Test Test: nForce 2 und KT400 im Duell

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
nForce 2 oder KT400 - diese Fragen war wohl eine der am häufigsten gestellten in der Vorweihnachtszeit. Leider hat es der Artikel nicht mehr ganz auf den Gabentisch geschafft. Doch auch die dort vorgefundenen Scheinchen wollen wohlüberlegt investiert werden. Wir haben uns das EPoX 8RDA+ und das A7N8X Deluxe sowie das 8K9A2+ genauer angesehen.

Zum Artikel: Test: nForce 2 und KT400 im Duell
 
A

Anonymous

Gast
#3
Na hoffentlich kann das Asus Board mit ner neueren bios version auch noch mit einem 200er fsb umgehen!
 
A

Anonymous

Gast
#5
jo netter Artikel!

Nur das Epox ist seit langem schon für ca 125€ zu haben statt 139€.

Des weiteren habt ihr getestet ob das Board auch mit FSB200 und mehr läuft? eil da kommt es bei vielen zu Problemen weil die vdd zu niedrig ist.
 
A

Anonymous

Gast
#7
Ich habe eine einheitliche Quelle für die Preise gewählt. Dass der ein oder andere Shop davon abweicht, ist umso besser ;-)
 
A

Anonymous

Gast
#9
LoL das stand ja schon vorher fest das der nForce2 mehr leistung bringt!! Zum Glück hab ich mir auchn nForc2 geholt :)
 
A

Anonymous

Gast
#10
VIA kommt schon wieder ...

zumindest hab ich noch nichts von einem NFORCE chipsatz für nen "HAmmer" gelesen! spätestens dann kommt VIA wieder ;)
 
A

Anonymous

Gast
#11
wie schon in den letzten Artikeln ein super Ding von Jan. Dickes Lob. Thema hoch interessant. Gut geschrieben. Alle Fragen beantwortet. Mein ASUS A7N8X deluxe (mit XP2400 und 2x256 CORSAIR PC400) macht mir auch viel Freude, auch wenn ich das OC-Ergebnis von Jan bestätigen muß: Ich hab' noch keine BIOS-Einstellungen gefunden, die einen sauberen FSB200 zulassen. Aber mit den 12,5x166 (XP2600) kann man ja auch zufrieden sein.
 
A

Anonymous

Gast
#14
Mir ist beim Vergleich der Tests mit FSB 333 / 400 aufgefallen, dass praktisch kein Geschwindigkeitsvorteil zu Gunsten FSB 400 vorliegt. Teilweise liegen die Ergebnisse mit FSB 400 hinter denen mit FSB 333.
Beispiel: Bei WinAce packt das EPoX 8RDA+ mit FSB 400 (3:15) deutlich langsamer als mit FSB 333 (3:11). Gleiches gilt für das EPoX 8K9A2+ (3:32 FSB 400 - 3:27 FSB 333).
Ich gehe davon aus, dass in allen Tests (Quake, 3D Mark usw.) die selben Einstellungen verwendet wurden.
Jemand eine Idee?
 
A

Anonymous

Gast
#16
@ Paul: Der FSB333 Prozessor war ein 2600+. Der FSB 400 ein 2400+!

Demnach holt der FSB400 deutlich auf, nämlich gut zwei Model-Rating Schritte.
 
A

Anonymous

Gast
#17
@VIA
"dochdoch" nVidia bastellt schon lange an einem Athlon64 Chipsatz ist auch glaube ich schon fertig und ausgeliefert,
damit werden beim Hammer Start viele boards mit Chipsätzen
von SiS VIA AMD und nVidia verfügbar sein! Was wiederum gut
für uns alle ist so können wir direkt das beste nehmen und
die Preise werden klein sein ;-)
 
A

Anonymous

Gast
#18
also ich hab das Asus A7N8X Deluxe auf FSB200/aggressive, aber meinen 80mm gehäuselüfter über den passiven kühlkörper gehängt und es geht, proiert das mal :) is zwar keine perfekte lösung, aber mal provisorisch doch ganz nett...

CPU läuft mit 2200MHz (11*200, ist ein 2400+, Vcore im bios auf 1,7V gestellt)
RAM läuft mit 400MHz DDR bei 2-2-2-5, singlechannel

für seti brauch ich ca. 2h20min pro WU würde ich sagen...

hat nicht einer gesagt, ein 2800+ mit FSB200 wäre vom rating sowas wie ein 3200+? dann brauch ich ja nur noch 50MHz mehr, also 100MHz, weil kleinstmögliche einheit...

BIOS 1001E, falls es jemanden interessiert, mit 1001G hatte ich auch das problem, dass der Multiplikator immer 7 war...

also ich habs nicht bereut, das Asus gekauft zu haben, deshalb hab ich mir den test nicht ganz durchgelesen, will ja nicht, dass ich was schlechtes über das board lese ;) falls ihr versteht wie ich das meine...

cu phyre
 
A

Anonymous

Gast
#19
@Jan

heisst das, eine 2400+@200FSB ist schneller als der 2600+@200FSB ?!?! Das kann ich mir aber nicht vorstellen.
Du meinst doch sicher, dass der 2400+@200FSB schneller ist als ein 2600+@166FSB jeder mit synchronem DualChanel Ram, oder ?!

Wäre klasse, wenn du mir die lohnenswertere Varianta sagen könntest, denn ich möchte mir ein System ähnlich wie dein Testsystem mit dem 8RDA+ zulegen....
 
A

Anonymous

Gast
#20
hatte auch probleme mit der biosversion 1001g .
habe auch kein 200 fsb stabil hin bekommen .
habe meine 2400+ cpu mit 12*180 (2712+) stabil seit tagen am laufen .
bin sehr zufrieden mit den komponenten.
 
Top