News Twitch: Direkter Spieleverkauf zu Publisher-Preisen gestartet

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.278

leckerbier1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.567
Noch so ein Scheiß. Mir reicht schon Steam, Origin und Uplay. Auweia
 

pipi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
886
Ein Feature nachdem keiner gefragt hat und auch keiner nutzen wird.
So ein Mumpitz
 

anra8000

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
568
Da twitch seit einigen Monaten zu amazon gehört (für 970 Millionen US-Dollar übernommen), war das hier ein logischer Schritt.
 

DerVengeance

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
327
5% sind aber schon etwas wenig. Da kann man das Spiel doch gleich über einen Amazon Reflink kaufen. Zudem kosten die Spiele bei Amazon i.d.R. weniger als die UVP.

Noch extremer ist das natürlich bei Keysellern wie G2A. Bei einer Kooperation mit einem solchem Keysellern bekommt der Streamer am Ende wohl mehr als bei dieser Twitch Lösung (meist Festbetrag + Provision je Verkauf gegenüber einer etwas höheren Provision) und der Zuschauer bezahlt weniger.
 

Trimipramin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.865
Es ist lustig, irritierend und pervers zugleich wie der Kapitalismus ALLES für sich vereinnahmt. ^^ Ich möchte jetzt kein Mitarbeiter von den Landesmedienanstalten sein..., die müssen sich bei sowas doch im Kreis drehn. :D

Schade finde ich auch das man als Streamer nicht sagen kann "ich mache das nicht mit"...
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.526
Wobei es wirklich ganz nett ist, dass die Streamer einen Anteil erhalten.
Kann man so oder so sehen. Diese Spieleverkaufgeschichte könnte auch dazu führen, dass die Streamer sich mehr und mehr auf das Zeigen von kaufbaren Spielen fokussieren. Also zumindest die halbwegs professionellen Streamer denen man auch zuschauen mag. Dann gäbe es weniger Nische und mehr Mainstream. Weiß nicht ob das gut für Twitch als Plattform wäre.

Ich möchte jetzt kein Mitarbeiter von den Landesmedienanstalten sein..., die müssen sich bei sowas doch im Kreis drehn. :D
Die Realität dreht doch schon lange Kreise um die Landesmedienanstalten. Um darauf aufmerksam zu machen haben sie ja diese PietSmiet Rundfunklizenzgeschichte medienwirksam vom Zaun gebrochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

El_Chapo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
Noch so ein Scheiß. Mir reicht schon Steam, Origin und Uplay. Auweia
Keine Ahnung wieso du dich aufregst. Niemand zwingt dich. Du musst ja auch keine Bio Banane kaufen nur weil es Angeboten wird. Zudem haben hier die Streamer auch was davon, finde ich eher positiv.

@übermir, vielleicht bekommt man den Key per E-Mail. Oder wenn man sein Steam Acc verknüpft hat, popt es im Client auf.
 

#.kFk

Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
9.422
Never Ever würde ich mir für die Spiele UVP von 50-60€ was im origin, Uplay oder Steam Store kaufen während ich im Laden ne DVD!! günstiger bekomme oder den key woanders für die Hälfte .... ich finde die Angebote ne Frechheit dafür, dass man am Vertriebsweg, DVD pressen und Hüllen etc. ordentlich einspart.

Auch hier via twitch sollte es wenigstens ein paar % Nachlass geben... Wer soll das denn sonst jemals nutzen?
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.501
Und noch eine Verkaufsplattform mehr, juhu...
 

ChrisMK72

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.976
Der Anteil für Streamer ist aber interessant und mMn eine gute Idee, falls man Streamer ist.
Ja. Und die Grundidee ist auch nicht verkehrt. Man schaut sich das Spiel im Stream erst mal in Ruhe an und entscheidet dann, ob man's sich kaufen will, oder nicht.
Nett dass der Vorführende einen Anteil dafür bekommt.

Evtl. reguliert sich das mit den Preisen nach einer Startphase ja auch nach unten.

Grundsätzlich schaue ich mir mittlerweile oft gern live streams von einem Spiel an, bevor ich es mir kaufe.
Dort sieht man dann ganz gut, wie's läuft, bzw. ob noch viele bugs auftreten, oder nicht usw. .
Und live ist noch mal was Anderes, als ein Review zu lesen.

Nicht schlecht die Grundidee. Und sicherlich ausbaufähig.
Klar ist der Start erst einmal sehr überschaubar und noch nicht der Hit.
Aber das kann ja noch werden.


P.s: Etwas Konkurrenz hat doch noch nie geschadet. ;)
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.339
Wenn mich ein Spiel interessiert - gerade als Singleplayer - dann würde ich mir nie im Leben einen Stream ansehen, um nicht gespoilert zu werden. Twitch bietet auch zu wenig Bezahlmöglichkeiten mit ihrer Lösung und für mich ist Steam die Leadplattform auf dem PC. Zur technischen Umsetzung eines Spiels lese ich mir dann lieber Reviews durch, weil die meisten Streamer eh keine Ahnung davon haben.
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.149
Live finde ich z.b. Turniere / Events von (mir) wichtigen Spielen interessant.
Lets Plays (oder Aufnahmen von früheren Matches) schaue ich aber auch manchmal, weil da kann man gucken wann man will und vorspulen.
Bei einigen Games hab ich aber auch nur das LP ("zu Ende") geguckt und mir das kaufen und selberspielen danach gespart.
Edit: z.B.: als ich letztens überlegt hatte, mal wieder ein Final Fantasy anzufangen, hab ich dann doch lieber entspannt ein LP davon geguckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zarvan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
89
Keine Ahnung wieso du dich aufregst. Niemand zwingt dich. [...]
Naja.. wenn ich z.B. Assassin's Creed spielen will, bin ich gezwungen Uplay zu installieren. Daher bin ich auch kein Freund davon, wenn es zig verschiedene Vertriebsplattformen gibt, die alle ihre eigene Software haben. Finde Steam, Uplay, Origin, Blizzard und ggfs. GOG schon mehr als genug. Mir wäre viel lieber alles in einer Plattform zu haben.. da brauch ich nicht auch noch ne Twitch Software aufm PC :/
 
Top