System für Nvidia vorbereiten

olo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
Hallo,

mein Kumpel hat sich eine Gygabyte 470 SOC zugelegt :evillol:
Er bekommt die Karte voraussichtlich morgen oder übermorgen, je nachdem wie schnell DHL ist. :)
Damit alles reibungslos verläuft, wollte ich mal fragen wie man am Besten vorgehen sollte, wenn man vorher eine ATI Karte verbaut hat und der ATI Treiber auf dem System installiert ist.
Neuinstallation des kompletten Systems fällt flach, weil das ist einfach zu aufwendig...
Ich würde wie folgt vorgehen:

1. Treiber via "Programme und Funktionen" deinstallieren unter Windows 7
2. Windows abmelden & neu anmelden
3. CCCleaner drüber laufen lassen
4. ATI Ordner manuell löschen

Wir wollen halt den kompletten ATI-Treiber von der Platte bekommen, damit es dann nicht zu Komplikationen mit der Nvidia-Karte kommt. Hier im Forum habe ich schon gelesen, dass Hilfsprogramme wie "DriverSweaper" o.ä. mehr Schaden anrichten als das die nutzen könnten.

ICh wäre für konstruktive Vorschläge echt dankbar, weil ich nunmal auch nicht so der Experte bin und selber ATI habe. :O
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.860
ATI Treiber deinstallieren -> PC aus -> Nvidia rein -> Nvidia Treiber installieren

DriverCleaner etc ist vollkommen überflüssig
 

Sylvestris

Commodore
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.181
wie bereits gesagt, Treiber deinstallieren, CCleaner drüber laufen lassen, NV- Treiber installieren, fertig. Sollte dann eigentlich problemlos laufen.
 

olo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
Aber sind dann auch alle Treiberreste völlig entfernt von ATI? Wenn ich nämlich den Treiber deinstalliere, bleibt der ATI-Ordner trotzdem noch erhalten. (Ist zumindest auf meinem System so, wenn ich einen neuen ATI-TReiber drauf haue.) Sind die ATI-Treiberdateien dann auch aus dem Treiberordner in Windows verschwunden, sprich aus den Systemdateien?
 

Hancock

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.387
Den ATI-Ordner kann man sowieso löschen, der enthält nur die Installationsdaten.
Auch wenn noch Treiberreste drauf sind, ist doch egal, die werden erst wieder geladen, wenn eine ATI angeschlossen wird. Also praktisch keine Verschlechterung der Performance (auf der Festplatte sind vllcht. noch <5 MB oder so).
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.860
Mensch mach dir nicht so einen Stress :)
Es ist unwahrscheinlich, dass es große Probleme gibt. Selbst wenn der Ordner noch da ist, solange es stabil läuft ist es doch vollkommen ok. Von diesen Tools halte ich gar nichts, die Verursachen eher einen Schaden als das zu einer Inkompatiblität zwischen den Treibern kommt. Achja Windows 7 kann wie Xp sogar mit 2 Grafikkartentreibern gleichzeitig umgehen....
 

BmwM3Michi

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.514
ja normale deinstallation reicht aus, der Ati-ordner ist egal, kannste löschen musst du aber nicht.
 

olo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
Dann ist ja alles klar und danke für die Tipps.
Muss nur noch das NT halten. :-D
 
Top