System für 12 Monitore

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Hallo,

mein technikbegeisterter Chef (Apple-Jünger:D) hat für sein Restaurant ein Komplettsystem geplant, welches 12 Monitore (4x3) befeuern kann.
Budget ohne Monitore liegt bei 1500€. Das Anforderungsprofil wäre künftige Sportverantaltungen auf den Monitoren zu übertragen. Ferner kommt noch eine profimäßige PCI-Soundkarte zur Soundbearbeitung rein (er ist Musiker und möchte den PC wärend den sportfreien Tage zum komponieren nutzen), welche er schon hat.

Bisherige Vorstellungen von ihm wären:
Sandy Bridge 2600
2x HD5870
256GB PCI SSD
Case hat er wohl schon eines von Lian Li augesucht

So, was kann man da nun besser machen? Zu der SSD hab ich ihn schon befragt, was er denn mit den restlichen 220GB machen will, wenn man OS und Programme installiert hat. Oder profitiert man bei Soundbearbeitung von einer großen SSD? Tuts da nicht ein großer RAM auch? Und welche Grakas wären am besten geeignet? 2x5870 oder doch welche aus der 6er Reihe? Gabs da nicht sogar irgendeine Karte mit 12 Display-Ports? Ist bei 12 Monitoren VideoRAM wichtig? Und last but not least, wäre ein Beamer nicht besser geeignet?

Freu mich schon auf Anregungen und Diskussion.
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Zitat von Haudrauff:
welches 12 Monitore (4x3) befeuern kann

Anforderungsprofil wäre künftige Sportverantaltungen auf den Monitoren zu übertragen
Was spricht gegen einen 1080p-Beamer? Ich denke es wird relativ kompliziert, so viele Monitore mit einem Rechner zu betreiben.
 

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
Ja ich denke auch ein Beamer der gehobenen Klasse wäre da sinnvoller. Wenn 1500€ zur verfügung stehen sollte schon ein Schmucker Beamer + Leinwand (falls benötigt) drinn sein.
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.539
Kommt Windows eigentlich so ohne weiteres mit 12 Monitoren klar? Mir ist, als gäbe es da eine Grenze, ab der es zu Problemen kommen kann.
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
12.018
Bei den 5870 nimmst du wohl Eyefinity6 Versionen, oder?

Ich hätte da auch noch eine, die mit 5 Bildschirmen klar kommt: http://geizhals.at/deutschland/a519560.html

Wenn man die 2 mal nimmt und dann noch eine 5450, sollten auch 12 Monitore anschließbar sein: http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra16_512&sort=p&xf=1440_HD+5450~134_passiv~131_DDR3#xf_top

Dazu dann noch ein Mainboard mit 3 PCIe x16 Anschlüssen: http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_1155&sort=p&xf=494_B3-Stepping~318_3~489_2#xf_top

hier gibt es auch noch ein paar Anbieter für die Grafikkarte: http://www.schottenland.de/preisver...ERCOLOR-Eyefinity-5-AX5770-1GBD5-5D-R84FQ-TI5
 
Zuletzt bearbeitet:

Haudrauff

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Zitat von kennyalive:

Die bisherige Vorstellungen von meinem Chef^^
Die Idee wurde heute Nacht kurz beim Feierabendbier diskuttiert.
Jetzt will ich mir hier das Fachwissen aneignen und ihn schlußendlich davon Überzeugen zu können.
Hintergrund ist natürlich, dass ich das System zusammenbasteln will.
 

ChrizShaddiX

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.292
da braucht man kein fachwissen um zu erkennen dass ein 1080p beamer tausend mal besser ist als monitore wo man nur noch ränder sieht :p
 

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.337
Ich denke eine Professionelle Grafikkarte von Matrox oder co, um die 12 Monitore an zu steuern, ist besser und vor allem wirtschaftlicher als 2 5870.
Sonst macht sich ein Beamer auch nicht schlecht.
Und ob man für Sportveranstaltungen und Musik einen 2600k brauch bezweifle ich auch mal.
 

einblumentopf

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
571
Nunja die 6er Serie gibt es derzeit soweit ich weiß ja gar nicht mit 6 Monitoranschlüssen. War damals bei der 5er Reihe ein schönes Marketinginstrument, hat aber wohl kaum einer genutzt. Darum haben sich die extremen Varianten mit z.B. 6 Anschlüssen wohl einfach nicht gelohnt und wurden nicht neu aufgelegt. Wenn du das Ganze also wirklich durchziehen willst und nur 2 Grafikkarten nutzen willst, wirst du eine 5870 nutzen müssen. Was für Monitore sind denn vorhanden wenn ich fragen darf? Generell würde ich dir aber empfehlen dich auch mal bei Martox umzuschauen, die haben ja weißgott wesentlich mehr Erfahrung im Multimonitorbereich. Allerdings dürften die für 12 Monitore auch den Preisrahmen sprengen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Borgrund

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
220
also ich kann schon verstehen, warum man gerne monitore haben möchte statt einem beamer. ich finde, dass das bild einfach besser aussieht, wenn man für den preis eines beamers 3 monitore kauft.
ich geh bevorzugt in kneipen, wo zusätzlich zu beamern auch monitore über den raum verteilt hängen.
ob und wie man 12 monitore so anstuern kann, kann ich dir leider nicht sagen, aber es ist natürlich auch die frage, ob die bildqualität dadurch besser wird, oder ob nicht allen mehr geholfen wäre, mehrere monitore über den raum zu verteilen. klar das sieht nicht so cool aus... ;)
12 monitore würde ich mir nämlich durchaus auch angucken wollen.
 

Haudrauff

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Zitat von Mika911:
Und ob man für Sportveranstaltungen und Musik einen 2600k brauch bezweifle ich auch mal.

Sehr richtig. Hier gehts ja auch um mögliche Einsparungen und um die günstigste Config zu finden. Ein 2500 wirds wohl dennoch werden.

Zitat von einblumentopf:
Was für Monitore sind denn vorhanden wenn ich fragen darf?

Weiß ich leider noch nicht. Scheinbar gibts aber auch wohl welche mit sehr schmalen Rand, welche man auch mieten kann.
Der Hintergrund an der ganzen Geschichte ist wohl der, dass die Leihgebür zu EM und WM für entprechend große TV-Geräte in den 5stelligen Bereich gehen.


Über eine Beamerlösung kann man noch reden. Allerdings kenne ich ja das Restaurant und den Platz der dort herrscht. Wie siehts denn mit dem maximalen Winkel Leinwand/Decke und dem minmalen Abstand aus? Es ist ja eine Speisegaststätte und dementsprechend mit Tischen vollgestopft, also werden viele Köpfe von Gästen und Kellnern im Weg sein.

@only-pw
Es geht erstmal um eine große leinwand.
Weiter Monitore oder TVs in den Ecken wären natürlich eine Option.
Vor allem ein Monitor an der Bar für die Kellner^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Agratos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.442

wamp

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
997
firepro 2460... geringer verbrauch, passiv oder firepro 2450 wenn man mit dvi-i leben kann. die 2450 gibts auch als pci-e x1 version. alle kosten jeweils um die 200,- - 220,-€ und haben jeweils vier ausgaenge. die quadros kosten jeweils fast das doppelte..
 

maikelsinn

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
27
Hi

eine Leinwand aus 12 Monitoren mit 2 enfinitykarten funktioniert leider nicht, das geht nur mit 6 Monitoren und 1 enfinitykarte. 12 Monitore gehen nur mit teuren Speziallösungen.
Ein guter Beamer ist für dieses Vorhaben besser geeignet.

Mehrere Monitore im Gastraum verteilen ist möglich aber VGA, DVI, HDMI dürfen nur eine bestimmte Länge haben, einfacher und billiger sind LCD-TV über Antennenkabel zu verbinden.

gruss maikelsinn
 

Haudrauff

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Also ich werde mir heute Nachmittag auf jedenfall erst mal eine Config für den betrieb eines Beamers zusammenstellen. Da brauch ich keine Hilfe, das krieg ich hin.

Dazu aber natürlich noch extra eine Config für den betrieb von 12 Monitoren.
Da wirds schon schwerer, das passende auszusuchen.
Eyfinity 6 kann nur diese Karte hier, oder?
http://www.mindfactory.de/product_i...n-HD-5870-Eyefinity-6-Edition-GDDR5-PCIe.html
Wäre auch eine Config aus 3 anderen Grakas möglich, z.B. 3x HD6950 wovon dann jede 3 Bildschirme ansteuert?

Nachtrag:
eine Leinwand aus 12 Monitoren mit 2 enfinitykarten funktioniert leider nicht, das geht nur mit 6 Monitoren und 1 enfinitykarte. 12 Monitore gehen nur mit teuren Speziallösungen.

Oh, dann hätte sich das Thema wohl erledigt.
 
Top