Systemstart unterschiedlich lang!

steve67

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
23
Hallo,

ich hab in der Suche nichts passendes gefunden, deshalb hier eine Anfrage an die Experten:

Ich hatte auf meinem Rechner XP Home (SP2) 2 mal installiert. Es erschien beim Start der XP eigene Bootmanager. Wenn ich nun vor Ablauf des "Countdown" die obere Installation per Enter-Taste auswähle, startete Windows ganz normal, ohne größere Verzögerungen liefen die Routinen durch, nach ca. 40 Sekunden konnte ich arbeiten.
Wenn ich jedoch im Bootmenü den Zähler bis auf 0 laufen ließ (nebenbei ferngesehen, "Enter" verpasst), startete XP wie erwartet die in der Boot.ini als erstes eingetragene Installation (welche ich auch sonst mit "Enter" auswähle). Hier genehmigte sich mein Rechenknecht nach der Komplettierung des weißen Balkens am unteren Bildschirmrand eine ca. 2 minütige Erholungspause, schwarzer Bildschirm, keine Aktivität der Festplatten-LED. Erst dann wurde das XP Startmenü eingeblendet und alles lief wie gehabt weiter. Das war für mich nicht weiter tragisch, hätte ja am Anfang nur drücken brauchen! Aber jetzt habe ich die 2., "alte" XP-Installation "platt" gemacht. Logischerweise erscheint der Bootmanager nun nicht mehr, da es ja nur noch ein Windows auf meinem Rechner gibt.

Das dumme ist nur, dass die 2-Minuten-Pause immernoch da ist und sich mit den meinem eingeschränktem Verstand zur Verfügung stehenden Mitteln partout nicht eliminieren läßt.

Ich hab die Vermutung, dass irgendetwas gesucht wird (ähnlich lange dauerte es beim Start, wenn ich eine SD-Karte im Kartenleser stecken hatte). Aber wieso gibt es einen Unterschied zwischen manueller Startauswahl und automatischem Bootvorgang? An welchen Knöpfen sollte ich drehen? Bitte helft!


Gruß steve67
 

steve67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
23
Hi,

klingt ähnlich, ist es aber nicht. Bei mir tritt die Verzögerung an anderer Stelle auf.
Inzwischen habe ich mein System neu aufgesetzt. Die Startverzögerung war anfänglich weg, ist aber inzwischen wieder da. Ich hab in der Boot-ini jetzt eine "Dummy"-Zeile eingetragen, damit beim Start das Bootmenü angezeigt wird. Sobald ich per Tastatur (USB) bestätige, startet Windows einwandfrei. Warte ich bis zum autom. Starten, bekomme ich, nachdem der weiße Balken unten durchgelaufen ist (geht genau so schnell wie nach Tastendruck), einen schwarzen Bildschirm (HD-LED aus). Nach 40 Sekunden startet Windows dann ganz normal.

Was bewegt Windows, dem drücken einer Taste auf einer USB-Tastatur soviel Bedeutung beizumessen?

Gruß steve67
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.652
Hast du eine IP-Adresse für deine Netzwerkkarte eingetragen? Ist keine eingetragen kann es zu Startverzögerungen kommen.

Vielleicht ist es ja so, dass XP beim manuellen Start, per Tastatur, erst andere Treiber lädt und so schneller fertig ist, weil die IP-Vergabe erst später im Hintergrund stattfindet.

Gruss Nox
 

muesler

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.032
@steve67: Was meinst Du mit dem weisen Balken unten? Etwa den wo steht, dass Windows aus dem Ruhezustand zurückkehrt?
Falls da was in der Art steht, dann unter Energieoptionen, Ruhezustand eben diesen deaktivieren... Wäre mal 'nen Versuch wert... :freak:
 

muesler

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.032
Der "normale" Startbalken ist bei mir in der Mitte und blau... Und der wird auch net länger oder "voll", sondern läuft durch... Daher meine Frage... Und ich kenne einen Fall (ist etwa 1 Monat her), da wurde Windows XP normal heruntergefahren (Herunterfahren angewählt bei Beenden) der PC ausgeschaltet. Beim Hochfahren meinte die Kiste dann, dass beim Aufwachen aus dem Ruhezustand ein Fehler aufgetreten sei.
Nach mehrfachem Prüfen, dass wir auch wirklich alles richtig machen beim Runterfahren, haben wir dann den Ruhezustand einfach deaktiviert und seit dem ist das Problem wech...
 
Zuletzt bearbeitet:

muesler

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.032
Hab ich bisher noch net gesehen... Ausser eben beim Ruhezustand oder STR :freak:
In welchen Situationen soll das der Fall sein ?
 

muesler

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.032

steve67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
23
Hi, ihr 2,

ich meine den weißen Balken am unteren Bildschirmrand, der bei mir IMMER (d. h., bei jedem Start) gleich nach dem Konfigurationsbildschirm (Press "Del" for setup, "F8"...)kommt (baut sich von links nach rechts wie ein Fortschrittsbalken auf, geht sehr schnell, weniger als eine Sekunde). Nach Aktivierung aus dem Ruhezustand dauert es entscheidend länger, ist aber dersselbe Balken.

So, und jetzt bitte Ideen...

Könnte es an der Tastatur (USB) liegen, die durch den Enter-Druck sagt "ich bin da", und der Rechner muß nicht erst danach suchen? Aber selbst das Suchen müßte duch bei einem USB-Gerät schneller gehen, und keine 40 Sekunden dauern, oder?

Gruß steve67
 

muesler

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.032
Die Idee mit dem "Enter" -> "ich bin da" finde ich gar net mal schlecht, kann's aber leider weder widerlegen noch bestätigen... Glaube es fast nicht, also hab's noch net gehört (hab selber USB Tastatur und Maus von Logitech)... :freak:
Bei mir dauert der Systemstart (WinXP Home SP2 UpToDate) ca. 15 Sek (nach dem BIOS Zeugs), dann is Windoof komplett benutzbar da... Und nicht dass man jetzt denken möge, da wäre nix weiter drauf: Ist 'ne Test-, Zock-, "Diplomarbeit meiner Freundin"-Schreib-, Entwicklungs-, Bürokram- und INet-Kiste mit massig Zeugs installiert... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

steve67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
23
Also, Leute,

hab's hinbekommen.
Nachdem mit meiner alten PS2-Tastatur alles wieder zügig startete, hab ich mal einen anderen USB-Port versucht (hatte die Tastatur mittels 4er Hub zusammen mit der Maus und einer Externen Festplatte an einen Controller angeschlossen. Das hat meinen Guten wahrscheinlich so verwirrt, dass er etwas Bedenkzeit brauchte.

Danke!

Gruß steve67
 
Top