media Keyboard 3000
Maus: Logitech G500 mit Pad Razer Scarab

Beim Monitor schwanke ich noch zwischen:
- HP ZR24w
- Fujitsu P24W-6
- Dell U2412M

Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich sejr dankbar!

Grüße vom Neuling
mike557
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
NT overpowered

ansonsten kann mans lassen
ne SSD kann natürlich nicht schaden ;)
 

moe:p

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.049
ne SSD sollte schon rein, ansonsten naja ich würd ne stärkere graka nehmen. also nix gegen die 6870 aber wenn noch bissle geld über hast würd ich da noch ein bisschen nachbessern.
und das NT ist absolut überdimensioniert... nimm was in die richtung 450W des langt dicke.
 

mike557

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
24
Wow, schnelle Antwort. Danke!

Das Netzteil wurde auf der BeQuiet-Seite vom Konfigurator vorgeschlagen.
Ich habe aber auch schon irgendwo gelesen, dass diese Vorschläge sehr "großzügig" sind.

be quiet! Pure Power CM 630W ? (Kabelmanagement möchte ich in jedem Fall haben)
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.975
anderes Netzteil 400W reichen aus. Und kein BeQuiet L... Lieber die E Serie (das zum Beispiel) oder ein ganz anderes.

Bei der Grafikkarte: XFX 6870 Dual Fan (leiser, kaum teurer)

entweder noch ne andere Festplatte oder SSD. Die EcoGreen erfüllt die Vorgabe des schnellen Bootens nicht so ganz. Ne 64GB SSD reicht dafür ja locker aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
be quiet! Pure Power CM 630W ? (Kabelmanagement möchte ich in jedem Fall haben)
Für das System reichen sogar die 430W locker aus.

Nimm besser das E9 480 CM. Die Pure Power sind die Einsteiger Modelle, mit dem Striaght Power hast du was solideres und bist auch in Zukunft selbst für Karten vom Schlage GTX 580 oder 7970 gerüstet.

http://geizhals.at/de/677396

Und kostet das gleiche wie das L8 730W ;)
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.440
Das http://geizhals.de/677342
würde auch dicke ausreichen. Mehr als 200-250W schluckt das System auch unter Vollast nicht.
 

customx

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
171
Ich würde mit dem Netzteil nicht zuweit runtergehen. Etwas zuviel Leistung kann nicht schaden, im Zweifel lebt es einfach länger. Auf gar keinen Fall würde ich unter 500W gehen.

Mir sind selbst schon ein 525W und 550W Netzteil abgeraucht, bei einem C2D 2,4 Ghz + Gtx260.
 

mike557

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
24
Bei 400W habe ich Bauchschmerzen, ich denke, dann nehme ich das Straightpower 480W von be quiet.

Die Sapphire habe ich mir ausgesucht, da diese Spezialedition http://www.sapphiretech.com/presentation/product/?cid=1&gid=3&sgid=1037&pid=1312&psn=&lid=1&leg=0
zwei 90mm Axial-Lüfter hat, und nach Hardwareluxx eine der leisesten Karten sein soll.

Reicht 64 GB wirklich aus? Ich werde mal auf meinem PC und Notebook nachsehen, wieviel Speicher das Betriebssystem belegt (ohne Eigene Dateien).
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
IdR ja. Mit Windows 7, Treibern und einigen Tools kommt man auf 20-30 GB. Da ist also noch Platz für größere Software. So lange man die produzierten Daten auslagert, kommt man damit gut hin.

@customx:
Ein gutes 500W NT ist mit dieser Hardware bestenfalls zur Hälfte ausgelastet.

Hier ist ein alter Test zur GTX 260. Gemessen wurden 320W Verbrauch an der Steckdose, CPU war aber ein QX9770 mit 4 Ghz (!). Rechnet man noch die Effizienz herunter (320 * 0,85 = 272W), liegt der Realverbrauch nochmal deutlich darunter.

Mit einem guten 500W NT ist auch ein C2D mit einem 260er SLI kein Problem. Das deine NTs es nicht geschafft haben, liegt wohl eher daran, dass es billige NTs waren, die die aufgedruckte Leistung nicht bringen oder es war einfach nur Pech (soll auch vorkommen ^^).
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
@ customx

Mag stimmen, dass es ein NT stärker "abnützt", wenn man dauerhaft Volllast zieht... aber einerseits muss es auch das aushalten, und andererseits hat ein kleiner C2D und eine GTX 260 einen Verbrauch, der ein 5xx Watt-NT nicht mal annähernd aus der Reserve locken kann...
Ich würde mal sagen, du hast einfach Pech gehabt. Oder du hast dir einen "China-Böller" zugelegt.

Gruß,
Lord Sethur
 

customx

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
171
Mag stimmen, dass es ein NT stärker "abnützt", wenn man dauerhaft Volllast zieht... aber einerseits muss es auch das aushalten, und andererseits hat ein kleiner C2D und eine GTX 260 einen Verbrauch, der ein 5xx Watt-NT nicht mal annähernd aus der Reserve locken kann...
Ich würde mal sagen, du hast einfach Pech gehabt. Oder du hast dir einen "China-Böller" zugelegt.
...Müsste..

In der Theorie mag das stimmen, die Praxis scheint doch anders zu sein.. Wurde mir übrigens von einem EDV-Laden hier in der Nähe bestätigt, die täglich Rechner zusammenbauen. Dort sagte man mir mind. 650W mit einer GTX 260, seitdem habe ich auch kein Problem mehr und das NT funktioniert immernoch.

Mal als Beispiel: Nehmen wir die 525W bei 85% Effizienz: 525*0,85 = 446W max. Leistung

Setze ich den Verbrauch mit 280W an http://www.hartware.de/review_840_11.html, sind das zwar "nur" 63% der max. Leistung (280/446 =ca. 63%), hört es sich locker ausreichend an, war es aber nicht. Beide Netzteile sind übrigens unter Last während eines 3D Shooters abgeraucht, nachdem ich auf eine GTX 260 aufgerüstet habe. Abgeraucht ist hier wörtlich gemeint! :freak:

Die Netzteile waren übriges einmal Ultron 550W und einmal Enermax 525W. Die genaue Modellbezeichnung habe ich aber nicht mehr.

Da ein etwas größeres Netzteil auch keinen wirklichen Nachteil hat, würde ich immer ordentlich Reserven einplanen. Muss aber natürlich jeder selbst wissen.

Viele Grüße
customx
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Das mit der Effizienz hast du falsch verstanden. Wenn ein NT mit 525 W bezeichnet wird, ist damit gemeint, dass das NT 525 W an den Rechner abgeben kann, nicht aufnehmen. Ein 525 W NT mit einer angenommenen Effizienz von 85 % zieht bei Volllast 525/0,85 = 618 W aus der Steckdose.
Das heißt, wenn ein Rechner insgesamt 280 W zieht, wird ein NT bei einer Effizienz von 85 % gerade mal mit 280*0,85 = 238 W "belastet".

Bei billigen NTs (z. Bsp. 500 W um 30 € oder gar noch weniger), sogenannten "China-Böllern" mag es stimmen, dass sie hohe Lasten nicht verkraften. Das liegt aber vor allem daran, dass hier auf Teufel komm raus - zum Teil in gefährlicher Art und Weise gespart wurde.
Ein ordentlicher Hersteller, der hier nicht fahrlässig handelt, baut seine NTs so, dass sie auch Volllast aushalten. Bei teuren, hochqualitativen NTs (wir reden hier von dreistelligen Kaufpreisen) ist sogar Überlast nicht unbedingt empfehlenswert, aber wird in den meisten Fällen auch vertragen.
Einzelfälle mag es geben, ein paar Prozent der produzierten Produkte sind halt fehlerhaft. Dafür gibts Garantie... und bei guten NTs auch entsprechende Schutzschaltungen, die die angeschlossene Hardware schützen.

Ohne entsprechende Modellbezeichnung kann ich nicht wirklich was zu deinen Erfahrungen sagen. So der NT-Experte bin ich so oder so nicht. Aber:
C2D + GTX 260 braucht kein 525 W NT.... zumindest, wenn das NT nicht die Hälfte der Leistung nur über die 3,3 und 5 V Schiene abgeben kann.

Ich betone aber: Nur weil die Anforderungen bezüglich Leistung nicht so hoch sind, wie viele User meinen, heißt das nicht, dass die benötigten NTs billig sind. 50 - 100 € kann ein NT für einen hungrigen PC schon mal kosten, bei starkem OC bzw. Multi-GPU-Systemen sind auch deutlich mehr einzuplanen. Ich persönlich habe ein Enermax Liberty 620 W. Leistet auf der +12 V Schiene aber nur 432 W. Das ist ausreichend für die meisten Single-GPU-Systeme (GTX 580 + CPU OC könnte eng werden)... Hat damals 150 € gekostet. War eine gute Investition.

Gruß,
Lord Sethur
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Gutes 400 Watt NT reicht bei der Zusammenstellung definitiv aus. Siehe Signatur, auch OC kein Problem!
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
@customx:
Mal als Beispiel: Nehmen wir die 525W bei 85% Effizienz: 525*0,85 = 446W max. Leistung
Die Eff. hat Lord Sethur ja schon erklärt. Sie sagt nur aus, wieviel ein NT aus der Steckdose zieht um Leistung X bereitzustellen. Bei 100%iger Eff. wären die Werte gleich.

Wieviel Watt ein NT wirklich leistet hängt vom Modell ab und (sollte) auf dem Label an der Seite stehen. Die Eff. hat damit überhaupt nichts zu tun. Ein 1.000W NT kann nur 50% Eff. haben und trotzdem 1.000W leisten. Bei Vollast zieht es dann eben 1.500W aus der Dose.

Die Netzteile waren übriges einmal Ultron 550W und einmal Enermax 525W. Die genaue Modellbezeichnung habe ich aber nicht mehr.
Bei Ultron kann ich dir mit Sicherheit auch ohne Modellbezeichnung sagen, dass es ein minderweriges Modell war. Ich glaube die haben auch nur eine NT-Serie. Ich habe zum 450W NT mal die Daten erfragt und Antwort erhalten, auch die Daten zum 550W Modell sind enthalten. Das Teil schafft gerade mal 380W und verfügt sicher nicht über die nötigen Schutzschaltungen.

Beim Enermax wäre ein genauere Bezeichnung interessant. Wobei das dem geposteten System problemlos standhalten sollte. Ich vermute, dass es hier einfach Pech war.

Denn idR reicht sogar ein 400W für deine Konfig aus. Unter normalen Umständen darf ein gutes 500-550W Modell hier nicht kapitulieren.

Selbst ein aktuelles 4-Kern/GTX 570 System braucht beim Zocken nur 250-300W. Lässt sich in jedem halbwegs aktuellen Test nachlesen. Und auch meine eigenen Messwerte bestätigen das.
 

customx

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
171
Code:
Bei Ultron kann ich dir mit Sicherheit auch ohne Modellbezeichnung sagen, dass es ein minderweriges Modell war. Ich glaube die haben auch nur eine NT-Serie. Ich habe zum 450W NT mal die Daten erfragt und Antwort erhalten, auch die Daten zum 550W Modell sind enthalten. Das Teil schafft gerade mal 380W und verfügt sicher nicht über die nötigen Schutzschaltungen.

Beim Enermax wäre ein genauere Bezeichnung interessant. Wobei das dem geposteten System problemlos standhalten sollte. Ich vermute, dass es hier einfach Pech war.
Danke erstmal an alle für die Hinweise!
Das Ultron war offensichtlich einfach "minderwertig". Auf jeden Fall lief es vor der GTX 260 ca. 2 Jahre und war dann recht schnell platt.

Wie auch immer, einen Nachteil sehe ich aber nicht wirklich, wenn man das Netzeil mit etwas mehr Reserven auslegt.
Im aktuellen Rechner ist jetzt ein be quiet dark prower pro p9 650W (http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=210&websiteLang=de)
mit einem i7-2600k und einer GTX 560. Da ja schon ab 20% Auslastung der Wikungsgrad bei 90% liegt, kann es ruhig mit wenig Auslastung laufen. Die 20€ mehr bezogen auf das 550er wahren es mir da allermal Wert.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
Wie auch immer, einen Nachteil sehe ich aber nicht wirklich, wenn man das Netzeil mit etwas mehr Reserven auslegt. [...] mit einem i7-2600k und einer GTX 560. Da ja schon ab 20% Auslastung der Wikungsgrad bei 90% liegt, kann es ruhig mit wenig Auslastung laufen.
Prinzipiell ist es natürlich nicht schlimm das NT größer zu kaufen. Aber die 20% Auslastung musst du im Idle erstmal erreichen ;) Ich messe für mein System etwa 80W (entspräche gerade mal ~12% Auslastung), deins wird aufgrund der kleineren GPU nochmal darunter liegen. Und bei 60W Belastung schafft das P9 auch nur noch 77%.

Allerdings ist es in dem Bereich auch nicht so wild, das die Eff. hier abfällt:
60/0,77 = 77W
60/0,90 = 66W

11W Unterschied also. Aber man darf sich da halt nicht vertun, allgemein wird der Verbrauch von aktuellen System teils deutlich überschätzt.
 
Top