Sockel 478 Mainboard zum OCen

Mikegarfield

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
31
Ich suche ein MB für meinen P4 Northwood 3,4 der heute eine X1950 Pro AGP bekommt, bin zwar mit meinem Gigabyte 8IPE1000 1.x mit 865 Chipsatz eigentlich zufrieden aber die OCen Möglichkeiten lassen zu wünschen übrig. Kennt jemand ein "Super" OC-MB das ich mir zulegen könnte bzw. sollte?
Gruß
Mike
 

meexx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
27
Hi,

Ich weiss nich ob es das beste Board zum OC ist aber ich habe sehr gute erfahrung mit dem
Asus P4P800 gemacht. Habe es zu einem P4P800 SE geflasht und war mit dem Teil echt super zufrieden. Mein P4 (2,8 Nothwood) lief auf dem Board Problemlos mit 3,2 Ghz.

Wenn du interesse hast .... ich habe es sogar hier noch liegen und brauche es nicht mehr.

Gruß Meexx
 

TeKKno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.423
Gute Boards für den Sockel478: Asus P4P, Gigabyte GA8-KNXP Rev. 2, Abit IC7 und DFI Lanparty.
 

Mikegarfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
31
Hmmm, interesse hätt ich schon, aber vorher hätte ich noch eine Frage der Chipsatz 875 soll noch mehr Performance bringen als der 865 von Intel. Könnt ihr das bestätigen?
 

TeKKno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.423
Ja das ist richtig, der 875 hat einen leichten Geschwindigkeitsvorteil.
 

Blade1988

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
496
das asus p4c800 deluxe und das asus p4c800 e-deluxe sind einfach spitze, das p4c 800 e-deluxe hab ich in meienm rehcner und meine schwester das p4c 800- deluxe, sind beide super zum ocen aber leider bekommst die so gut wie nirgends mehr zu kaufen und wenn doch dann sehr tuer mein bord ist ende lezten jahres wegen eines kurzschlusses von meienm tagna nezteil zerstört worden und ich hab mi rein neues gehol, für 220 lapen:freak:

Ps: hab gerade bei Geizhals.de geschut da ist keines der namendliche genannten mainboards zu haben nur so schrotteiel von intel usw. wird schwer sein noch ein vernünftiges board herzubekommen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

daniel16420

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.949
Ich habe einmal ein P4P800 SE gehabt. Einen P4 2400 Mhz konnte ich auf stabil 3240 Mhz takten.
Das sind 180 (720) Mhz FSB statt 533.

Das wäre zu empfehlen, weiß aber nicht obs das noch zu kaufen gibt?
 

Allmightyrandom

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.187
Hmmm, ich hatte gerade hier privat einen Vergleich zwischen einem P4 3,0GHz mit HT, 2 GB Ram und 1950Pro AGP und einem Core2Duo E6300 mit 2 GB Ram und 1950Pro PCI-E.

3d-Murks05-Ergebnisse:
P4 / AGP System: 6200 Punkte
C2D / PCI-E System: 9300 Punkte

Alles ohne OC.

Ich würde es mir nochmal überlegen und eher ein billiges Board (AS Rock) und einen kleinen C2Duo holen statt den P4 noch weiter zu übertakten...
Bringt es nicht!
 

directNix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
906
Hallo

Jetzt nochmals ein s478 board zu holen finde ich nicht grad klug. Deins läuft ja im moment gut, also was willst du mehr?
Ob du jetzt 3.4ghz oder 3.8ghz hast, spielt bei den alten krücken von intel überhaupt keine rolle mehr.
Ausserdem wirst du die cpu sowieso nicht viel weiter takten können, da ab 3.4ghz so langsam denen die Luft ausgeht, es sei denn du hast ne wakü.

Hoffe konnte dich überreden es sein zu lassen.

mfg nb
 

Ptrk

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.492
nObody hat völlig recht. Wenn nun alles gut läuft belass es dabei. Wenn du mehr Leistung willst wird wohl ein Plattformwechsel fällig.
 

Mikegarfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
31
Ich denke ihr habt recht, ich bleib bei meinem Gigabyte, aber die Sache mit dem Prozessor wird trotzdem passieren das ich einen 3,4 Northwood bekomme, ist ne Garantie Sache von meinem Kumpel. Aber jetzt hol ich mir auf jeden Fall gleich meine X1950 Pro von Sapphire.

Danke für eure Hilfe trotzdem
 

directNix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
906
Achsoo, so ist das

du hast den prozessor noch gar nicht?

Wieviel verlangt denn dein kumpel für den p4 3.4ghz?

Wäre es nicht klüger auf dualcore umzusteigen, geschweige denn pci-e?

Ein schönes asrok board mit ddr/ddr2 agp und pci-e +e4300 und ne x1950pro pcie wär doch besser als nochmals auf nen alten P4 prozzi umzusteigen.

Ansonsten würde ich deine jetztige cpu behalten und einfach nur ne x1950pro agp kaufen.
Aber irgendwie finde ich das auch ne verschwendung. Die x1950pro finde ich zu überdimensioniert für dein system.

Die x850xt passt doch im momemt hervorragend zu deinem system, und genug leistung hat sie allemal.

Nochmals in kürze: Lass dein system im moment so wie es ist, und kauf dir später wenn der e4300 draussen ist, ein neues system.

gruss nb
 

Blade1988

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
496
die x800xt mag aj genug leistung haben aber sie hat kein sm3.0 und er kann amit kein splinter cell 4 zocken und ekin rainbow six vegas ;) und die kommenden spiel werden auch bald nur noch sm3.0 unterstüzen:rolleyes:
 

Allmightyrandom

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.187
Häh? Klar kannste ohne SM3.0 die Games zocken- sehen die Texturen halt nicht ganz so detailliert aus. Und? Bei dem System wirst Du eh nur auf niedrigen Detaileinstellungen zocken können. IMHO lohnt sich ein Aufrüsten absolut nicht!
Steck das Geld lieber in Dein Sparschwein und hol dir im 2. Quartal 07 wenn die Preise wieder fallen was komplett neues. Alles andere ist Geldverschwendung imho.
 

Mikegarfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
31
Sorry da muß ich dir wiedersprechen, bei Splinter Cell geht gar nix ohne SM3.0. Da lässt sich noch nich mal das Game starten.

Wie gesagt die CPU bekomme ich fast umsonst. Ist ja auch mein bester Kumpel ;-)
Und die X1950 Pro hab ich jetzt gerade schon in der Hand, kann sie aber erst heute nacht einbauen, muß noch arbeiten :-((
 

blueGod

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.823
Nur mal so ganz nebenbei, es gibt meines Wissens nach keinen P4 mit 3,4 GHZ, zumindest keinen für Sockel 478. Dein Prozzi sollte also auf einem Sockel 478 Board keinen Ton von sich geben...
Meines Wissens nach gabs die 3,4GHZ Version primär für Notebooks, d.h. dass du das Teil nur auf einem Sockel 479 Bord zum laufen bekommst (wegen der Spannung).

in diesem Sinne
Grüße blueGod
 

Blade1988

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
496
ich glaub da liegst du falsch ich hab eien auf eienm sockel 478 und das ist das max das ein 478 unterstüzt;) von den 3,4 ghz cpu´s gab es nicht oder gilbt´s nicht viele :evillol:
 

Mikegarfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
31
Zurück zum Thema, wenn jemand ein Abit IC7 max3 hat oder jemanden kennt der es "loswerden" will, dann schreibt mir bitte. Ich könnte dann ja einen 2.PC aufbauen.


Gruß
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CBase64

Gast
Nur mal so ganz nebenbei, es gibt meines Wissens nach keinen P4 mit 3,4 GHZ, zumindest keinen für Sockel 478.
Meines Wissens nach gabs die 3,4GHZ Version primär für Notebooks, d.h. dass du das Teil nur auf einem Sockel 479 Bord zum laufen bekommst (wegen der Spannung).
Falsch den Pentium 4 mit 3,4 GHz gabs für Sockel 478 sowohl als Northwood Version (512 KB Cache) als auch als Prescott (1 MB Cache) und als Pentium 4 3,40 GHz Extreme Edition (2 MB L3 Cache).

Siehe Test Computerbase :

https://www.computerbase.de/2004-03/test-intel-pentium-4-3.4-ghz/

Oder hier :

http://www.heise.de/newsticker/meldung/44181


Und der Pentium 4 mit 3,4 GHz war auch nicht selten , sondern ganz normal bei jedem PC Händler zu bekommen ... ok am Anfang noch recht teuer , war ja schliesslich die schnellste CPU für den Sockel 478.




PS: Hatte bis vor kurzem selber nen Pentium 4 mit 3,4 GHz (Northwood) kostete im August 2004 ca. 430.- € ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top