News Siri-Websuche: Apple wechselt von Bing zu Google

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
770
#5
Eines muss man Google lassen. Sie haben nach wie vor die beste Suchmaschine.

Ich verwende seit Jahren DuckDuckGo (da steckt Bing dahinter) und kann schon feststellen dass die Google Ergebnisse bei spezifischen Themen besser sind. Zum Glück hat Opera einen shortcut für die Google Suche, so das ich einfach G vor dem suchbegriff eingebe und dann die Googlesuche bekomme statt DuckDuckGo. Für technische Begriffe, Personen, Firmen etc. versuche ich DuckDuckGo schon gar nicht mehr, meinen ganzen mainstreamtraffic verteile ich aber an DuckDuckGo.

Ironischerweise ist gerade die Bildersuche auch bei Google deutlich besser als bei bing. Zu seltenen Suchbegriffen findet Google nicht selten dreimal mehr Bilder und noch dazu passendere.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
11.700
#6
Ich verwende seit Jahren DuckDuckGo (da steckt Bing dahinter)
Nein.
Zitat von https://duck.co/help/results/sources:
Zitat von https://duck.co/help/results/sources:
Zum Glück hat Opera einen shortcut für die Google Suche, so das ich einfach G vor dem suchbegriff eingebe
Das kann jeder Browser seit viele vielen Monden.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
174
#7
Willkommen im Monopol, das Monopol muss unbedingt gestärkt werden, sonst bekommt der Nutzer ernsthaftes Mitspracherecht, widerlich, das muss sonst verboten werden.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.671
#9
Also Bing ist kaum schlechter als google. Finde über Bing alles und habe fast die selben Treffer wie bei google.

Denke das google paar $ überwiesen hat für denn Deal.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
536
#10
Also Bing ist kaum schlechter als google. Finde über Bing alles und habe fast die selben Treffer wie bei google.

Denke das google paar $ überwiesen hat für denn Deal.
Naja, gerade in der Anfangszeit war Bing auffällig identisch zu google ;)
Wer braucht da eine 2. Suchmaschine, wenn sie nur bei einer anderen abschaut? Ist dann nicht mehr als ein Proxy.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.299
#12
Naja, gerade in der Anfangszeit war Bing auffällig identisch zu google ;)
Wer braucht da eine 2. Suchmaschine, wenn sie nur bei einer anderen abschaut? Ist dann nicht mehr als ein Proxy.
Wenn man dem Betreiber seine Daten nicht anvertrauen will, dann ist ein Proxy alles was man braucht und will. Nicht das dies eine Wertung der genannten Optionen meinerseits wäre.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#13
Also Bing ist kaum schlechter als google. Finde über Bing alles und habe fast die selben Treffer wie bei google.

Denke das google paar $ überwiesen hat für denn Deal.
Google hat nicht nur ein paar Dollar an Apple überwiesen https://www.computerbase.de/2017-08/google-apple-drei-milliarden-dollar-suchmaschine/.

Als ich die News und Kommentare damals gelesen habe, habe ich testweise mal kurz Bing und DuckDuckGo ausprobiert. Die Ergebnisse waren ähnlich, aber die Darstellung und Anordnung der Suchergebnisse unterschieden sich in Details. Auch bot nicht jede Suchmaschine die Unterpunkte auf den Webseiten wie beispielsweise Speisekarte und Reservierung bei Restaurants. Unterm Strich gefiel mir bei dem kurzen Test Google knapp am besten.
 

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.975
#14
Naja, gerade in der Anfangszeit war Bing auffällig identisch zu google ;)
Wer braucht da eine 2. Suchmaschine, wenn sie nur bei einer anderen abschaut? Ist dann nicht mehr als ein Proxy.
Wenn alle Webseiten daraufhin optimiert werden, besonders gut von Google gefunden zu werden, was bleibt einer anderen Suche dann schon übrig?
So Monopole sollte es in der Form eigentlich nicht geben...
Man stelle sich mal vor, es gäbe keine Straßennamen, Hausnummern und Postleitzahlen. Sondern nur nur deine Google-ID, die irgendwie mit deinem aktuellen Wohnort verknüpft ist. Keiner hat so von sich aus die Möglichkeit, eine andere Person anhand einer Adresse zu finden. Man bräuchte immer Google. Eigentlich unfassbar, dass sich Staaten hier so sehr von einem Unternehmen dominieren lassen...
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#15
Wenn alle Webseiten daraufhin optimiert werden, besonders gut von Google gefunden zu werden, was bleibt einer anderen Suche dann schon übrig?
So Monopole sollte es in der Form eigentlich nicht geben...
Da gebe ich dir recht. Aber wie sollte man dagegen vorgehen? Google ist nunmal die vermutlich mit großem Abstand am meisten verwendete Suchmaschine. Da wird kaum ein Webseitenbetreiber seine Webseite anders optimieren. Und man kann Google nicht direkt dafür verantwortlich machen, wie andere ihre Webseite optimieren.

Für die systematische Bevorzugung eigener Dienste beispielsweise ist Google ja bereits zu Strafzahlungen verklagt worden.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.276
#16
Ich denke ein paar der Suchmaschinen machen es schon richtig, in dem sie Dienste anbieten, die Google nicht bietet... Bing hat zum Beispiel ein Bonusprogramm, andere bieten verbesserte Privatsphäre... Metasuchmaschinen haben ebenso Vorteile... man muss sich nur mal informieren. ;)
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.922
#17
@Rome1981:
Nicht nur muss man sich informieren, diese Vorteile dürfen nicht mit großen Nachteilen an anderer Stelle einhergehen, und da wird es sehr schwer gegen Google. Klar, DuckDuckGo & co. werden immer die Datenschutzbewussten anziehen usw. Aber wenn man Google wirklich Konkurrenz machen will und auf den Massenmarkt will, muss da mehr kommen als für den Normaluser unbemerkbare Features wie kein Tracking.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.745
#18
Was ist denn der Unterschied von Siri-Websuche Google und Suchfunktion Bing ???
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.276
#19
Das unterschiedliche Suchmaschinen genutzt werden, die Unterschiedlichen Ergebinisse siehst du hier: http://bvsg.org/
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
982
#20
Der Grund für den Wechsel, der wird schon mit dem Deal zwischen Google und Apple zu tun haben.
Wir wissen ja nicht was da alles vereinbart wurde. Aber es geht eben mal um Geld, viel Geld !
Es war auch so, dass es den beiden beteiligten gar nicht angenehm war, das der Deal öffentlich wurde.

Ich verwende Google nicht mehr, schon seit Jahren Bing, es kommt auch darauf an, nach was man sucht,
bei der Suche nach Technischen infos, z.B. Bauteildaten, Schaltplänen und der gleichen ist Bing klar im Vorteil, Google bringt hier als erste Ergebnisse immer wo ich das kaufen kann, daran ist auch die Ausrichtung der Google Suchmaschine zu erkennen. Wo Google bessere Ergebnisse bringen kann ist die Suche nach Personen, z.B. ehemalige Mitschüler oder Kollegen. Was mich am meisten an Google stört ist die Verwertung der Daten die bei der Suche generiert werden.
Google Tracking und Google Analytics.
Was aber auch eine Gute Suchmaschine ist, Qwant.de noch recht unbekannt, aber das wird sich noch ändern.
 
Top