Wie komm ich auf 3600mhz mit meinem C2DE6600?

abuleila

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Hallo,




lese hier immer öffters das ihr den Intel Core 2 Duo auf 3600mhz taktet meine Frage ist wie?


Bei mir ist ab 3,05Ghz sense wenn ich versuche höher zu gehen komm ich entweder nicht ins windows, startet einfach neu und bleibt dann einfach werend des starts hängen oder es kommt ne Fehlermeldung das eine Windowsdatei beschädigt sei oder sowas ähnliches.


Kann mir vieleicht jemand tipps geben wie ich beim takten vorgehen muss um das gewünschte Ergebniss zu erreichen für die 3,05Ghz stelle ich nur den FSB auf ca. 340 ohne irgend etwas anderes zu verändern, habe auch ein bischen experimentiert aber es ist mir nicht gelungen auch nur ein bischen höher zu kommen wäre für tipps sehr dankbar!



Mfg
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.732
Pff. Lange nicht jeder C2D geht so weit. Zeugt nicht viel Verständnis für Overclocking, wenn du denkst, dass er die Geschwindigkeit auch erreichen muss.

Achja und es gibt auch ein Overclocking FAQ hier im Forum und in anderen Foren. Wenn du nicht verstehst was da geschrieben ist, dann kann dir wohl keiner mehr helfen.
 

paokara

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.113
Wieso musst du deinen C2D auf 3.6 GHZ takten. Er ist schon mit 2.4 GHZ schneller als ein FX62, also was willst du mehr? Und ausserdem, wenn du ihn schon auf 3.6 takten möchtest, würdest du auch eine Wasserkühlung brauchen.
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Also



wenn ich etwas detailiertes zu meinem Anliegen gefunden hätte, hätte ich diesen Thread nicht aufgemacht
für nen Link wäre ich dankbar!
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Möchte ja nur mal ausprobieren was das Limit meiner Cpu ist und mal ein paar benchmarks durchlaufen lassen!
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301

Thallus

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
854
Hallo abuleila,

wie hast Du denn übertaktet?

"Dynamisch" über das ASUS-Tool AI-Boost oder im Bios manuell?

Was hast Du alles eingestellt?

Anleitungen gibt es ja zu Hauf (auch hier auf CB).

Die Regeln beachten, dann sollte es auf jeden Fall klappen (so habe ich es gemacht).

Mit meinem System (siehe Sig) habe ich folgende Werte mal getestet:
CPU: 388x9 = ~3,5Ghz
Die Speicher habe ich auf einen Wert von DDR2 768 gestellt
(alles im Bios)

Aber wie gesagt. Beachte die Anleitungen und es sollte funktionieren.

Habe die Werte aber nur mal temporär für den Graka-Test benutzt. Danach wieder auf normal. Diese CPU sollte zum jetzigen Zeitpunkt locker ausreichen ;).


Hier der Link für eine Anleitung: https://www.computerbase.de/forum/threads/how-to-intel-uebertakten.220462/
Gruß
Thallus
 

replikant0815

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
316
Ich kam auch lange nicht über FSB 333 hinaus. Auf einmal gings dann bis 430.

Alle Voltages auf manuell stellen
Speichertimings manuell
Speicher mit 1:1 ratio laufen lassen

Fahre im moment grad 2.66Ghz also FSB380 und habe alle Voltages auf minimal. Bei FSB400 will der Speicher 0.1V mehr, Bei FSB430 muss ich alle Voltages erhöhen (CPU auf 1.275, FSB Termination auf 1.3, Speicher bereits auf 2.0V)
 

MG007

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
904
Es gibt auch einen "EDIT"-Button ;).

Außerdem geht nicht jeder E6600 auf 3,6GHz.

Läuft dein RAM vielleicht zu hoch (->Ramteiler einstellen)?
Sonst vielleicht mal mehr Vcore geben (meiner ging mit 1,21V bis 2,92GHz).

Also schau dir mal das hier an.

[EDIT]@Tompson: Richtig, aber im Prinzip wollten wir sowieso das gleiche sagen ;)[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet:

Tompson

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.089
ahoi!

1. bitte benutze den edit/ändern button

2. hier ne intel oc anleitung https://www.computerbase.de/forum/threads/how-to-intel-uebertakten.220462/, durchlesen, verstehen, ergänzente infos wenn benötigt ergooglen, viel zeit nehmen fürs übertakten.

eine maßgeschneiderte lösung für genau deine hardware wirst du wohl nicht finden!

mfg

edit
MG007 war'n bisschen schneller! ;)
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Also erstmal danke für die antworten also ich übertakte im Bios ich habe bis jetzt nur den FSB auf 339 gestellt ohne irgendetwas anderes zu verändern als er dann nicht mehr weiter wollte habe ich es mit 1,4 vcore versucht dann mit 1,5vcore was aber nichts gebracht hat danach habe ich mal den Arbeitsspeicher unter 2,0 v gesetzt hat aber auch nichts gebracht habe es dann mal so versucht:

8*400=3200mhz FSB 1000

er wahr dann kurtz im windows und ist danach ausgegangen als ich ihn dann nochmal starten wollte ist er beim booten einfach hängen geblieben also habe ich dann die Mainboardbatterie rausgenommen und bin seit den am experimentieren aber habe keinen Erfolg, kann es an meinem Arbeitsspeicher oder Mainboard liegen?

Danke für den Link Tompson ist genau das was ich gesucht habe auch danke an die anderen für ihre hilfsbereitaschaft!

[/i]


Mfg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Thallus

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
854
Dein Problem (so vermute ich) ist die Einstellung der Speicher.

Du musst zum einen die genaue Spezifikation Deiner Speicher kennen und zum anderen die Werte manuell im Bios einstellen (Teiler und Spannung).
Anders wird es nicht funktionieren.

Mein System z. B. läuft mit den Corsair XMS2 2048MB DDR2-800 PC2-6400U nur auf die zugelassenen 2.1V stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

MG007

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
904
Ich denke auch, dass es warscheinlich am RAM liegt, denn mit 1,5V sollte der E6600 schon 3,2GHz eigentlich (gibt ja keine Garantie) schaffen.

Was hast du denn für einen RAM-Teiler eingestelt? Stell vielleicht mal 2,1V ein, aber guck erst, ob du einen guten RAM-Teiler hast.
 

dertimaushh

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
971
Hallo zusammen,

also für 3600Mhz braucht man nicht immer eine Wakü. Siehe Sig. Aber nur die wenigsten e6600 schaffen die 3600Mhz mit derart wenig vcore. Mein alter e6600 wurde mit 1,45V @ 3500Mhz schon mächtig warm und die ganze Kiste richtig laut.

Muss halt einfach mit CoreTemp schauen wie sich deine Temps unter Dualprime entwickeln. Mehr als 1,45V würde ich unter Luft allerdings nicht geben.


frohes Takten.


mfg

tim
 

Dana_X

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
727
Moin !!!

Also der Irrglaube mit 3600 beim E6600 zeugt ind er Tat von NULL Sachverstand !

JEDE CPU ist völlig anders, weil jeder Wafer anders ist.
Dann noch andere Standorte der Waferfertigung usw machen es nicht vorhersehbar wie weit CPU´s gehen oder nicht.

Wenn CPU´s länger am Markt sind, kommen aber tendenziell immer mehr Modelle raus die höher gehen. Die Fertigungstechnik bleibt ja nicht stehen !

Ich habe jetzt 6 E6600 gehabt, den ersten am Releasetag 8. August als Tray ( ging nur bis FSB 320 Primestabil ) bis letzte Woche mein bester 6600er eintraf : 3700MHz mit 1,344 Volt Reallast.

Alles mit Luft gekühlt, der E6600 der 3420 Primestable lief war fast 75 Grad, jetzt erreich ich nur noch 60 Grad. Es hängt auch vom Stepping ab, teilweise gehen CPU´s mit wenig VCore aber hohen Temps ungewöhnlich gut, manchmal welche mit hoher VCore und niedrigen Teperaturen genauso.
Teilweise kommen dann noch Heatspreaderverklebungsproblematiken dazu.

Und das alles sind nur die CPU indizierten Hindernisse.

Jetzt kommen noch die Mainboards, Netzteile, usw ins Spiel. Es gibt CPU´s die gehen auf dem einen Board 3600 und auf dem nächsten baugleichen nur 3300, alles schon gehabt. Biosversionen sind auch noch mit entscheidend.

Somit gibt es nur wenige Anhaltspunkte, man muß einfach viel testen, oder eine pretested CPU kaufen, dann ist die CPU schonmal getestet. EVTL kann ein Bundle aus Speicher / CPU / Board die Gefahr eines Scheiterns nochmal minimieren und man spart auch noch Zeit.

Grüße
Sascha

P.S. Wenn ich teilweise sehe was Leute hier mit Luftkühlung für eine VCore auf die CPU´s geben zeugt das von extremen Geldüberfluß :)
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Ich kann den Teiler nicht manuell eingeben oder habe ich es übersehen wie lautet den die Bezeichnung für die Teileroption??
 

MG007

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
904
Was wird dem im Bios angezeigt? Es kann auch sein, dass du nicht den Teiler einstellen musst, sondern nur zwischen z.B. DDR2-800 oder DDR2-667 wechseln kannst, da passiert allerdings das Gleiche.

P.S. Wenn ich teilweise sehe was Leute hier mit Luftkühlung für eine VCore auf die CPU´s geben zeugt das von extremen Geldüberfluß :)
Stimmt ;).
 

abuleila

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
301
Kann es sein das ich 2Gb brauche um ihn dermassen zu übertackten es ist mir aufgefallen das die meisten 2Gb haben die ihn auf 3,5Ghz -3,7ghz getaktet haben?!

Ich kann zwichen 800 und 1000 usw auswählen, jedoch ist die Auswahl immer höher als der eigendliche Speichertakt wenn ich mit dem FSB hoch gehe!

Doppelpost zusammengeführt, bitte "ändern" nutzen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dana_X

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
727
Nein !

Die Speichermenge interessiert nicht.

Vielmehr haben die mit 2GB offensichtlich mehr Geld auch mal 2-3 CPU´s zu kaufen und zu testen und wieder zu verticken, das bekommt man ja nicht mit.

Wie gesagt 6!! hab ich gehabt bis hierher !
Mehrere hab ich im C2D Overclockingthread drin, da ist auch der 2880er drin !

Grüße
Sascha
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Ich glaub du verstehst es nicht. Du hast schon alles versucht was Möglich ist. Bei deiner CPU ist einfach Sense. Das hat auch nichts mit den 2GB zu tun... deine CPU wäre mit 256MB RAm genauso am Ende wie mit 4Gb Ram!
Auch spielt eine bessere Kühlung keine Rolle. Wen die CPU sich bei z.B bei 52° nicht weiter übertakten lässt, wird es mit einer Wasserkühlung und z.B. 38° unter last auch nicht besser. Das ist ein allgemeiner Irrglaube.
Auch hast du nciht grade das Optimale Board zum übertakten. Die Asus Boards machen häufig bei ca. 320-370 schlapp. Ein Gigabyte DS4 wäre besser gewesen. Die gehen sehr häufig bis 480. Könnte also auch sein das hier dein Board schlapp macht.

Aber wie hier auch shcon viele gesagt haben. Nicht jede CPU geht gleich gut. Wir hatten den Fall das ein E6600 mit 3,6Ghz lief, ein anderer schon bei 2,9Ghz am Ende war.
 
Top