Windows Neustart verhindern!

Zaiga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
490
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und zwar arbeite ich per Remote an meinem Computer im Büro. Vorgestern hat dieser sich aber nach nem Update nicht richtig neugestartet (-> musste hinfahren), deswegen würde ich gerne Neustarts unter Windows 10 Pro verhindern.
Wie mache ich das am besten?

Danke Gruß
 

etoo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.435
Ich hatte mal bei einem System dass ich aus der Ferne bedienen musste und das wegen diversen unausgereiften Programmen wöchentlich Abstürze hatte. Meine Lösung war dass ich mir eine SMART Steckdose gekauft hatte und per BIOS Einstellung (POWER ON AFTER POWER LOSS) das System zu einem Neustart aus der Ferne bewegen konnte.

Nicht die Optimale Lösung und auch nicht konkret für dein Problem aber ich dacht ich werf das mal in die Diskussion. Kann ja in Notfällen helfen.

LG
etoo
 

maxbln

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
109
Kenne ich auch so, es wird kein Neustart durchgeführt wenn ein User angemeldet ist...

Geht auch mit einem Registry-Eintrag:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU]
"NoAutoRebootWithLoggedOnUsers"=dword:00000001
 

Zaiga

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
490
@etoo cooler tipp mach ich auch whr.

@Schmidij klingt gut aber ist der User überhaupt noch angemeldet wenn ich mich nur per Remote verbinde?
Weil es meldet den user ja eigentlich wieder ab?

@maxbln
bei mir ist es aber auf 1 gesetzt, ich schätze der User ist einfach nicht angemeldet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmidij

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
123
@Schmidij klingt gut aber ist der User überhaupt noch angemeldet wenn ich mich nur per Remote verbinde?
Weil es meldet den user ja eigentlich wieder ab?
[/QUOTE]

Klickst du auf "Abmelden" so wird dein Benutzer als <Disconnectet> definiert.
Ich sehe deine bedenken... ein explizite Deaktivierung des Neustarts ist meines Wissens nicht möglich?
 

maxbln

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
109
Du musst doch nur die Remotesitzung trennen und bleibst somit an dem PC angemeldet...
 

Zaiga

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
490
Dann musst Du doch nur die Remotesitzung trennen und Du bleibst somit an dem PC angemeldet...
Naja bei mir war der Key
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU]
"NoAutoRebootWithLoggedOnUsers"=dword:00000001
auf 1 gesetzt und trotzdem kam es zum Neustart. Ich melde mich nie ab bei Remote.


Meine Lösung war dass ich mir eine SMART Steckdose gekauft hatte und per BIOS Einstellung (POWER ON AFTER POWER LOSS) das System zu einem Neustart aus der Ferne bewegen konnte.

Diese Lösung verstehe ich nicht ganz, wenn der Rechner runtergefahren ist. Wie kann ich ihm dann ein Stups geben?
 

lord-of-fire

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.209
Wenn mir jetzt einfiele, wie das von der c't hierfür immer wieder propagierte Tool heißt...
Das verschiebt stündlich die Nutzungszeit und verhindert so automatische Reboots. Tut bei mir genau das, was es soll.

Edit hats grad gefunden: RebootBlocker
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.397
Diese Lösung verstehe ich nicht ganz, wenn der Rechner runtergefahren ist. Wie kann ich ihm dann ein Stups geben?
A priori WakeUpOnLAN… Eine Startuhrzeit des BIOS die mit z.B. der Nutzungszeit harmoniert wäre eher eine Krücke.
Oder ein drittes System eben das so eine Schaltsteckdose kontrolliert.

Dumm gefragt; warum ausschalten einerseits, und warum sollte ein Reboot-Neustart eben nicht schnöde neu starten sodass dann eine Anmeldung möglich ist?!

CN8
 
Top