Welche Maus?

Jay-Star

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
293
Hey Leute, wollte ma grade fragen was ihr nun empfehlen würdet?!
Habe beide schon im Saturn getestet wie die in der Hand liegen und da keinen eindeutigen Sieger feststellen können.

Somit bleibt mir nur noch die Frage hier ins Forum:
Welche ist besser? Wird zum zoggn und surfen und arbeiten genutzt.

Logitech G5 Refresh (33€)

oder

Razer Deathadder (33€)

Meine Frage ist deswegen auch, weil die G5 nun ja sogar den gleichen Preis hat.

MFg Jay-Star
 

Wiesel_X

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
568
Nim die G5 Refresh ich habe auch erst überlegt ob ich mir wieder einer Razer kaufen soll aber die G5 Refresh ist der Hammer und man kann da auch viel einstellen im Treiber z.B DPI in 5 Stufen regeln und sie liegt sehr gut in der Hand.Die mitgelieferten gewichte sind auch recht cool.
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Hi, hab mich auch kürzlich für die G5 entschieden und bin recht zufrieden damit :)

Als Vorteile gegenüber der Death Adder würd ich aufzählen:
-die G5 macht 2000dpi (DA macht bloß 1800)
-das Mausrad kann auch für horizontalen Bildlauf verwendet werden (geht bei der DA glaub nicht)
-Mittels zwo Tasten hinterm Mausrad lässt sich schnell die Empfindlichkeit ändern (Die DA hat ne Taste an der Unterseite um Profile zu ändern)
-Die Sache mit den Gewichten (hat die DA nicht, ist aber IMO eh nur ein nettes Gimmick)

Als eher Nachteilig bis Gewöhnngsbedürftig würd ich die Oberfläche der G5 bezeichnen. Liegt zwar relativ gut in der Hand, aber das ganze aufgedruckte Geschnörkels ist wohl dazu bestimmt nach ner Weile abgerieben zu werden. Vor Allem die Aufdrucke auf den Knöpfen und dem blauen Mittelteil.
Was die schwarzen Ränder angeht, bin ich mir nicht sicher ob das nun profilierter Kunstoff ist, oder ob das nicht auch ein Aufdruck ist. Greift sich jedenfalls etwas seltsam an wie ich finde. Mittlerweile hab ich mich aber dran gewöhnt.

Die Oberfläche der Death Adder ist hingegen bis auf die Seiten gummiert. Je nach Geschmack wird sich die DA daher besser angreifen. Was mit der Gummierung über ne längere Zeit passiert ist wieder eine andre Sache.

Die Beleuchtung der DA find ich auch schöner. Hätte wohl kaum was ausgemacht bei der G5 die ein oder andre LED zu verbaun um das Mausrad und die seitlichen Knöpfe zu beleuchten. So beschränkt sich die Beleuchtung nur auf die Anzeige der Empfindlichkeit.

MfG
 

a3rosol

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
188
ich empfehle die deathadder :)
die haptik von razer-mäusen ist bis jetzt ungeschlagen und die 200dpi der g5 mehr macht IMHO nicht viel aus

die enscheidende frage ist aber: was spielst du?
 

Sero1989

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
967
Habe mich selbst für die G5 entschieden, da mir persönlich die DA nicht liegt, allerdings habe ich bisher noch keine Kritikpunkte an der G5 gefunden.
 

Jay-Star

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
293
ohh danke schonmal für die vielen posts.
wie ich hier raushöre meinen alle die G5 wäre besser. also ich hab neulich schon einmal nachgefragt und da wurde mir z.B. erklärt das der LaserSensor zum zoggn wohl gar nicht so geeignet wäre wie der optische der Razer.Wie es a3rosol ja auch schon geschrieben hatte.

Also am meisten wird die Maus zum zoggn und surfen genutzt.
aber ob die jetzt 2000 oder nur 1800 DPI hat ist glaube ich für den Ottonormalverbraucher nicht wirklich merklich zu erkennen.

@McDingo, wenn du gelesen hättest, hättest du gesehen das ich schon beide im Saturn getestet habe.
MFg Jay-Star
 

Golden_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
Der optische Sensor der DeathAdder hat zwei Vorteile: Er verrichtet auch noch bei sehr schnellen Mausbewegungen seine Arbeit, wie sie allerdings nur von Low-Sensern erreicht werden (über 30 cm für eine 360°-Drehung in Shootern). Und er ist etwas unproblematischer was die Unterlage angeht, auf den meisten Pads gibt es aber auch mit der G5 keine Probleme. Für die meisten Spieler ist der Unterschied zwischen einem Laser- und einem optischen Sensor unerheblich.
Die G5 hat mehr Tasten, ein 4-Wege-Mausrad und ein anpassbares Gewicht, die DeathAdder hat dafür ein besseres Mausrad und ist etwas leichter als die G5 ohne Gewichte.
 

dcdnz

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
541
Seit der MX500 hat ich nun an einem Stück deren Nachfolger.
Hab meine G5 letztens erst durch ein Deathadder ersetzt nachdem ich im Medimarkt mal beide in der Hand hatte.Gerade was Material, Gewicht und Handpostion angeht kann keiner von Uns dir hier was sagen.
Das ist subjektiv was einem besser gefällt.
Die Mäuse nehmen sich kaum etwas - der Optische Sensor reagiert meiner Meinung nach etwas angenehmer.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Als Vorteile gegenüber der Death Adder würd ich aufzählen:
-die G5 macht 2000dpi (DA macht bloß 1800)
-das Mausrad kann auch für horizontalen Bildlauf verwendet werden (geht bei der DA glaub nicht)
-Mittels zwo Tasten hinterm Mausrad lässt sich schnell die Empfindlichkeit ändern (Die DA hat ne Taste an der Unterseite um Profile zu ändern)
-Die Sache mit den Gewichten (hat die DA nicht, ist aber IMO eh nur ein nettes Gimmick)
MfG
Irgendwie sind das keine richtigen Nachteile, außer evtl. für dich. ;)
Die 200DPI sind keine Nachteil. Es sei denn, man hat sich absolut auf 2000DPI eingespielt.

Das Mausrad der DA ist eigentlich besser von der Rasterung her. Zumindest wenn man die Waffen darüber auswählt (was ich eigentlich nie eimpfehlen würde), wogegen die G5 aufgrund ihres Mausrads komfortabler zum Scrollen ist.

Empfindlichkeit ändern... wer es braucht. Ich nenn es Camper-Feature. Im Gefecht hat man eigentlich keine Zeit dazu.

Jo. Das mit den Gewichten stimmt. Nettes Gimmick. Wer es nicht braucht, kann drauf verzichten.

Ich würde an der Stelle nicht von Vorteilen sondern von Unterschieden sprechen.
Man hat eben die Wahl und kann die nehmen, die einem am ehesten zusagt.
 

Jay-Star

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
293
joaa ich hab mir jetzt die Razer Deathadder bestellt, weil sie mir einfach vom Design alleine schon zusagt, mag die Logitech da nicht so, zu schlicht..und das mit den Gewichten, wüsste nicht wofür ich das gebrauchen könnte, ging bis jetzt auch immer ohne^^
und die DPI hab ich auch noch nie umgestellt..von daher isses auch nicht schlimm wenns unter der Maus ist

MFg Jay-Star
 

Partizan

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.670
Ist eine gute Entscheidung, ich bin mit meiner DA hochzufrieden, die Verarbeitung, das Design und das Mausrad sind top. Apropos Mausrad, ich weiß ja nicht, obs mein Kumpel so zerschunden hat, aber das der G5 wirkt ziemlich schlecht, dünn und schlecht eingerastet. Vielleicht hat er aber auch nur zu intensiv gespielt...
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Ich würde an der Stelle nicht von Vorteilen sondern von Unterschieden sprechen.
Man hat eben die Wahl und kann die nehmen, die einem am ehesten zusagt.
Jo hast Recht. Von Vorteilen der G5 zu reden ist etwas übertrieben :rolleyes:

Die 200DPI an Unterschied machen den Kohl nicht Fett, Mausrad der DA hab ich selbst nie bedient, aber den horizontalen Bildlauf mag ich nicht mehr missen beim Arbeiten :)

Die Gewichte und die Eintellung der Empfindlichkeit sind auch eher nebensächlich.

Die Death Adder ist daher auch ne gute Wahl :)

MfG
 
Top