upgrade für Athlon II X2 240

L

LudwigM

Gast
Hi,
ich suche nen ersatz für meinen A2 x2 240 da er mir einfach zu lahm ist, sogar die vasualisierung meiner musik hängen immer öfter und spiele ruckeln auch, klar ists nur nen HTPC aber ich nutze den rechner als auch um rennspiele z.b. auf dem großen full hd tv zu zocken.
deswegen dacht ich an nen phenom II X3e oder X4e, was meint ihr,
welche cpu passt besser zu ner HD5770 und 4GB DDR3 1333?
die ganze config seht ihr ja unten unter HTPC.
wichtig ist das die CPU kühl ist un der rechner leise bleibt!
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.078

glumada

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
579
verkauf den 240er und hol dir einen 220er, den du ev. zu nem phenom x4 unlocken kannst, notfals (da er eh tray ist) per fernabsatzgesetz zurück und woanders nochmal versuchen.

da hast du dann viel mehrleistung für sehr wenig (/oder wenn du in der bucht genug rausschlägst kein) geld
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LudwigM

Gast
nee des ist mir zu stressig da geb ich lieber mehr aus un hab was auch zu 100% funzt da es garantie hat das es auch mit 4 oder 3 kernen lauft, und ich mein wie sind die 2e modelle bremsen sie die HD5770?
 

centuri

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.159

centuri

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.159
ich bin ja kein hellseher aber denke da du einen starken kühler hast wird die temp definitiv sehr gut sein. vielleicht bis max. 10° mehr als dein alter. aber vllt. auch nur 5°.
 
L

LudwigM

Gast
doch so viel ö.ö nich das der lüfter dann höher dreht, oder der kühler nicht mit kommt hab alle lüfter mit ultra silence adapter von noctua
Ergänzung ()

und auch jetz im winder machts ja nichts wenn der pc heizt aber im sommer dann wirds wieder scheize...
 

centuri

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.159
bei manchen spielen wirkt sich das schon sehr stark aus. aber auch gerade für multimedia anwendungen bringt der schon genug power mit. und jetzt mach dir mal keinen kopf. der athlon x4 640 (welchen ich dir empfehle) wird vllt. 5° wärmer als dein alter und dein lüfter wird definitiv nicht lauter werden.
 

Sylvestris

Commodore
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.181
die Phenom II haben halt bei den Anwendungen mehr Power also die Athlon II, in denen der lvl 3 Cache deutlich Vorteile bringt.
Was ist denn dein maximales Budget? Du könntest eben einen 95W 945 oder 925 nehmen und ggf noch undervolten. Dann bleiben die auch sehr kühl. Oder eines der e- Modelle, obwohl die recht teuer sind.
 
L

LudwigM

Gast
also mehr als 200€ will ich auf keinen fall zahlen, so 100-150
ich hab nur kein bock da der rechner wieder so heizt wie davor mit e6600 auf 3ghz
wenn der rechner lief waren dann gleich 2-3 grad mehr im zimmer
 

Sylvestris

Commodore
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.181
das stärkste Modell mit 65W TDP ist der Phenom II X4 910e für 150€, wie bereits geschrieben würde ich eher ein 95W- Modell der Phenom II X4 oder Athlon II X4 nehmen und undervolten. Damit schafft man oftmals einen Wert zwischen 1,1 und 1,2V wodurch die CPU deutlich kühler bleibt.
 

Sylvestris

Commodore
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.181
soweit ich weiß laufen die e- Modelle mit einer Spannung so zwischen 1,1 und 1,2V (etwa 1,16V), die lassen sich teilweise auf 1,1V oder sogar etwas weniger noch zusätzlich undervolten.
Mein 945 C2 95W läuft standardmäßig auf 1,325V, im C3- Stepping sind es 1,3V, der lässt sich auf 1,2V stabil undervolten.
955 und 965 haben die VCore auch so in dem Bereich, so ~1,35V, teils mehr teils weniger.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.405
Meine Empfehlung: Kauf dir einen Athlon II X4 und untervolte den mittels K10Stat:

http://www.greencomputingportal.de/index.php/artikel/phenom-ii-undervolting-mit-k10stat/

Ist ein bischen Arbeitsaufwand, aber es lohnt sich. Gerade bei den AthonII, die ab Werk mit deutlich zu hohen Spannungen betrieben werden. Im Grunde machst du da nichts anderes als AMD selbst bei seinen "e"-Modellen mit 45Watt macht: Spannung soweit senken, wie der Prozessor sicher verkraftet.

Beispielsweise habe ich jetzt erst einen X4 640 (4 x 3 GHz) um ca 40 Watt im Spitzenverbrauch gedrückt. Angenommen, er hätte vorher genau die 95 Watt gebraucht, die die TDP als Maximum erlaubt, so läuft er jetzt mit 55 Watt!

Übrigens beziehen sich diese Angabe nur auf die Volllast. im Leerlauf verbrauchen auch die Eco-Modelle nur marginal weniger Strom (so ein, zwei Watt) als die normalen CPUs.
 
Top