W7x64 Installation bleibt bei Schritt "Extrahieren ..." hängen

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Hallo Leute,

ich kämpfe hier gerade mit der Installation auf meinem neuen Rechner:

Board Asus P8H61-I LX R2.0
CPU Intel G630T
2x2GB DDR3
SSD Phantom2

Installation alles soweit klar, bis ich dann in dem Schritt (ist glaub ich der 2. Schritt, erst kommt "Kopieren der Dateien" oder so, dann "Extrahieren ...". In diesem Schritt bleibt die Kiste jedesmal hängen. Fehlermeldung ist z.B. "kann auf Datenträger nicht mehr zugreifen" oder "...Datei nicht vorhanden".

memtest86+ habe ich gemacht - 100% okay
SSD schon auf IDE statt AHCI gestellt - kein Unterschied
Installation mit nur einem Speicherriegel probiert - kein Erfolg

Ich werde noch eine SATA-HDD vorbereiten und checken ob die SSD (die ist nicht neu, die war im alten Rechner) etwas hat.
So langsam gehen mir aber die Ideen aus. Wie kann ich denn noch prüfen ob das Board oder die CPU etwas haben? Es ist zum verrückt werden.
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.222
Naja da ist eher das Installationsmedium defekt und nicht die Hardware von dir.
 

gigges91

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
834
Installierst du von einer DVD? Wenn ja, dann brenne die DVD mal neu, in langsamer Geschwindigkeit! Der Fehler sieht sehr wahrscheinlich hier und nicht bei deiner Festplatte/SSD. Du kannst Windows 7 auch über einen USB Stick installieren, wenn du gerade keinen Rohling zur Hand hast. Das Image bekommst du, entsprechende Lizenz vorausgesetzt, kostenlos und legal im Internet.
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
lad dir die .iso nochmal neu.
 

markusgo1967

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
921
es kommt darauf an welche Version von Win 7 du installierst. Manche Versionen sind bei Microsoft als Download verfügbar. Du brauchst nur einen gültigen Key. Die ISO entpacken und auf einen bootfähigen Stick kopieren. Installation dann via USB.
 

Nordm4nn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.128

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Hmm, also es ist eine Original DVD, und mit der gleichen DVD habe ich schon mehrfach - auf einem anderen Rechner - eine Neuinstallation durchgeführt. Dummerweise ist es meine einzige 64bit-DVD. Ich habe aber noch zwei 32bit DVDs (ebenfalls original), das wäre noch eine Möglichkeit zum ausprobieren.
Das Kopieren (Schritt 1) klappt ja wunderbar, erst das Extrahieren macht ja das Problem. Aber gut, ich probiere mal eine andere DVD (habe insg. 4 originale W7 DVDs).
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Okay, update: Wenn ich vom USB-Stick aus installiere, dann bleibt die Extraktion nicht bei ungefäht 3-6% stehen, sondern "erst" bei 46-47%. "Windows kann nicht auf die Installationsquellen zugreifen ... stellen Sie sicher ..." usw.
Wenn ich dann wieder auf INSTALLIEREN klicke, dann ist die SSD, also das Zielmedium WEG.
Hat jemand eine Idee?

Oh, Nachtrag: Beim 4. Versuch habe ich Fehlercode 0x8007002 !
Hurra. :mad:
Ergänzung ()

So sieht das Ganze dann übrigens aus:

DSC_0411.jpg

Ich habe mir jetzt mal ein anderes Board bestellt (ASRock B75M-ITX). In der Hoffnung, dass es dann funktioniert.
Zwei Abende/Nächte sind schon draufgegangen :mad:
 

xorxus

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1
Hallo,
hört sich vielleicht blöd an, aber deaktiviere mal das Diskettenlaufwerk im BIOS. Egal, ob wirklich eins angeschlossen ist.
Ich hatte an dieser Stelle auch immense Probleme - danach ging's.
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Tja, das Board hat gar keinen Diskettenanschluss ;)
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Update: Mit dem anderen Board klappt es nicht besser. Das Expandieren der Dateien bleibt weiterhin bei <50% stehen, siehe obige Fehlermeldung. Die SSD ist lt. CrystalDiskInfo zwar 100% okay, aber ist das letzte was ich noch testen könnte. Ich sehe mich morgen im MM stehen und eine SSD kaufen in der Hoffnung, dass es DAS ist.
Ich habe schon alles im Bios abgeschaltet, auf das ich während der Installation verzichten kann! Sound, LAN, was weiß ich was alles.

Was eigenartig ist: Wenn ich von DVD installiere, dann bleibt die Kiste bei ~6% oder sowas stehen. Wenn ich vom USB-Stick aus installiere, dann schaffe ich es bis knapp 50%. Quasi als ob es zeitabhängig ist, wann die Kiste steht, nicht Datenmengen oder schrittabhängig.

Hat noch wer eine Idee???
 

AnfängerEi

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.507
Huhu
du fixierst dich zu sehr darauf unbedingt die eine CD nutzen zu wollen. Du selbst hast erwähnt im Besitz mehrerer Win7 CDs zu sein, hast aber nicht einmal angegeben, ob auch nur eine davon funktioniert. Desweiteren wirst du darüber informiert, dass du eine CD/Image legal donwloaden und mit damit installieren kannst, sofern du im Besitz einer gültigen Lizens bist. Dennoch pflegst du das alles zu ignorieren, kaufst dir nen neues Board, kündigst an evtl sogar noch eine neue SSD zu kaufen und drehst dich nur im Kreis. Entschuldige die Frage, aber hast du vielleicht Langeweile oder zu viel Geld? :D

Ernsthaft, versuch doch erst von ner anderen CD zu insten, um dich erst mal zu vergewissern, dass die Hardware i.O. ist. Oder lade dir gleich ein frisches Image runter. Alles andere ist Humbuk.
Mach dich nicht verrückt

€:
Tja, das Board hat gar keinen Diskettenanschluss ;)
Bedeutet das gleichzeitig, dass das Bios auch keine einstellungsmöglichkeiten dazu mehr bereit stellt?
Ist ne ernste Frage, denn ich weiss es nicht. Hatte noch kein Board welches nicht zumindest über ein Floppy-Anschluss verfügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
@AnfängerEi: Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt:

- W7x64 DVD (original) -> die Expansion bricht bei ~5% ab
- W7x64 DVD (original) auf einem anderen Rechner für die Neuinstallation benutzt --> funktioniert einwandfrei !
- W7x64 Image geladen (von dem o.g. link) und USB-Installationsstick erstellt --> Abbruch der Expansion bei den genannten <50% (das steht aber auch oben!)
- W7-32bit DVD (original) ausprobiert --> Abbruch der Expansion bei 3...6% oder so
- nein, ich habe keine Möglichkeit ein Floppy zu aktivieren/deaktivieren

Habe ich etwas vergessen? Weder ignoriere ich etwas, noch habe ich Langeweile oder gar zuviel Geld!
Gefühlt habe ich inzwischen ALLES probiert, bis auf meine gebrauchte SSD.
 

Honkus

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
207
Du könntest die SSD in nen anderen Rechner einbauen, damit dann Win7 auf die SSD installieren und wieder in den Ursprungs-Rechner einbauen.
Wenns dann nich geht, liegts wohl an der SSD.
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
In der Tat, das hätte ich noch machen können. Im Nachhinein betrachtet wäre das einfacher gewesen, als sich drei Abende/Nähe an der gleichen Kiste zu versuchen. Ich hätte an meinem Rechner meine Crucial M4 abziehen können und die Phantom II anklemmen.

Die letzte Tat gestern Nacht war noch, dass ich die Phantom II an meinem PC angeschlossen habe (zusätzlich), neu formatiert, und per CrystalDiskInfo den Status abrufen wollte. Bevor ich (für euch) den screenshot machen wollte, habe ich den button "Daten neu einlesen" gedrückt - und damit hat sich CrysticalDiskInfo aufgehängt!
Ebenfalls ist mir noch aufgefallen, dass offenbar die Phantom innerhalb des Gehäuses wohl Mini-LEDs hat (auf der Platine oder so). Sieht man nur wenn man direkt am Sata-Stecker der SSD hinschaut rausleuchten. Im "Normalfall" leuchtet/blinkt es dort GRÜN. Sobald sich die Expansion aufgehängt hat leuchtet es dort ROT aus dem Gehäuse. Das war dann auch der Fall, als sich CrysticalDiskInfo aufgehängt hatte.
Komisch ist nur, dass der Status angeblich 100% ok wäre.
 

AnfängerEi

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.507
Huhu
Du hast ja nur angekündigt eine andere CD zu versuchen, nicht aber konkret Rücklmeldung gegeben. Auch hast du nur gesagt es via USB versucht zu haben aber nicht dass es auch beim neu runtergeladenen Image nicht geklappt hat sondern immer betont, dass eben die CD auch auf einen anderen Rechner funktioniert. Das mag ja sein, dass der andere Rechner die Daten lesen kann, bedeutet ja aber nicht, dass dann auch jeder Rechner das schafft. So war es auch mal bei mir, dass eine eigtl bisher funktionierende CD an einem Rechner nicht ging (beim extrahieren, wie bei dir gescheitert). Selbst es auf die HDD zu bringen gab mir einen CRC-Fehler aus, obwohl die Cd sonst funktionierte. Ich wollte doch nur genauere Angaben, da es sich lass als wenn du dich auf die eine CD fixiert hättest. Nichts weiter ;)
Danke also für die Info!
Habe ich etwas vergessen? Weder ignoriere ich etwas, noch habe ich Langeweile oder gar zuviel Geld!
Hey, ich will nicht streiten - nimm das doch nicht so ernst ;)
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.239
Ich mache es kurz: Es WAR die SSD !!! Vier Abende/Nächte wegen so einem Sch... !

Danke aber für eure Unterstützung!
 
Top