Wie schlimm ist ein Primefehler wirklich?

leichnam

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
642
Ich habe da mal, aus aktuellem Anlass eine Frage:
Ich habe meine CPU von 1,8Ghz auf knapp 2,3Ghz übertaktet und das schon seit längerer Zeit. Ich habe schon stundenlang am Stück damit gespielt, sie tagelang laufen gelassen und viel damit gemacht. Probleme hatte ich nie, keine Abstürze (erst als ich über die 2,4Ghz gegangen bin) und nichts ...

Lasse ich aber Prime laufen, dann komme ich dort im Stresstest nicht mal über 2 Minuten, höchstens schaffe ich 1 Minute fehlerfrei.

Also meine Frage: Wie schlimm ist so ein Primefehler wirklich? Wenn ich doch alles (scheinbar) mit meinem Rechner machen kann und nur Prime Fehler auswirft ...
Versteht jemand mein Anliegen?

Sollte ich also auf jeden Fall wieder weiter runtertakten oder kann ich Prime getrost ignorieren, solange keine Fehler im Alltag auftreten?
Was wäre die schlimmste Konsequenz, wenn ich Primefehler ignoriere?
 

weissbrot

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.640
schlimmste konsequenz ist dass dir dein pc einfriert, abstürzt und du alle daten, die du noch nicht gespeicher hast verlierst. würdest du also grad ein video umwandeln und das lief schon 2std und er kackt ab, hast 2 std versch*****

wenn ein primefehler erst nach 6std auftritt ist es nicht soooo gravierend als wenn der fehler nach 2min auftritt.
 

Dikri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
501
Wenn du damit Leben kannst, dann isses ok. Is wie wenn du mit einem Auto immer Vollgas fährst, irgendwann wird er halt ma überhitzen, die meiste Zeit wird es klappen.

Ich persönlich würde den PC soweit runtertaktet das er keine Fehler mehr produziert. Wenn das z.B. bei 2,1 Ghz der Fall ist, solltest du abwägen ob diese 200 Mhz es wirklich Wert sind, Abstürze zu riskieren.
 
1

1668mib

Gast
Man nimmt Prime, damit man sich eben nicht auf das Erscheinen von potentiellen Alltagsproblemen verlassen muss. Es ist eine vorbeugende Maßnahme.

Prime reagiert sehr empfindlich auf Rechenfehler. In den seltensten Fällen wird ein solcher Rechenfehler wirklich zu einem größeren Problem führen. Nur sind eben solche Fehler eben schon ein Indiz darauf, dass die CPU an ihren Grenzen ist...

Aber wenn bei dir schon in so kurzer Zeit Rundungsfehler bei Prime auftreten, würde ich mir schon Gedanken machen...

Hast du eigentlich die Vcore ein wenig erhöht?
 

leichnam

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
642
@1668mib: Du sagst es, VCore erhöhen. Das habe ich gerade nochmal kräftig (10%) gemacht und nun läuft Orthis immerhin 4 Minuten ohne Fehler, immerhin :p

1,8Ghz auf 2,4Ghz. Müsste man nun abwiegen, ob es die Fehler wert sind bei den Mhz mehr. Wahrscheinlich sollte ich erstmal zurück auf 2,3Ghz gehen bei erhöhter VCore, wer weiß, vielleicht kommt dann garkein Fehler mehr.

-------

Achja, noch was anderes am Rande: Mein HT Link läuft nun auf 1065. Habe überall immer gelesen, er soll niemals über 1000 kommen. Was wäre denn das schlimmste, was mir da droht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengefügt - bitte Editbutton benutzen!)

Dikri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
501
Das schlimmste was dir im Fall von Übertaktungen droht ist immer ein Defekt der übertakteten Komponenente.
 
1

1668mib

Gast
Ich würde den HT-Link so takten, dass er unter 1000 bleibt... Performance-mäßig wirst du eh keinen Unterscied merken, aber kann zur Stabilität beitragen.

Wie sehen denn die Temperaturen so aus?
 

Toppa

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
147
Wenn die einzigen Probs, die Du hast, Prime-Fehler sind und sonst alles seit sehr langer Zeit einwandfrei funzt - wozu was ändern ???

Never change a running system !!!
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
@leichnam:
Lass dir mal keine Angst machen..
Der HT-Link über 1Ghz führt zwar in aller Regel zu einem höchst instabilen System, allerdings gehen deswegen längst keine Komponenten drauf.

Wegen deiner Sorge - Primefehler:
Wenn du spielst, sollte es egal sein, ob eine KI 1/10000 Sekunde aussetzt oder ein Pixel eine andere Farbe hat. Im normalen Alltagsbetrieb wird man wirklich nichts merken - es sei denn, der Fehler ist so gravierend, dass dir die CPU abstürzt und sich dein System aufhängt.

Ich an deiner Stelle würde mir aber schon Sorgen machen - keine 2 Minuten ist definitiv zu wenig! 1-2 Stunden sollten fehlerfrei drin sein - also: HT-Multi auf 4x, notfalls Vcore um den kleinsten Wert erhöhen.
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.173
Ich würde Rechenfehler nicht so verharmlosen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass, wenn Prime nicht mehr stabil durchläuft, es fast unmöglich wird fehlerfreie, sehr große .rar-Archive zu erstellen. Ob Spiele abstürzen oder Fehler produzieren scheint ja egal, allerdings kann es selbst bei einfachen Datei-Operationen zu Fehlern kommen, die in der Summe dann das gesamte System unbenutzbar machen könnten.

Ich würde aus Prinzip nie mit einem nachgewiesen fehlerhaften System arbeiten, auch nicht spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

leichnam

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
642
Ok, danke erstmal für die Beteiligung.

Ein wenig vernünftiger bin ich dadurch geworden. Mit erhöhtem Vcore von 1,5V (+0,1 zum Standard) und nun exakt 2304,25 Mhz bin ich zufrieden, 500 Mhz mehr als normal.

Prime lief gerade knapp 20 Minuten ohne Fehler, werde es am Wochenende mal länger testen, aber schaut doch super aus so :)

@1668mib: Temperatur war unter Vollast maximal 47, meistens 45° C, das sollte OK sein, denke ich (Luftkühlung).

Wenn ich in den nächsten Tagen nicht mehrere Abstürze oder andere Probleme habe, werde ich den HT-Link (der inzwischen nur noch 1024,1Mhz beträgt) so lassen.

edit: Im "Ruhe-Zustand" (Winamp, Firefox, QIP, Coretemp, ATITool, Druckerprogramm und so Kleinigkeiten) liegt die Temperatur bei 34°
 
Zuletzt bearbeitet:

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Also meiner Erfahrung nach kann Prime zwar ein instabiles System aufdecken, aber nur auf Prime verlassen würde ich mich nicht.

Meine CPU ist z.B. ca. 20 min Prime-Stable, und ich hatte noch nie, bei keiner Anwendung einen Absturz! Also imo hängt das auch vom Sys ab...
 

leichnam

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
642
Ja, also Prime und Orthos liefen nun beide knappe 20 Minuten ohne Fehler, dann habe ich sie gestoppt und beendet (also es lief fehlerfrei, ich habe nicht gestoppt, weil ein Fehler aufkam, nur damit das klar ist :p). D.h. evtl. läuft das System auch mehrere Stunden ohne Fehler, aber im Moment reichen mir 20 Minuten.

Danke nochmal für die Beteiligung und die Ratschläge. Kann ja richtig Spaß machen so ein wenig OC, nun verstehe ich das ganze Gerede drumrum auch endlich ;)

@mat2: Ja, genau, denke ich auch (darum ja auch der Thread hier). Aber so als Absicherung im Hintergrund finde ich es immernoch gut, muss ich sagen .. (jetzt wo es stabil läuft, kann ich das auch ruhig sagen :D)
 
1

1668mib

Gast
Das klingt ein wenig nach: "Ich hab kein Anti-Virus-Programm, hab aber auch noch nie einen Virus gehabt."
Nicht jeder Rechenfehler für zu einem Absturz...
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.173
Also meiner Erfahrung nach kann Prime zwar ein instabiles System aufdecken, aber nur auf Prime verlassen würde ich mich nicht.
Ja, vollkommen richtig. Prime kann nur Fehler aufdecken, die Abwesenheit von Fehlern aber nicht nachweisen. Auch wenn Prime mindesten 24 h durchläuft, bedeutet das nicht zwangsweise ein ordnungsgemäß funktionierendes System.

Andersherum muss auf jedem korrekt arbeitenden System Prime fehlerfrei durchlaufen. Wenn schon innerhalb von 48 h ein reproduzierbar Fehler eintritt, ist der PC so nicht in Ordnung. Bei Stangenware wäre das in dem Fall auch ein Sachmangel. Der PC wäre also als defekt anzusehen.
Wenn innerhalb von langer Zeit, also nach mehreren Tagen, Fehler auftreten, wird es allerdings schwerer zu beurteilen. Nach langer Laufzeit können sich bei nicht ECC-Speichern im schlechtesten Fall Fehler einschleichen. Im Prinzip muss aber jeder billigst PC richtig rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
@1668mib

So sieht's aus!

Ganz toll wird das dann nämlich, wenn er paar Bits und Bytes beim Abspeichern von einem wichtigen Dokument 'vergisst'! Folge: Das Dokument ist nicht lesbar und somit unbrauchbar!

Von daher wollte ich nicht mit einem 20minütigen prime-stabilen Sys. arbeiten - wäre mir persönlich zu risikoreich.

Wer aber eh nur zockt und höchstens mal paar Spielstände zu verlieren hat, für den mag so ein System schon i.O. sein! Für alle anderen wohl eher nicht!

Ja, vollkommen richtig. Prime kann nur Fehler aufdecken, die Abwesenheit von Fehlern aber nicht nachweisen. Auch wenn Prime mindesten 24 h durchläuft, bedeutet das nichts zwangsweise ein ordnungsgemäß funktionierendes System.
Ebenfalls richtig! Aber immerhin bekommt man sowas wie einen 'Anhaltspkt.'! Selbstverständlich müssen aber noch andere Faktoren abgedeckt werden - unabhängig von Prime!
 
Zuletzt bearbeitet:

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
:
Zitat von abulafia:
Wenn innerhalb von langer Zeit, also nach mehreren Tagen, Fehler auftreten, wird es allerdings schwerer zu beurteilen. Nach langer Laufzeit können sich bei nicht ECC-Speichern im schlechtesten Fall Fehler einschleichen. Im Prinzip muss aber jeder billigst PC richtig rechnen.
Hihi, habe ECC-RAM...:freak:
 

leichnam

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
642
Ok, also zusammengefasst: Prime/Orthos und Co. sind notwendige, aber keine hinreichenden Kriterien für einen korrekt arbeitenden PC, wenn ich mir diese Begriffe mal aus der Mathematik leihen darf :)

Das ist mir ja auch bewusst und der 20-Minuten Test ist ja erstmal vorläufig. Ich werde, wie schon gesagt, am Wochenende (wenn Klausurstress erstmal vorbei ist) länger testen, um sicher zu gehen.

Denn ich hantiere auf meinem PC ein paar nicht ganz unwichtige Unterlagen fürs Studium, die möchte ich nur ungerne verlieren :p


Was wären denn noch ergänzende und sinnvolle Tests zusätzlich zu diesen Primzahlentests? Denn mein RAM ist ja nun auch ein wenig mit übertaktet ..
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.826
wer lässt prime u.s.w. 48h durchlaufen? man kann es auch übertreiben und für viel spielekisten die hier rumfliegen eher nebensächlich, solange sie "normal" funktionieren.
 
Top