Test Test: 2 x Mini-ITX mit H55

elh4jj4j

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
182
"Zwar liefert der Prozessor beim Zotac rund 0,7 Pixel pro Sekunde weniger, doch ist dies wieder auf die höhere Taktung im Turbo-Modus beim Gigabyte-Board zurückzuführen."

Sollte wohl eher "Bilder pro Sekunde" heißen.
 

T-DSC

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.594
Danke für den Test.

Ich hätte es aber auch begrüßt das ganze dann auch in nem kleinen Gehäuse zu sehen ;)

Peace
 

.fF

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
987
Ich verstehe den aktuellen itx-Trend nicht, den Prozessor-Sockel so nahe an den PCIe-Slot zu verschieben, bzw. mit der Chipsatzposition zu vertauschen. Damit schränkt man nur die Kühlerwahl ein. Einen Vorteil sehe ich nicht. Deshalb finde ich die Layouts - gerade im Vergleich zu der Vorgänger-Generation der Intel- wie AMD-Plattformen - nicht wirklich gelungen und kann entsprechende Einschätzung im Test nicht nachvollziehen.


Sehr schön ist, dass der Verbrauch mit und ohne Grafikkarte untersucht sind. Teilweise erlauben sich gerade die kleinen Boards seltsame Schnitzer im Verbrauch, sowas wird dann schnell identifiziert. :)
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.257
Damit schränkt man nur die Kühlerwahl ein. Einen Vorteil sehe ich nicht.
Samuel 17, Thermalright AXP140 und Corsair H50/70 sollten passen.
Für genügend Kühler ist also gesorgt.

@ Artikel

Kommt mir irgendwie so vor, als ob man auf Teufel komm raus Schwachstellen an den Boards finden musste. Da wird einmal eine liegende Batterie bemängelt und dann echauffiert man sich über irgendwelche verdeckten LEDs, die man in einem Gehäuse sowieso nicht mehr sieht. Und das Gaming Argument ist auch mehr als an den Haaren herbeigezogen.

Finde nur ich das "suboptimal"?

Ansonsten: Freut mich, dass man sich nun (nach den Gehäusen) ausgiebiger mit dem Formfaktor beschäftigt.
 

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
wenn keine zusätzliche grafikkarte benutzt wird, hätte man mit einem PASSENDEN netzteil testen sollen. ein 600w kracher arbeitet bei ~30w (was so in etwa der idle verrbauch der beiden boards beträgt) im absolut ineffizienten bereich.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.912
Nettes Review! Ergebnis wie erwartet... ^^

Doch das Hauptanwendungsgebiet bleibt der Internet-PC und/oder der HTPC.
:freak: Also ich würde mich nicht trauen das mit so einer Bestimmtheit zu behaupten...
In Zeiten wo das Saucen-Gehäuse (Sugo07) weggeht wie warme Semmeln wäre ich mir da nicht so sicher!

MfG, Thomas
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.520
Ich verstehe den aktuellen itx-Trend nicht, den Prozessor-Sockel so nahe an den PCIe-Slot zu verschieben, bzw. mit der Chipsatzposition zu vertauschen. Damit schränkt man nur die Kühlerwahl ein. Einen Vorteil sehe ich nicht.
Allgemein jetzt? Nun ja, der Vorteil ist nun mal die Größe. Seitdem der PC aus dem Arbeitszimmer herausgewachsen ist, kommt der Wunsch nach alternativen Gehäuseformen und -größen auf. Gerade weil man heute auch Highend-Technik mit wenig Komponenten und eben auf so eine Größe locker hinbekommt. Hat man eh normalen Platz, sollte man schon ein größeres Gehäuse mit besserer Lüftung und größerem Board nehmen. Aber da reicht ja auch die Spannweite von Mini-ITX über µATX bis ATX und von Mini-HTPC-Cases über Mini-Tower bis hin zu Big Towern. Da sollte für jeden was dabei sein und alle Größen machen auf jeden Fall Sinn.
 
M

MC BigMac

Gast
Ich habe auch ebenfalls ein Mini ITX Board Intel Media Baord H57JG. Bin damit zufrieden. Ich kann zwar nichts an den Werten drehen aber das macht nicht all zu viel aus.
 

ghettokn00b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
Der Test kommt mal viel zu spät^^

Man sollte vllt erwähnen, dass bei Zotac das BIOS beim flashen durch die Bank brickt. Also bloß nicht flashen! Meines Wissens ist das Problem nicht behoben
 
B

Bemme90

Gast
ich hab das getestete Gigabyte im HTPC.
Wie der Test bestätigt, war der Kauf die richtige Entscheidung.

Bin von der Leistung mehr als zufrieden....
 

Nudelsuppe

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
914
LOL Die Bilder von Orangensaft!

Der Kühler hat die selbe Fläche wie das Mainboard! Zu geil!!
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.352
Die als unnütz beschriebenen Tools von Artikelanfang hätten bei der Gigabyteplatine sicher etwas an der Leistungsaufnahme gedreht, 20W sind da locker drinn.
 

S-T-A-L-K-E-R

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
14
OMG, Kein normaler PCI-Express Port, d.h. keine Möglichkeit für eine TV-Karte um sich ein schicken kleinen Media-PC fürs Wohnzimmer zu bauen, daher ist das Ding ein absolutes No-Go!

Schade das es kein H55 ITX Board gibt mit "normalen" PCi Express Port oder doch?
 

maxhof

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
579
gibt doch auch brauchbare usb dvb-s/c/t lösungen?
gut das mag nur eine notlösung im vergleich zu einer pci-e karte sein, aber funktionieren sollte es genauso.

test find ich gut, nur maln lockeres halbes jahr zu spät... die boards gibts ja doch schon einige zeit und gerade die 2 boards sind absolute verkaufsschlager, so kann ich halt nur nochmal nachlesen das ich kein mist gekauft hab ^^ danke CB
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.301
@S-T-A-L-K-E-R
Hä? Was ist an den PCIe-Ports unnormal? Oder was hindert dich daran ne TV-Karte rein zustecken? :confused_alt:

@Sven
Bei der Tabelle auf Seite 2 stimmt die Anzahl der USB-Ports beim Zotac-Board nicht.
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.343
Der Test kommt zu spät. Das meiste kann man schon hier im Forum nachlesen und Sandy Bridge steht vor der Tür. Da kann man ja in einem Monat einen neuen Test nachschieben... :)
 

messy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
368
schöner test über mein gigabyte board in meinem HTPC.
was allerdings nciht erwähnt wird, ist die fehlenden lüftersteuerung des system lüfters.
und das ist gerade für einen htpc nicht ganz unwichtig und schon ein kleines ärgernis.
ein zalman fan mate schafft zwar abhilfe, aber sowas sollte auch per BIOS möglich sein.

messy
 
Top