VGA-Heatpipe anstatt aktivlüfter auf GF 4200

Jehoover

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
Hoi
Ich habe die Gainward GeForce 4200 Powerpack 650 Golden Sampel
Sind ja standartmässig paar alurippchen drauf um das teil passiv zu kühlen...
doch leider macht in letzter zeit der aktivlüfter nen lärm, der für mein Ohr nicht mehr akzeptabel ist!
Kann ich da einfach ne Heatpipe drauf hauen oder stören da die kühlrippen, die schon drauf sind und wenn ja welche könnt ihr mir empfehlen???

Hab sowas noch nie gemacht... muss ich da etwas beachten oder ist das kein problem...?
 
Zuletzt bearbeitet:

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
mh wenn sie im weg sind mach sie doch ab?

im notfall taktest du deinen ram eben um ein paar mhz runter. da du noch ne gf4 hast wirst du wohl nicht ein 3d junkie sein, dem jedes frame wichtig ist.

da deine graka "goldensample" ist, denke ich sind die kühlrippen evtl notwendig, mit standardtakt wären sie es nicht.
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
nope friday
auf der paltine der graka sind 6 1x6cm lange alu kühlrippen geklebt... (angaben ohne gewehr)
Sind denk ich mal zur kühlung der rams. aber sicher bin ich mir nicht
naja für mich zählt im mom die frage, ob eine heatpipe ohne bedenken einen aktivelüfter ersetzen kann...
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
ganz ohne bedenken sicher nicht, aber ich würds an deiner stelle einfach versuchen. wenns halt grafikfehler / abstürze etc gibt taktest du alles ein wenig runter oder hängst nen grossen 120er oder 80er vor den passivkühler, sofern du angst hast der chip könnte zu heiss werden.
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
hm
nen 80er vor den passiv??? welchen passiv? vor die heatpipe oder was...
 

FRIDAY

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
581
So ne HP80 reicht locker für eine GF4Ti4200.

Was sollen den diese Kühlrippen sonst sein? Da werden nur mehrere RAM-Chips zusammen bedeckt sein. Mehr nicht.

Und wenn dir die Kühlleistung nicht ausreicht. Da kannst du dir die HP80C holen und den optionalen 80er Lüfter von Zalman davor schnallen.

Auf der Gainward-HP kann ich auf der Graka nix besonderes erkennen. Dort ist die Karte auch ohne "Kühlrippen" abgebildet.

edit:

Jetzt hab ich was gefunden:

http://www.beyond3d.com/reviews/gainward/ultra650tv/

sind RAM-Kühler. Runter damit wenn sie stören sollten. Bringen Leistungsmäßig nix. Die RAMs auf der Karte sind in einem Kunststoff-Gehäuse eingegossen (daher die schwarze Farbe). Kunststoffe sind schlechte Wärmeleiter. Sprich, die eigentlichen Chips liegen gut verpackt und isoliert in den Kunststoff. Und den Isoliermantel zu kühlen macht keinen Sinn, da die abgeführte Wärme garnicht nachkommen kann, da der Kunststoff den Wärmetransport zwischen Chips und Kühler blockiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freaky01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
724
hi ,
also ich habe die zalman HP auf meiner Geforce 4 ti4200 Albatron Medusa P Turbo und die ist OC auf 300 GPU und 620 Speicher , da langt die HP vollkommen. ist ja auch ne riesen fläche im gegensatz zum original kühlkörper der grafik-karte !
also langt auf alle fälle, lüfter benötigst du keine an der HP , nur solltest du ein oder besser 2 gehäuselüfter haben, da es doch ein wenig mehr wärme-entwicklung im gehäuse gibt !
ob die höhe mit den ram kühlern hinhaut kann ich nicht sagen , also bei der medusa gab es keine probleme !


sollte es die karte sein aus Friday´s link , dann sollte die HP ohne probleme passen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
okay nun noch kurze beschreibung bitte wie das abläuft...
- graka raus
- aktiv lüfter runter
- leitpaste abwischen
- zallman anpassen (evtl. kühlrippen abmachen( wie bitte einfach mit schraubenzieheer??? :-D)) muss zwischen die heatpipe und denn "prozessor" wieder leitpaste?
- dann mit schrauben fixieren (sind die bohrungen genormt?)

oder gibts ne inet site wo das zufällig genauer beschrieben druffsteht?

THX a lot


EDIT: Jau genau die Graka is das... schön rot und mit den kühlrippen....
 
Zuletzt bearbeitet:

yjon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
422
- zallman anpassen (evtl. kühlrippen abmachen( wie bitte einfach mit schraubenzieheer??? :-D)) muss zwischen die heatpipe und denn "prozessor" wieder leitpaste? <- jap, da ist aber welche bei. habe selber ne heatpipe.

steht aber auch alles in der anleitung. erfordert ein wenig gedult und vorsicht also nicht zu hastig arbeiten denn einmal irgendwie mit dem schreubenzieher abgerutscht kommt nicht so gut. aber es ist nicht schwer, also keine angst wird scho schiefgehn. ;)
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
wieviel leitpaste muss den dazwischen?? hab da echt null plan von...
hab sowas noch nie gemacht
 

Freaky01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
724
wärmeleitpaste immer nur hauchdünn auftragen !
du kommst mit der beiligenden wärmeleitpaste locker aus !
bei wärmeleitpaste ist weniger mehr :) also ruhig ein wenig geizen damit !
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
okay also
ich werd mir die ZM80C-HP kaufen! da es ne GeForce 4200 Ti mit 64 DDr is werd ich keinen Lüfter da dran hauen! Ich denke, dass meine 2 Gehäuselüfter da schon genug umwälzen...
Also vielen Dank für eure Hilfen...
 

ag3nt

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
689
Zitat von Freaky01:
...also langt auf alle fälle, lüfter benötigst du keine an der HP , nur solltest du ein oder besser 2 gehäuselüfter haben, da es doch ein wenig mehr wärme-entwicklung im gehäuse gibt !...
Öhm, warum sollte die Wärmeentwicklung jetzt auf einmal größer sein? Nur weil die Kühlfläche größer ist produziert der Chip doch nicht mehr Verlustwärme oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?
 

Freaky01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
724
@ag3nt

diese thema wurde hier im forum schonmal behandelt ( weiss jetzt nicht genau wo ) und die meisten haben nunmal höhere temps ( 1-5 grad ) mehr gehäuse temp !
könnte natürlich an der anderen wärmeabgabe liegen ( nach oben hin ) !
da dadurch die temp der northbridge, die ja nu näher an dem grafik-kühler sitzt auch ein wenig ansteigt empfehlen sich zusatzlüfter im gehäuse.
ob man es nun wirklich benötigt, sollte jeder für sich ( seinen temps entscheiden ) ich habe mein rechner gerne kühl und leise :D

natürlich ( auch meiner meinung nach ) ist die abgegebene wärme dieselbe !
 
G

Green Mamba

Gast
diese themen wurden hier schon mehr als einmal behandelt. einfach mal die suchfunktion benutzen. bei manchen wirds schon etwas wärmer im gehäuse, abr nicht bei allen. bei mir nicht.
man braucht auch keine gehäuselüfter dafür. normalerweise reicht der luftzug der durch das netzteil verursacht wird völlig aus.
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
ich denke, dass es da keine allgemeine lösung gibt... das muss jeder individuell ausprobieren und gucken, wie sich die wärme entwickelt...
ausserdem spielt der lärm ja noch eine rolle... is halt ne abwägungssache... ausprobieren geht über studieren... ging doch so oder?? :D
 

wei3nicht_T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.013
MoIn !

Ich hab eine MSI GeForce 4 Ti ( die mit der Platte auf der Rückseite ) und will mir auch eine Heatpipe auf die Grakka packen.

Da ich den Kühler schonmal entfernt hatte muss ich wirklich sagen die Platte zur "kühlung" ist nur ein fake ..

Wärmeleitpaste nur in einer Ecke und der anpressdruck is lächerlich !

Ich denke also der Speicher sollte auch ohne die Aluplatte drüber laufen.

Die vier Löcher in der Nähe der GPU sind doch die Mounting-Holes für die Zalman Heatpipe ? :) ( siehe Bild 2 )

Hier hab ich auch mal ein Foto :
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
hat sich alles erledigt!
kühlrippen sind und bleiben druaf! Genauso die zalman ;-)
sieht nett aus und effektiv isses auch!
 
Top