News Weitere Preissteigerung bei Mainboards erwartet

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
2

-273,15°C

Gast
Betrifft das eigtl. Mainboards im Sinne von (Fertig- / Selbstbau-)PCs oder ist einfach alles mit einem Mainboard betroffen? - vom TV-Gerät über Konsolen, Laptops und sonstiges werden ja auch Mainboards verbaut.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
228
Wenn wirklich höhere Produktions- und Materialkosten die Ursachen sind, dann kommt da kaum jemand dran vorbei und das ist allgemeingültig.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Da es sich um ähnliches Material handelt, Kupfer fast überall drin ist und auch von erhöhten Personalkosten gesprochen wird, schätze ich mal, daß jegliche Elektronik damit gemeint ist.

10 Prozent ist schon heftig, wird aber nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Man kann das in Zukunft aber auch positiv sehen: Wenn es den Firmen nicht mehr möglich ist, in Asien billiger zu produzieren als in ihrem entsprechenden Heimatland, dann kehren sie vielleicht wieder nach Hause zurück und stellen ihrem Volk die Arbeitsplätze zur Verfügung! Die haben dann mehr Geld und können auch mehr kaufen. Gesunde Volkswirtschaft ;-)

Oder die verlagern alles nach Afrika und das Theater geht wieder von vorne los... :freak:
 

Eno80

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
52
Na da kommt doch Japan genau recht :( Kein Schwein weiß woher die wirklich ihre Teile beziehen aber hey! Pfeif drauf. Natürlich bekommen die ALLES aus Japan und daher wird es natürlich eng und die Preise müssen angehoben werden -.- In Wirklichkeit bekommen die ihre Chips vllt aus Taiwan oder Chine -.-

Genau wie in der Firma in der ich arbeite. Ein großer Discounter. Plötzlich werden alle Preise angehoben weil das Material teuerer geworden ist. Ja klar! Komisch dass so viele verschiedene Materialien betroffen sind -.-
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Das Lügenmärchen mit den angeblich schlagartig um fast 50% gestiegenen Kupferpreisen kennen wir ja und die mehr einnahmen an Personalkosten kommen eh nicht da an, wo sie hingehören, sondern wandern direkt in die Chefetage.

Hier wird einfach nur versucht, Kasse zu machen.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Da ist auch viel Spekulation im Spiel.
Den unnützesten und gleichzeitig gefährlichsten Menschen der Welt, den Börsenspekulanten, ist es doch schnurzpiepegal, ob da irgendwo ein ganzes Volk leidet und in Angst vor atomarer Verseuchung lebt, oder ob irgendwo anders für ein paar Kröten 12 Stunden gearbeitet werden muß.
Sobald sie irgendwo eine Chance wittern, aus irgendeiner Veränderung (politisch, klimatisch, völlig wurscht) Profit zu machen, wird zugeschlagen. Dann wird beileidsbekundend auf die "Ursache" gezeigt und unschuldig mit den Schultern gezuckt, während die Kasse klingelt. Widerlich.
 

hamju63

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.340
Naja, da sind in Japan schon ordentlich Produktionskapazitäten den Bach runter gegangen.
Dass das dann nicht nur Einfluss auf die Automobilhersteller, sondern auf alle Elektronikhersteller hat, dürfte jedem bewusst gewesen sein.

Nicht nur die Preissteigerungen werden Einfluss auf die Absatzziele haben sondern eben auch die Verknappung diverser Bauteile, die eben zu Lieferengpässen führen werden, was widerrum preissteigernd wirkt.
 

Donaldino

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
778
Also die Kupferpreise sind im letzten Jahr schon gut gestiegen.
Siehe Link http://www.finanzen.net/rohstoffe/kupferpreis
Sicherlich sind auch die Personalkosten gestigen.

Das Kupfer ist aber nur ein Teil der Kosten eines MB und haben damit nur begrenzt Bezug zum Verkaufspreis.

Die Preissteigerungen sind jedoch nicht von schlechten Eltern
 

Sosch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
374
ärgerlich, wenn man, wie ich, pc-hardware als hobby hat - das ist schon so verdammt teuer..
 
C

chaosPit

Gast
Also ich denke auch, dass das nicht das Ende der "Preisanpassungen" war, ich tippe sogar insgesamt auf eine Erhöhung von 30%-60% verteilt auf das laufende Geschäftsjahr.

Die Gründe wurden hier ja schon genannt, angebliche Materialverknappung (auch wenn künstlich herbeigeführt) und gestiegende Personalkosten.

Ich habe da ja nichts gegen, wenn zum einen die Gelder wirklich dort ankommen, wo sie auch hingehören und zum anderen dadurch die Wertstoffwiederverwertung (Stichwort Kupfer) gefördert wird, aber alleine mein Glaube fehlt diesbezüglich, denn es gibt bis dato keine Unterlagen dafür.

Was mich nun auch etwas wundert, ist der Umstand das die Katastrophe in Japan nun "angeblich" so ziemlich jeden Produktionszweig, hier nun mal die Computer/Elektronik Produktion in Mitleidenschaft gezogen hat.
Wenn ich mich recht entsinne, lassen doch so gut wie alle großen jap. Konzerne auch in Taiwan und China produzieren, auch hier das Stichwort "Foxconn", wo auch gesehen werden kann, wo angeblich Lohnerhöhungen wirklich ankommen...

Es ist einfach das perfide Spiel der Börsenspekulanten, dem bereitwillig die Konzerne und zu guter letzt Politik und Arbeitnehmer nachgeben müssen, denn die Aktionäre wollen Gewinnmaximierungen sehen, damit die Dividenden stimmen.

Ehrlich gesagt sollten die Börsen Weltweit verboten und abgeschafft werden, damit es langsam wieder ein vernünftiges Wirtschftsklima geben kann. Aber wo Lobbyisten ihre Felle in Gefahr sehen, da ist die massive, aggressive Gegenstimmung nicht weit ;).
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Undifferenziertes Rumgemaule hat noch niemanden weitergebracht. Ich habe keine Ahnung von der Materie und enthalte mich. Das sollten einige andere vielleicht auch so machen.
 

mironicus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
819
Solche Meldungen erhöhen die Nachfrage und damit auch automatisch den Preis.

Aber!

Bei RAM gab es auch so eine Warn-Meldung vor einigen Wochen und was hat sich bei den Preisen getan... nichts!
 

xpower ashx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
5.128
Ich arbeite auch in der Elektronikbranche. (TV-Werkstatt) Da Japan auch viele Halbleiter herstellt mit einem Anteil von ca. 20% werden ebenso die Preise für Ram und Flash Speicher steigen.

Sony und Toshiba sind wohl auch direkt betroffen, das wird sich natürlich auch auf Ersatzteilmanagment und Produktion auswirken.

Das die Kupferpreise steigen merkt man, hier in Köln klauen die Leute wie die Raben sogar die Kupferleitungen der Strassenbahnen werden nicht verschont, im Dorf meiner Eltern hat man sich einen Sport daraus gemacht Fallrohre zu stibitzen.

Ich habe letztens noch einen Bericht zur Produktion in China gesehen, die Löhne etc. steigen tatsächlich, selbst deutsche Unternehmer (Spielzeugindustrie) sagten das es sich momentan noch gerade so lohnt dort zu produzieren, die günstigen goldenen Zeiten sind aber auch in Asien irgendwann vorbei.
 

stephan11

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
45
Ich kann nur sagen das ich meine Hardware dann einfach länger benutze und mir erstmal nichts neues Kaufe.
Wenn kaum noch was Verkauft wird,wird sich der Preis/Gegenwert auch wieder normalisieren.
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
9.083
Na da können wir ja bald wieder in D fertigen.
Elsa will be never forgotten.
 

feris

Captain
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.795
Sollen die Preise doch ruhig steigen. Im Sommer geht der Verkauf doch traditionell sowieso zurück.
Da stehen Investitionen wie Urlaub an. Man verbringt man seine Zeit auch besser draussen, trinkt dort ein Bier mit Freunden, anstatt vor der Kiste zu sitzen.

Auf dem gleichen Weg, wie die Preise hoch gingen, gehen sie dann auch wieder runter.
Was soll auch anderes passieren, wenn traditionell der Absatz zurückgeht.

20% und mehr Preissteigerung nur auf den Kupferpreis zurückzuführen ist Quatsch.
Das entspricht vielleicht dem Anteil vom Rohmaterial. Aber bis daraus eine Leiterplatte wird, die dann noch bestückt werden muss, folgt noch eine lange Wertschöpfungskette.

Nun ja, zum Glück kann man die Preisentwicklung in den Preissuchmaschinen ja gut nachverfolgen.
Daher lässt sich gut rausfinden, wann ein Produkt günstig ist.
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.270
Höhere Preise -> geringere Nachfrage -> wieder höhere Preise -> noch weniger Nachfrage -> ...

Ob sich das die Hersteller gut überlegt haben?

Oder erhöht man einfach nur die Preise damit die nun etwas besser bezahlten Arbeiter in China nicht auch auf die Idee kommen sich nun mehr Consumer Elektronik zu leisten? Die Ressourcen sind schließlich begrenzt und im Westen verdient man damit einfach mehr.

Zitat von feris:
Auf dem gleichen Weg, wie die Preise hoch gingen, gehen sie dann auch wieder runter.
Was soll auch anderes passieren, wenn traditionell der Absatz zurückgeht.

siehe oben ;)
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
9.083
vergiss die geschichte von Angebot und Nachfrage, dank Hire and Fire und Just on Demand
Sprich Leiharbeit und keine Lagerhaltung
bin ich der Meinung das das schon lang nicht mehr zählt. Zumindest in einigen Bereichen.
 
Top