Notiz Übernahme: HP kauft Kingston HyperX für 425 Millionen US-Dollar

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.135

lkullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.104
Also geht es hier wirklich rein um die Peripherie? Sprich Tastaturen, Mäuse, Headsets usw.?

Was ist mit den HyperX-gebrandeten RAM-Kits, SSDs usw.? Laufen die aus? Oder verbleiben für die Speicherprodukte die Markenrechte bei Kingston?
 

Plumpsklo

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.133
Der Vorteil, wenn ein "kleinerer" Hersteller da tätig ist: Es geht nicht um jeden Cent. Das sieht man an den hervorragenden günstigen Hyper X Headsets. Man kann die allesamt empfehlen, gerade im Sale sind die quasi geschenkt.

Jetzt kommt der Aktionär und jede Wette, dass daraus nur Mist wird. Leider.
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.331
Wusste gar nicht da es da noch Peripherie gibt.
Kannte hyperX nur von den RAM-Modulen wenn die hin und wieder in der Suchliste auftauchten.
 

Powl_0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
1.111

BEnBArka

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.054
Schade, ich mag mein Hyper X Headset. Hoffentlich bekomme ich da noch lange Ersatzteile. Bis jetzt 1 Mal Ohrmuschel und Mikro in 3 Jahren getauscht.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.135
Also geht es hier wirklich rein um die Peripherie? Sprich Tastaturen, Mäuse, Headsets usw.?

Was ist mit den HyperX-gebrandeten RAM-Kits, SSDs usw.? Laufen die aus? Oder verbleiben für die Speicherprodukte die Markenrechte bei Kingston?

Ja, nur um das andere Zeug. Alles RAM, SSD und Flash geht zurück zum Mutterkonzern. Die stampfen dafür sicher einen neuen Brand aus dem Boden. Die bisherigen dürften auslaufen, Support wird ja eh über Kingston geregelt und das wohl auch fortgeführt.
 

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.589
Wird HP dann zwei Gaming Marken führen?
Omen für das obere und HyperX für untere und mittlere Preisbereich oder wie wollen die das machen?
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.135
HP ist imo so altbacken, die killen den vermutlich auf lange Sicht. Sie hängen so an ihrem Omen, eventuell Omen + HyperX oder sowas für eine Weile.
 

Precide

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.481

snook

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
30
Der Vorteil, wenn ein "kleinerer" Hersteller da tätig ist: Es geht nicht um jeden Cent. Das sieht man an den hervorragenden günstigen Hyper X Headsets. Man kann die allesamt empfehlen, gerade im Sale sind die quasi geschenkt.
Ich weiß nicht woher du die Info hast, dass diese HyperX "hervorragend" sind. Im Vergleich zu relativ guten Studiokopfhörern, die es übrigens auch bereits ab 100-130 Euro zu kaufen gibt, stinken diese HyperX Headsets klanglich allesamt gewaltig ab. Die 7.1 Emulierung ist unbrauchbar in Games weil es zu verzerrt klingt und keiner, der wirklich Wert auf Klangqualität legt, wird so ein Gaming-gebrandetes Headset kaufen.

https://www.rtings.com/headphones/tools/table/48884 -> kann diese Testergebnisse als jemand der über 10 Kopfhörer auf verschiedensten Soundkarten/Verstärkern durchprobiert hat nur bestätigen. Die HyperX liefern allesamt unterdurchschnittlichen Klang ab und sind nicht zu empfehlen.

Ich kann nur jedem raten bei Kopfhörer nicht zu sparen, den Fuffy mehr in die Hand nehmen und gleich was anständiges mit Klinkenstecker zu kaufen. Dann vielleicht noch eine Asus Soundkarte um 50 euro und das Paket schlägt dann garantiert klanglich alle sogenannten USB "Gaming" Headsets die es am Markt gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Speedbones

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
43
Okay nicht komplett gelesen hat sich erledigt hatte schon die Befürchtung, dass die Qualität des HyperX RAMs zukünftig leidet ...
 

Scirca

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
670
Ich fand schon OMEN Produkte ganz schrecklich weil HP einfach nicht auf "Gamer" klar kommt. Naja ich denke jeder der hier irgendwas negativ prophezeit wird wahrscheinlich Recht haben.
Für mich ist HyperX jedenfalls damit erledigt.
 

amorosa

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.797
Da gebe ich @snook voll und ganz Recht (Nutze AKG K702) und so "hervorragend" sind diese Hyper-X-Dinger gar nicht. Man sollte sich einfach mal den Unterschied geben. Aber das schweift hier ja etwas vom Thema ab.

Na mal schauen, wie sich die Marke dann in Zukunft entwickelt. Integriert wird das bestimmt. Wie und wann, sehen wir ja früher oder später. Bin gespannt.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.700
Hm wohl etwa kein gutes OMEN?

Naja mal gucken was draus wird. HyperX bietet durchaus interessante Produkte mit gutem Preis/Leistungsverhältnis an. Vor einigen Jahren habe ich mir das HyperX Cloud gekauft, und dann bemerkt, welches Potential bessere Kopfhörer noch haben...ist dann auch nicht lange beim Cloud geblieben. Aber ich habe es noch und nutze es, wenn ich ein Headset brauche.
Obwohl ich es nur 3 Monate häufig genutzt habe, blättert jetzt nach ein paar Jahren das Kunstleder am Kopfpolster.
Das meiner DT 880 hatte dann auch schon nach einiger Zeit gebröckelt, nach Jahren täglicher Nutzung, aber ein neues Polster für 7€ und der Käse war geschnitten. Das ist beim HyperX so einfach leider nicht machbar.

Mal gucken was aus HyperX wird. Ich hoffe HP fährt den Karren nicht in den Sand. Aber die OMEN Produkte sind ja jetzt auch nicht alle Müll soweit ich weiß.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
229
Hauptsache HP vermasselt die Marke nicht.

Bin mit meiner HyperX Alloy Elite Gaming Tastatur sehr zufrieden. Keine Makro Tasten. Cherry Mx blue und für die Lautstärke eine Walze anstatt Tasten. Für damals ca 100€. Die passt genau zu mir.

Hoffentlich führt HP die Marke so weiter wie es ist. Und nicht nur um irgendwelche Patente oder Know How zu assimileren.
 
Top