USB Stick funktioniert nicht mehr

Copy

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
191
Hallo!
Seitdem ich meinen USB-Stick fat32 formatiert habe funktioniert er nicht mehr. Beim Einstecken wird er zwar ordnungsgemäß von Windows XP erkannt, aber ich kann nicht darauf zugreifen. Eine Neu-Formatierung geht auch nicht (wird garnicht erst ausgeführt, das Windows-Formatierungsprogramm) mehr. Unter Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung steht nur "Nicht lesbar" bei dem Eintrag für den USB-Stick. Habe mal Norton DiskDoctor gestartet und der sagt mir beim USB-Stick "Master-Partitionstabelle nicht lesbar". Sie sei physisch beschädigt und das Problem sei nur durch eine Low-Level-Formatierung lösbar.
Nun, wie mach ich solch eine Formatierung für einen USB-Stick? Eigene Software war leider nicht bei dem Gerät dabei (im Faltblatt hieß es: Windows-Treiber genügen). Hat irgendwer evtl. ein Utility für USB-Sticks, mit dem ich das Problem lösen könnte?
Auch ein Linux-Befehl zur Low-Level-Formatierung könnte mir evtl. weiterhelfen.
 

Copy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
191
Wenn ich beim Booten den Stick eingesteckt habe, bleibt das System hängen. Sobald ich ihn raus nehme gehts weiter. Ebeneso schauts im Bios aus :/
 

Copy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
191
Irgendeine Empfehlung für einen Partitionsmanager? Bei PartitionMagic werden leider nur die Platten angezeigt und keine Wechselmedien, bzw. nicht mein USBStick.
 
Zuletzt bearbeitet:
Crucial MX500 SSD
Top