Von GTX780 auf GTX1060

The Professor

Commander
Registriert
Mai 2008
Beiträge
2.342
Mahlzeit liebe Community,

ich fahre aktuell ein System mit einem i7 3770k und einer dazugehörigen EVGA GTX780. Da ich seit Jahren schon in 2560x1400 spiele (wenn ich denn Spiele) habe ich mal über ein Upgrade meiner betagten Karte nachgedacht, da die 3GB VRAM desöftern volllaufen. Glaube Rohleistung wäre vorhanden, aber der schmale Speicher zerstört es in dieser Auflösung...
Da ich mit dem älter werden aber auch vernüftiger geworden bin, möchte ich auch nich mehr unmengen Geld für ein Update ausgeben, da der PC keine Ewigkeien läuft und nur noch sekundär fürs Spielen benötigt wird.
Die GTX1080 ist jenseits von gut und böse und auch die 1070 is mir irgendwie zu teuer...

Da habe ich die GTX1060 gesehen, welche ja auch einen "großen" Speicher von 6GB besitzt.
Frage lohnt das überhaupt dafür ca 280€ in die Hand zu nehmen oder verpufft da die Leistung in Bezug auf die GTX780, welche in den Benchmarks schon gar nicht mehr geführt wird. :D

Vom Stromverbrauch ganz zu schweigen

Grüße

Prof
 
Würde mich auch interssieren. Meine 760GTX soll ausgetauscht werden. Spiele eigentlich nur Shooter und auch nur in 1980x1024.
 
Kommt drauf an was du für Settings fahren willst in den spielen. Mit meiner 1070 komme ich in FHD @ GTAV mit max settings auch mal unter 60fps (Grass Ultra). Will damit sagen das die 1060 sehr knapp bemessen ist wenn du neuere Games in 1440p und max settings willst.

@ Leon: Welche Shooter ? CSGO oder eher BF1 (wenn es rauskommt) ?

Für CSGO kannste deine jetzige behalten, für BF1 sollte es denke auch schon ne 1070 werden wenn man die details aufdrehen will.
 
Also energieeffizienter wird sie auf jeden Fall.

Bei der Performance wird sie wohl bestenfalls auf dem Niveau einer Stock GTX980 liegen, die ja doch eine ganze Ecke schneller ist als die 780er, vor allem in neueren Engines (nicht zuletzt auch dank NVs "Treiberarbeit").
 
Also ich spiele wenn mal CSGO, dq reicht die GTX 780 locker, für ne Runde SC2 auf WQHD mit Ultra geht auch, BF4 bereits nicht mehr und BF1 geht sicherlich die Luft aus. In Planung wäre nur noch BF1 sonst nichts weiter.
 
Die Open-Beta startet bald, dann werden auch die ersten Benchmarks auftauchen zur GTX 1060. Also abwarten vorerst.
 
Steh vor dem gleiche Dilemma.
Problem ist, es gibt keine Test die die GTX 780 und aktuelle Karten mit aktuellen Treibern und aktuellen Spielen gegenüber stellt. Denn Nvidia optimiert neue Spiele nur für aktuelle Karten. Von daher könnte der Sprung GTX 780 -> GTX 1060/Rx 480 größer ausfallen als es die meisten Ranglisten vermuten lassen.
Wenn jemand so ein Test hat, immer her damit ;)
 
Aufgrund von Asynch Shader würde ich aktuell für DirectX 12 und Vulkan eher zu einer AMD-Karte raten. Außerdem erhalten die längeren Support. Daher solltest du dir mal die RX 480 anschauen :)
 
nee, also das würde ich nicht machen. Die GTX780 ist, wenn im Custom Design bei rund 1.100 MHz ohne OC ungefähr so schnell wie die AMD 480, in neuen Games oder mit DX12 vielleicht 10-15% langsamer (weil DX11 bei der GTX780 etwas weniger frames generiert). Wenn jetzt also wie angekündigt die GTX1060 im besten Fall rund 10-15% schneller ist als eine AMD480, hättest Du vielleicht 20% Mehrleistung, die die Karten aber nicht wirklich in frames umsetzen können, gerade bei der GTX1060 erwarte ich einen starken Einbruch beim integrierten Speicher da dieser nur mit 192 Bit angebunden ist.
Also erst mal Tests abwarten ob sich das so bewahrheitet, aber wenn es so ist, macht ein Umstieg wohl kaum Sinn, Du gewinnst vermutlich nur in wenigen Games etwas, in anderen könntest Du sogar Leistung verlieren.
Dann doch eher warten und im Abverkauf der GTX980ti oder AMD Fury nen Schnapper machen.

Ansonsten kann ich Dein Ansinnen durchaus verstehen, geht mir genauso, aber deshalb einen überhasteten Fehlkauf tätigen - nee, erst mal Tests abwarten und dann was anderes kaufen.

Daher solltest du dir mal die RX 480 anschauen
wie schon gesagt, damit hat er keinen Leistungsgewinn! Kannst Du auch sehr gut in dem Link von Freezehead sehen, wo sogar eine Referenz GTX780 mit nur 902 MHz 13% langsamer ist und die Custom GTX780 hat rund 20-25% mehr Takt OHNE OC der gut skaliert!

edit: ah ok, gerade gesehen, Du hast ja Referenzdesign - ok, da verlierst Du eine Menge an Leistung. Wie hoch taktet Deine Referenz GTX780 denn so ohne OC? Macht die 1.000 MHz?
 
Zuletzt bearbeitet:
Woher weißt Du das der Speicher voll ist? Hast Du das geprüft? Die Rohleistung der 780 ist doch gut und VRAM läßt sich leicht einsparen, wenn man die Graphikoptionen sinnvoll einstellt. Einfach ein paar sinnlose Effekte oder die Textureinstellungen von Ultra auf Hoch runter setzen und schauen, wie der Effekt ist.
 
Rein fps technisch wird sich nicht viel ändern außer der Speicher ist voll da hat die 1060 mehr Luft, ich denke aber das reduzieren von speicherlastigen Optionen ist hier die bessere Wahl darstellt.
 
@Ruhe guter tipp! Hatte GPU Z laufen.

@LARS: die GTX 780 ist ne Supercloked von EVGA Stock 941 MHZ, Boost meist so 1071MHZ
 
Lars_SHG schrieb:
nee, also das würde ich nicht machen. Die GTX780 ist, wenn im Custom Design bei rund 1.100 MHz ohne OC ungefähr so schnell wie die AMD 480, in neuen Games oder mit DX12 vielleicht 10-15% langsamer (weil DX11 bei der GTX780 etwas weniger frames generiert). Wenn jetzt also wie angekündigt die GTX1060 im besten Fall rund 10-15% schneller ist als eine AMD480, hättest Du vielleicht 20% Mehrleistung, die die Karten aber nicht wirklich in frames umsetzen können, gerade bei der GTX1060 erwarte ich einen starken Einbruch beim integrierten Speicher da dieser nur mit 192 Bit angebunden ist. ...

Wenn das Problem jedoch wirklich der inzwischen knappe VRAM ist, was, so nebenbei, bei der Auflösung von 2560*1400 durchaus ein realistischer Faktor sein kann, ist ein Umstieg als sinnvoll zu bezeichnen.

Jedoch sehe ich die gleichen Gefahren, die 6 GB VRAM könnten aufgrund der doch geringen Speicherbandbreite von 192bit limitierend wirken, hier hat AMD das (deutlich?) bessere Design mit 256bit VRAM.

Tendenziell würde ich jedoch jetzt ein wenig abwarten, die Preise der GTX 980 Ti könnte mit steigernder Verfügbarkeit der 1070 purzeln, von der Leistung her ist ein gutes Custom Design der 980Ti der 1070 in vielen Belangen überlegen, einzig der VRAM (6GB) könnte hier mit der Zeit (wieder) limitieren.
 
bei der Auflösung von 2560*1400 durchaus ein realistischer Faktor sein kann, ist ein Umstieg als sinnvoll zu bezeichnen.
ich habe auch 1440p und keine Probleme. Wie schon gesagt alles Einstellungssache - Regler komplett auf Anschlag geht mit der GTX780 ohnehin nicht - allerdings auch nicht mit der GTX1060 oder der AMD 480. Also warum Geld in etwas anlegen was tatsächlich so gut wie nichts bringt?

hier hat AMD das (deutlich?) bessere Design mit 256bit VRAM
Ja aber die Karte ist einfach zu schwach - davon ab ist das Referenz-Design ein Desaster und Custom ist ja kompletter Paperlaunch gewesen!
Fast 1 Monat um und immer noch kein Exemplar im Custom-Design verfügbar - übel.....
Derzeit also keine Alternative.

die Preise der GTX 980 Ti könnte mit steigernder Verfügbarkeit der 1070 purzeln, von der Leistung her ist ein gutes Custom Design der 980Ti der 1070 in vielen Belangen überlegen
eben....
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine GTX 1060 oder AMD 480 würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Da kannst du gleich bei deiner Karte bleiben und hin und wieder die Optionen einschränken (wegen VRAM).
Eigentlich bleibt dann nur noch die 1070 (kostet halt 200€ mehr als eine 1060, aber die hat wirklich mehr Power und mehr VRAM) bzw. du wartest noch einige Monate auf AMD Vega.
Alternative: die GTX 980Ti gibt es teilweise schon für unter 400€.

Jetzt musst du entscheiden.
 
1060 und 480 sind für MICH 1080p Karten.

Die 1070 wenn es dir um den Verbrauch geht,
980ti wenn es dir um p/l geht
980 ti gebrauchr wenn es möglichst günstig sein soll.

So wäre mein Weg
 
GERminumus schrieb:
1060 und 480 sind für MICH 1080p Karten.

Das sehe ich anders. Für WQHD reichechen beide allemal. Witcher 3 wird man natürlich nicht mit superheftigultragpukiller Settings spielen können, aber mit recht hohen Anforderungen. Dazu reicht auch ein Blick auf die Benchmarks, wo die Spiele auch in WQHD getestet wurden.
 
Ich wechsel jetzt von einer Titan@Stock zu einer 1080@Stock, für 2560x1440@120Hz mit 3D Vision.
Die Titan reicht bei älteren Spielen die DX11 brauchen und jetzt nicht jünger als 2 Jahre sind noch problemlos, bzw einige Spiele wie Diablo 3 sind sowieso CPU limitiert, aber bei GTA V und Doom ist die Luft raus, ebenso brechen die Nvidia Karten, vor der 1000er Generation, unter DX12 und Vulkan doch etwas ein.
Es gibt Spiele die laufen auf der Keppler besser als auf den Maxwell Karten und umgekehrt. Ich habe in meinem Zweitsystem eine GTX 970 und kann das schön beobachten, wie die Titan mal schneller ist, mal langsamer. Bei Doom hatte ich zuletzt einen Benchmark gefunden, da war die Titan nur so schnell wie eine GTX 960 und so fühlt sich das bei mir auch an.

Bei meinem I7 3770K @ 4,2Ghz erreiche ich bei dem kostenlosen DX12 3D Mark 2823 Punkte, die 1080 erreicht hier mit einem I7 6700 @ 4,5Ghz über 6789P also etwas mehr als doppelt so schnell. Wenn die 1080 da ist, gebe ich nochmal bescheid, was mein System dann für eine Punktzahl erreicht.

Das Nvidia die Karten mit neuen Treibern langsamer macht ist natürlich quatsch, allerdings werden neue Optimierungen eben nicht auch noch für die alten Chips umgesetzt. Bei AMD ist gerade das Phänomen, dass eine Optimierung für GCN Chips eben auch die alten Chips mit optimiert. Wenn dort die Architektur wieder wechselt wird das auch wieder vorbei sein.

€dit:
Was sich "lohnt" ist doch immer eine persönliche Entscheidung. Wenn du schon nachfragst, ob es sinnig ist, 280€ auszugeben, dann sagt dein Bauchgefühl anscheinend "Nein". Also lohnt es sich für dich nicht.
Am PC spielen ist ein Hobby und je nachdem wie man das betreibt und wieviel Zeit man ins Hobby investiert und was das "Hobbybudget" sagt, ist das "lohnen" immer eine persönliche Entscheidung.
Mein Budget sagt ja und ich persönlich mag immer nur aufrüsten, wenn da der Faktor x2 drinsteckt, also lohnt es sich für mich zur 1080 zu wechseln, auch wenn viele das anders sehen mögen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben