Wer will 32" 4k >100hz ?

Wer will 32" 4k >100hz ?


  • Teilnehmer
    53

Mr.Scott

Banned
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
131
Servus alle miteinander :-)

Ich rege mich ja schon die ganze Zeit darüber auf, weil es keine 32" 4k >100hz Monitore zu kaufen gibt.
Jetzt frage ich mich, ob es wirklich so wenig Bedarf an solchen Geräten gibt?
Deswegen die Umfrage hier ;-)
 
Wie kann man sich über sowas aufregen? Die Technik ist halt noch nicht so weit. Mit Bedarf hat das gar nix zu tun.
 
Sollen in Q1/2021 zwei Modelle kommen. War als Meldung hier auch auf CB.

Einer von LG und auch Philips hat einen angekündigt...

@burglar225 Ich kann den Fust von @Mr.Scott schon nachvollziehen. Auch ich warte schon drauf. Es scheint sich seit 2015 nicht viel tun zu wollen. Beim TV sieht man aber, was technisch gehen könnte....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ich kaufe mir nichts was mit Gaming (100 hz ist meist in Gamingmonitore zu finden) zu tun hat, dafür ist mir mein Geld zu schade.
 
4k wollte ich damals immer mal haben.
jedoch sind 21:9 ebenfalls sehr nice...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cardhu
Zitat von burglar225:
Wie kann man sich über sowas aufregen? Die Technik ist halt noch nicht so weit. Mit Bedarf hat das gar nix zu tun.
So ein Unsinn. Was ist denn nicht so weit? UHD Monitore mit mehr als 100 Hz gibt es ne Menge. Und wenn man Fernseher mitzählt sogar verdammt viele bis Unmengen.
 
Ich habe 4K auf 27 Zoll und 144Hz und eigentlich sollte jeder PC-Nutzer eine möglichst hohe Bilddichte mit möglichst hohen Hertz bei möglichst realistischer Farbwiedergabe anstreben. Spielbarkeit in den Auflösungen ist ja egal, man kann zur Not auch Settings darunter einstellen und mit DLSS 2.0 und darüber ist das ja nicht mal mehr so nötig.
 
Zitat von Coca_Cola:
Ich kaufe mir nichts was mit Gaming (100 hz ist meist in Gamingmonitore zu finden) zu tun hat, dafür ist mir mein Geld zu schade.
Mir ist egal wie man einen Monitor nennt, solange er die für mich wichtigen Eigenschaften erfüllt.
Und das Ansprüche über den Einstieg (60hz würde ich jetzt als Einstieg betiteln,genauso wie 1080p) teurer sind, ist für mich nachvollziehbar.
 
Zitat von Moep89:
So ein Unsinn. Was ist denn nicht so weit? UHD Monitore mit mehr als 100 Hz gibt es ne Menge. Und wenn man Fernseher mitzählt sogar verdammt viele bis Unmengen.
Brauchts dafür nicht mindestens HDMI 2.1? Geht wohl mit DP.
Aber ansonsten bin ich mir auch recht sicher, dass es da auch einfach Unterschiede bei den Größen in der Fertigung und das alles nicht einfach mit "ich bau das jetzt mal" getan ist. Ich vermute schon die ganze Zeit, dass es gute Gründe hat, warum kleine OLEDs quasi nicht existieren. Aber das ist nur Vermutung.
 
Ich persönlich brauche keine 32", aber ich fänds natürlich auch gut, wenn es mehr Optionen am Markt gäbe. Was mich z.B. stört ist die Abwesenheit von "richtigen" HDR-Monitoren in Schreibtischgröße (keine 40"-Giganten). Seit dem Asus PG27UQ und dem Acer X27 (beides 27" 4K 120Hz HDR1000) kam auf dem Gebiet nichts mehr.

Als die vor zwei Jahren rauskamen, haben viele gesagt: Wartet besser auf die nächste Generation, die wird günstiger und ausgereifter (keine Lüfter) ... und was ist passiert? Günstiger, ja, weil es jetzt einen Gebrauchtmarkt gibt 😂 Nachfolgemodelle keine in Sicht. 😳
 
@burglar225 OLED ist ne ganz andere Sache. Die baut praktisch nur LG und da sind die Kapazitäten auch begrenzt. Da geht bisher eigtl. alles für Fernseher, also Größen ab ca. 50" drauf. Bei normalen LCDs wären 32" UHD kein Problem, aber anscheinend hat das wohl keine Priorität.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: burglar225
@Moep89 Ich nehme alles zurück. Du hast Recht :D Das mit dem OLED hatte nicht wirklich damit zu tun, daher andere Sache, ganz richtig. Eher eine Randnotiz.
 
Zitat von SethDiabolos:
Spielbarkeit in den Auflösungen ist ja egal, man kann zur Not auch Settings darunter einstellen und mit DLSS 2.0 und darüber ist das ja nicht mal mehr so nötig.
Naja. Unter einer RTX 2070 brauch man an 4K ja noch garnicht zu denken. (Sofern man aktuelle AAA-Titel spielen will.)
Und dann reden wir von möglichst irgendwie 60fps, von mehr sind wir weit entfernt.
Für die meisten Leute, die eben nicht Unsummen in PC-Hardware stecken wollen sind niedrigere Auflösungen daher besser geeignet. Grafik runterstellen bringt ja auch nichts wenn du dann Matschtexturen, schlechte Effekte usw. auf einem scharfen Display anzeigen kannst.
DLSS 2.0 könnte hier echt was bringen ist aber noch kaum verbreitet und hat als Nvidia-only Technik mmn. auch recht schwere Karten weite Verbreitung zu finden wenn sich die Spiele-Entwickler extra Arbeit für eine eingeschränkte Zielgruppe machen müssen.

Ein 32“ Monitor wäre mir bei meinem Schreibtisch vermutlich auch zu groß. Ich möchte (überspitzt formuliert) nicht anfangen müssen den Kopf beim daddeln zu drehen, nur um auf die Minimap zu schauen.
 
Wenn schon dann nur 27" , das ist schon das absolute Maximum für mich. Wenn man FPS spielt und noch höher geht, würde meine K/D stark darunter leiden. Außerdem empfinde ich 4k immernoch als wenig sinnvoll zum Gamen.
 
[x] Nein, brauche ich nicht.
Hab nämlich 43" mit 4K, HDR 1000 und 144hz mit DSC, so dass es auch über ein Kabel geht.
32" wäre mir zu klein. Das hatte ich vor 13 Jahre mal. Damals war das schon cool. Heute nicht mehr.

Und wie üblich. Man ist seines Glückes eigener Schmied. Das hat wenig mit aktuell oder uralt zu tun. Auch uralte Games bekommt man unter 30 FPS in FHD wenn man die Regler benutzt, oder lässt sie mit 180 FPS in UHD laufen.

gta5_2017_06_22_17_50lyuan.jpggta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg

Jeder da da in Richtung 4K tritt, der hat bestimmt keinen 1024er TFT auf seinem Schreibtisch, weil auch die leere Hülse "aktuelle" Games nur noch mit 13 FPS auf einer 2080TI in FHD laufen. Doppelmoral würde ich sagen.
Man muss also immer Kompromisse machen. Scheissegal ob 4K oder FHD.

rdr2_2020_03_08_22_39q8kl8.jpg

Ich habe das Gefühl, das bei dieser endlosen Diskussion (die gibts ja schon seit 30 Jahren, nur das sich die Auflösungen ändern) immer nur das EGO der User im Weg steht.
Oh nein, ich muss einen Regler zurücknehmen. Das geht ja gar nicht, das sieht ja dann so Scheisse aus.

Das es mit der höheren Auflösung PER SE besser aussieht (meine Meinung) als mit den ganzen unnötigen "ich vermatschmaldasBildfilterweilesjasohipist" .... sei dann auch mal dahingestellt.

Manchmal braucht es einfach Auflösung um Inhalte zu transportieren.
Wo wurde Donald Anderson das letzte mal gesehen? In Ultra/FHD jedenfalls nicht. Egal wie viel Ultra man da einstellt.


thedivision_2018_01_2jos1l.jpgthedivision_2018_01_2bvsmk.jpgthedivision_2018_01_2x8soh.jpg


ABER ich sags mal so: Wer alles umballern muss, das nicht bei 3 auf dem Baum ist, muss natürlich nicht den Hersteller der Kanone des Gegners lesen können. Der zockt doch sowieso auf LOW.
UPS .. wenn man auf LOW zockt, braucht es ja auch für 4K keine Leistung mehr^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top