Wasserkühlung Nachrüsten

Gerry_001

Lt. Junior Grade
Registriert
Juli 2020
Beiträge
350
Hallo Leute!

Ich möchte bei meinem Rechner eine Wasserkühlung Nachrüsten! Habe aber keine Ahnung was ich dafür brauche bzw. auf was ich achten sollte!

Mein System:

Gehäuse: MSI Mag Vampiric 011c ryzen ed.
MAINBOARD: MSI B450M Pro M-2 Max
CPU: AMD Ryzen 5 2600
RAM: G.Skill SK Hynix DDR4 2x8GB
GRAFIKKARTE: AMD Radeon RX 580 8GB Asus Dual
HDD/SSD: Kingston A2000 500GB (System)
Toshiba HDD 2,5 Zoll 500GB
Hitachi HDD 2,5 Zoll 500GB
Benutze diesen Rechner zum Streamen und mein Problem ist das die Die CPU/GPU Temperatur ziemlich niedrig ist aber die Temperatur im Gehäuse ist enorm. Die Glasscheibe kannst du nach dem Stream nicht anfassen ohne dir die Hand zu Verbrennen!

CPU Temp.: 35°C (laut Computer eigenmessung)
GPU Temp.: 28°C (laut Computer eigenmessung)
Temperatur im Gehäuse ist Unbekannt da ich keine Möglichkeit habe die zu Messen aber ich schätze mal so um die 80-90°C
Gehäuse Lüfter sind Aktuell 4 Verbaut 1x vorne 120mm, 1x hinten 120mm, 2x oben je 120mm

Freue mich sehr über jeden Tipp und vielen Dank im Voraus!

LG Gerry
 
Aha ja ne is klar :stacheln:

Falls der Beitrag ernst gemeint ist wenn es im Gehäuse 80 Grad hätte wären Cpu und Gpu mindestens mal genau so warm.

Also lieber erstmal mit Hwinfo oder Afterburner Overlay die tatsächlichen Temperaturen unter Last ermitteln
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: [ChAoZ], minimii, Hilfsheinz und eine weitere Person
Wenn CPU und GPU, von denen hauptsächlich die (Ab-)Wärmeleistung kommt, beide unter 40°C liegen, kann die Gehäusetemperatur nicht bei 80°C liegen.
Luftstrom verbessern, also z.B. im Weg verlaufende Kabel anders verlegen, Staub entfernen und auch dafür sorgen, dass der Rechner rundherum genug Platz hat.
 
Ich denke nicht das es sich für dein System lohnt nur einen Cent in eine Wasserkühlung zu investieren.
Spar dir das Geld und mach das ganze dann wenn du wieder einen neuen Rechner baust, dann kann man alles so aufbauen das es auch Sinn ergibt!

Noch etwas! Niemand hat auf der Welt 80-90 Grad im Gehäuse! Selbst wenn kein einziger Lüfter verbaut ist ist das unmöglich! Auch im Sommer nicht!
 
MehlstaubtheCat schrieb:
Ich denke nicht das es sich für dein System lohnt nur einen Cent in eine Wasserkühlung zu investieren.
Spar dir das Geld und mach das ganze dann wenn du wieder einen neuen Rechner baust, dann kann man alles so aufbauen das es auch Sinn ergibt!

Noch etwas! Niemand hat auf der Welt 80-90 Grad im Gehäuse! Selbst wenn kein einziger Lüfter verbaut ist ist das unmöglich! Auch im Sommer nicht!

da hat wohl jemand keinen 5900x oder 3090 rtx im Rechner :D Bei der Kombi sind diese Temps fast schon normal
 
Ganz klar XY Problem. Du brauchst keine Wasserkühlung du brauchst hilfe weil dein System entwerder krumme Werte liedert und/oder zu heiss wird.
 
klär uns wenigstens auf wie deine lüfter angebracht sind. welcher bläst raus und welcher rein?
ich würde zumindest vorne alle lüfter anbauen und reinblasen lassen und hinten und oben ganz hinten je rausblasen lassen.
aber falls du tatsächlich 80-90°C IM gehäuse haben solltest, dann liegt dein problem eher an der belüftung.
im übrigen würden die HDD zuerst ausfallen bei deinen angeblichen temps.

übrigens sind alle temperaturen jenseits der 40°C für die hand unangenehm und werden als zu heiß empfunden. wenn ich länger zocke, ist meine glasscheibe nach dem cpu kühler auch sehr warm aber mein kühlkonzept ist wie oben beschrieben. 3x120 rein und 2x140 raus.

dein gehäuse ist allerdings auch nicht sehr belüftungsfreundlich. würde da entweder ein anderes case empfehlen oder am airflow arbeiten.
 
Also hier erstmal die Fotos von meinem Sys!

@Weasel0815 Was ist mit Overlay?

@MehlstaubtheCat ich habe ihn nicht selbst gebaut ich habe ihn Online Zusammengestellt und bestellt!

@DarkInterceptor habe mir das Gehäuse wegen der Optik genommen! Das es zur Belüftung nicht Optimal ist wusste ich nicht!

Das ist mein erster PC den ich mir seit 8 Jahren gekauft hatte aber auch nur weil mein Laptop den Geist aufgegeben hat!
Bin also mit der heutigen Technik nicht so vertraut!
 

Anhänge

  • IMG_20210529_144637.jpg
    IMG_20210529_144637.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 277
  • IMG_20210529_144646.jpg
    IMG_20210529_144646.jpg
    4,2 MB · Aufrufe: 271
  • IMG_20210529_144706.jpg
    IMG_20210529_144706.jpg
    4,9 MB · Aufrufe: 265
  • IMG_20210529_144723.jpg
    IMG_20210529_144723.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 254
  • IMG_20210529_144739.jpg
    IMG_20210529_144739.jpg
    4,3 MB · Aufrufe: 294
Oben die Roten und der vordere Lüfter fliegen sowieso demnächst raus! Oben möchte ich 2 140er RGB Radiatoren und vorne kommen 3 120er RGB Radiatoren!

Aber kann es sein das mein Netzteil einfach Schrott ist?
Das ist ein Aerocool Aero White 500 Watt (80+ Bronze). Habe mal gehört das die 80+Bronze ziemlicher Mist sind!
 
radiatoren? oder meinst du lüfter? weil für dein system auf wasser umsteigen ist rausgeworfenes geld. dein system bekommt man mit luft auch gebändigt.
ich bekomm selbst mein system mit luft leise und kühl hin und das hat mehr abwärme als das deine.
 
Ob ich Radiatoren oder Lüfter nehme ist doch meines Wissens nach egal!? Oder liege ich da Falsch?
 
DarkInterceptor schrieb:
ein lüfter bewegt nur luft wärend ein radiator z.b. in deinem zimmer an der wand hängt und ein wärmetauscher ist.
radiatoren sind für wakü und lüfter für luftbewegung.
Bullshit, jeder CUP Kühler hat einen Radiator. Ein Radiator ist eine passiver Wärmetauscher aus einem temperatuleitenden Material der Wärme über eine möglichst grosse Oberfläche abgiebt (oder auch umgekehrt). Ein Lüfter ist genau das. Ein Ventilator um Luft zubewegen.
Eine Lüftkühlung hat beide Komponenten. den Radiator an der Wäremquelle und den Lüfter in kopplung zum Radiator. Eine Wasserkühlung braucht das auch alles, überbrückt nur die Distanz zwischen Wärmequelle und Radiator noch mit einem Wasserkreislauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gerry_001 schrieb:
Und was soll ich mit dem machen? Ich Streame ja keine Spiele!
Kinder Ihr macht das Kompliziert.

Erstmal ist hier immernoch erheblicher Zweifel an den Temperaturen von 80-90Grad und somit ist das Basisproblem noch gar nicht klar.

Bitte einmal HW-Monitor laufen lassen und das System nutzen so, dass das Problem besteht. Dann die Temperatuten hier komplett Anzeigen damit wir die Plausibilität prüfen können.
 
Schalt mal oben den vorderen Lüfter aus, der bringt nichts, der zieht doch dem Prozessorkühler die kalte Luft Weg.
 
Zurück
Oben