Welche Grafikkarte für dieses System? (AGP)

taishidaioh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
69
Hallo miteinander!

Ich habe einmal den Fehler gemacht, mich nicht gut genug zu informieren, als ich mir vor ca. 2 Jahren das Mainboard mit AGP-Slot kaufte, anstelle eines mit PCIe-Slots, den Fehler möchte ich nicht nochmal machen.
Die Sache ist die: Ich spiele leidenschaftlich gerne mit meinem PC und jetzt raucht mir langsam aber sicher meine alte GeForce 7600 GT ab. Sie macht komische Geräusche und ich bekomme immer mehr Bildstörungen, nicht nur in Spielen, sondern auch unter Windows an sich. Ich gehe demnach davon aus, dass sies nicht mehr lange macht.
Und da mir das Geld für ein neues Komplettsystem fehlt, wollte ich das bestmögliche für meinen kleinen Liebling rausholen.

Mein System ist folgendes:

CPU: AMD Athlon 64x2 Dual Core Processor 4200+ ~2.2GHz
RAM: 2x A-Data Technology EXTREME DDR2 1024MB
Motherboard: AsRock AM2NF3-VSTA mit nVidia nForce3 250 Chipsatz

Welche Grafikkarte ist dafür zu empfehlen? Ich habe in einem anderen Forumsbeitrag gesehen, dass die ATI Sapphire HD 3850 wohl recht gut ist, ich weiß aber nicht, ob die zu meinem System passt ( ich bin kein wirklicher Spezialist, was Hardware angeht :/ )

Dann wüsste ich noch gerne, auf wieviel GB ich meinen RAM aufrüsten sollte, und welche Chips dafür gut und vor allem günstig sind :)

Bin für jede Hilfe dankbar :)

MfG

tai

PS: mein Budget liegt bei 200€ plusminus 50€
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Den RAM aufrüsten?
Lohnt nicht.

Graka würde ich eine HD4670 vorschlagen.
Was stärkeres gibt nicht für AGP.

Generell würde ich sagen, dass du nicht mehr soviel Geld darein stecken solltest, da das Board ziemlicher Schund ist.
 

foggy80

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.033
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.061
Die 3850 ist genauso schnell wie die 4670. Wenn mehr Speicherbandbreite gefragt ist, dann wäre die 3850 sogar die deutlich bessere Wahl. ;)

Beachten sollte man nur, dass man die Maschine nicht mit Vista oder 7 bestückt, denn es gibt für den nforce3 bis heute keinen funktionierenden AGP-GART-Treiber für Vista/7, der mit ATi-Karten zusammenarbeitet. Die 2GB Ram reichen eigentlich, jedenfalls neuen Speicher für das System zu kaufen, lohnt nicht wirklich.

Überlegung:: AGP-Komponenten verkaufen und auf AM3 umrüsten ...
 
Zuletzt bearbeitet:

xdadia

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
631
was hätst du vo n einem neuen mainbord für 20euro und eine Graka für 50 und das wars


und wenn du noch willst ein gb raum 15Euro

85Euro für sopellte pcl eistung
 

tetris²

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.133
für 250 kannst du wohl ein gutes main board nehmen + neue cpu und mit der onboard Grafikkarte erstmal auskommen bis du wieder etwas für eine schöne Grafikkarte über hast..

So würde ichs zumindest machen.

Stimmt, eigentlich ist sogar für ne akzeptable Graka noch Geld über:)
 

Sentionline

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.184
Ich hab die Karten nicht, die Jungs aus dem Conroe865PE Thread können aber bestätigen, das die HD3850 schneller "sein soll", weil da einige beide Karten hatten. Müsste ich eins kaufen, dann das Flagschiff und keine gekappte.

@foggy80: In den Auflösungen (die laut Computerbase Diagramm dargestellt wird) wo die HD4670 schneller sein soll, wird man mit den Karten wohl kaum spielen.

@rumpel01: Für AA braucht man Speicherbandbreite.

Ergo wird man wohl bis 1024x768 Spielen und kann AA zuschalten. Für alles andere wäre wohl der Prozessor etwas schwach.

PS: Es sollen Menschen existieren, die noch einen CRT haben und in 1024x768 spielen. Das tu ich heute noch mit meiner GTS250 und geschadet hats mir noch nicht. Und ich hab keinen unkontrolierten drang nach einem HD-Schirm...;)


mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

surviver

Gast
Die hier genannten Karten sind klar die beste Wahl ABER...

Ich empfehle dir ebenfalls, kaufe anstatt AGP Karte lieber ein AM3 Board mit onboard Grafik, DDR3 RAM und einen 4 Kerner AthlonII 630.
Mehr Spielepower als Du bisher gewohnt bist, hast Du damit auf jedenfall und wenn Du bei Zeit eine Karte nachrüstest, reicht es auch für aktuelle Spiele.

Board
http://geizhals.at/deutschland/a482241.html

Speicher
http://geizhals.at/deutschland/a424104.html

CPU
http://geizhals.at/deutschland/a453239.html
Alternativ auch den X4 635

In nem günstigen Shop bekommst Du es für 250€ inkl Versand. zB VVcomputer
 
Zuletzt bearbeitet:

taishidaioh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
69
Okay, also allgemeiner Tenor ist: Besser neues System, aufrüsten lohnt nicht. Vor allem, da auf meinem Rechner Win7 läuft und es laut rumpel01 keine ATI verträglichen Treiber dafür gibt. ( Ich behalte die HD 3850 trotzdem mal im Hinterkopf)

Dann stünde ich immer noch vor dem Problem, dass ich keine Ahnung habe :D

Ich weiß jetzt, dass ich n neues Mainboard brauche, eins mit PCIe Slot. Ne neue CPU müsste wahrscheinlich dann auch her, wenn ich das richtig sehe. RAM aufrüsten würd ich gerne auch, so ein zwei GB können ja nicht schaden. Und besagte Grafikkarte. Und das ganze mit einer Qualität, womit ich auch aktuelle Spiele mit spielen könnte, aber mein Budget nicht allzu stark sprengt. Ich hab noch etwas Luft nach oben hin, aber allzuviel ists nicht :)

Was würdet ihr mir denn empfehlen?

Ich bin leider absolut unwissend, was Hardware betrifft, ich kann PCs zwar in Minuten zusammenbasteln, hab aber im Endeffekt kein Plan, was ich da überhaupt zusammenbastel...v.v

Danke auf jedenfall schonmal für die schnellen Antworten :D

MfG
tai

Edit: oh da war Survivor schneller :D Das System klingt soweit gar nicht schlecht und die OnBoard Graka gibt mir Zeit, Geld für eine richtige graka zusammenzukratzen... Welche Graka wäre denn momentan vom Preisleistungs-Verhältnis ne Empfehlung?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

surviver

Gast
Preisleistungstip ist ne HD5770 für ~130€
Damit kannste dann erstmal alle aktuellen Titel zocken.
Nächste Empfehlung wäre dann ne HD5850 oder GTX470 aber da biste schon im 300€ Bereich.
 

Shir-Khan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.051
Alternativ kannst du dir auch ein AM2+-Board und ne neue PCIE-GraKa holen. Den Speicher und die CPU könntest du dann erst mal behalten und nachher auf eine AM3-CPU umsteigen (AM3-CPUs laufen auch auf AM2+-Boards)...

Beispiel:
Board: http://geizhals.at/deutschland/a450181.html ~50€
GraKa: http://geizhals.at/deutschland/a478942.html ~ 100€

und wenn das Budget aufgebessert ist:
CPU: http://geizhals.at/deutschland/a453239.html ~85€
2 zusätzliche GB-Speicher: http://geizhals.at/deutschland/a301624.html ~ 40€

Bei den Komponenten kannst du natürlich variieren (z.B. bessere GraKa oder CPU etc.)...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

surviver

Gast
Hmm also wenn man unbedingt sofort gute Spielpower will, ist das schon ne gute Alternative.
Allderdings würde ich dann sofort die HD5770 holen anstatt 100€ in eine 5750 zu stecken.

Und DDR3 hat man in dem Fall auch nicht.
Das ist aktuell zwar nur bedingt tragisch, erschwert aber sicher die nächste Aufrüstung.
Zudem hätte er dann wohl 2 verschiedene Speichermodule verbaut, was auch nicht immer glatt läuft.
 

taishidaioh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
69
Okay, vielen Danke für euren Input :D

Ich gebe glaube ich surviver Recht, was die RAM-Module betrifft. Ich hab ja nun schon einmal was "veraltetes" gekauft und hab jetzt den Salat :D

Ich glaube ich bleibe bei der OnBoard Lösung und später die HD 5770, zur Zeit spiele ich eh keine Hochleistungsspiele. Außerdem denke ich, dass ich mit der AM3 Version auch längere Zeit Spaß haben werde, da ich länger aufrüsten kann, ohne mir direkt diverse Komponenten neu kaufen zu müssen. ( Wie jetzt gerade ;D )

Danke nochmal für die schnelle Hilfe :D

MfG
tai

PS: Ich hab hier grade im Forum noch was rumgestöbert und https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/ gefunden... Ich denke, da werd ich mich auchmal einlesen. :)
 
Top