Woran erkenne ich das die Schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

L

LXEvans

Gast
#1
Ich habe zur zeit ein seltsames pc problem unter windows 7 pro. Das notbook startet gegenüber vorher extrem langsam, danach kann ich nichts öffnen, unter mein pc bekomme ich oben eine ellenlange grüne leiste die sich extrem langsam auffüllt, danach heisst es der ordner ist leer externe hdd und usb sticks sind auch leer selbst wenn sie es nicht sind. Wie behebe ich das? Ist windows zerschossen ist es die ssd?
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.456
#2
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?



CrystalDiskInfo sollte dir sagen ob die Schreibzyklen erreicht wurden, was ich aber bezweifle
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.201
#3
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

es gibt keinen Wert der sagt schreibzyklen sind verbraucht ... denn keine SSD geht genau nach xxx mal schreiben kaputt.

Ansonsten ein Live Linux per USB starten und schauen was noch an Daten da ist... auch für Linux gibts dann Programme die SMART Werte anzeigen ... wohl am besten mit Knoppix
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.315
#4
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

daten sicher, format c:, hoffen dass win10 install noch mit deiner lizenz funktioniert

google -> windows media creation tool -> usb stick/sd-karte -> format der ssd, install, fertig, gut ist (daten sichern davor ned vergessen)

sonst kannst natürlich die ssd auslesen mit crystaldiskinfo .. wobei ich nie check was aktueller, schlecht, grenzwert bedeuten :D
 

d4nY

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
785
#5
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

wobei ich nie check was aktueller, schlecht, grenzwert bedeuten :D
(Fast) ganz einfach ;)

Aktuell ist der aktuelle Wert (logisch)
Grenzwert ist ein Wert den der Hersteller vorgibt
Schlechtes Wert ist der vom SMART jemals gemessene, schlechteste Wert

Dabei muss man beachten, dass die Werte bei 100 anfangen und dann nach unten wandern. Wichtig sind eigentlich nur "Aktuell" und "Grenzwert". Der schlechteste Wert ist im Regelfall identisch mit dem Aktuellen, außer vielleicht bei Spin-Up Time und der Temperatur

Die Rohwerte zeigen den tatsächlichen Wert an, der mal mehr, mal weniger aussagekräftig ist. Von Haus aus werden die Werte Hexadezimal angezeigt, die vermeintlichen 19°C Temperatur sind also eigentlich 25°C
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
200
#6
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

wenn du eine Samsung 840 Pro hast, würde ich ausschließen, dass du in deinem Leben die Schreibleistung erreichst.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
48.975
#7
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.796
#8
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

Als Faustregel gilt die Prozentzahl im Crystal Disk links oben, selbst wenn die auf 0 geht, kann die SSD noch doppelt solange halten. Vielleicht ist sie zu voll ? Das zieht SSDs nämlich massiv runter. Alternative wäre dann wirklich eine Neuinstallation, wenn nichts anderes hilft..

Guck auch mal ob Windows den Trim-Befehl regelmäßig ausführt, nicht dass Du da Probleme hast.. z.B:

http://www.computerbild.de/artikel/...s-SSD-TRIM-Befehl-kontrollieren-15724039.html

http://www.computerbild.de/download/Trimcheck-15089567.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#9
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

LXEvans, poste doch bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo für die SSD, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Bitte machen den Screenshot aus Windows und nicht mit einer Kamera vom Bildschirm und nur den Screen von CrystalDiskInfo, mit Alt+Druck erzeugt Windows einen Screenshot des aktiven Fensters in der Zwischenablage.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.058
#10
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

... oder den Screenshot mit dem Windows-eigenen "Snipping Tool" erstellen, damit kann man den Screenshot gleich als Datei abspeichern und muss nicht extra ein Grafik-Programm dafür öffnen.

Ich denke auch mal, dass ziemlich sicher die Schreibzyklen der SSD noch lange nicht verbraucht sein werden (das schaffst du nicht mal, wenn du täglich große Videos darauf schneidest), aber die SSD könnte irgend ein anderes Problem haben.
 
L

LXEvans

Gast
#11
AW: Wworan erkenne ich das die schreibzyklen einer ssd verbraucht sind?

Das betroffene Notebook ist in einem praktisch nicht mehr nutzbarem Zustand so das ich wohl effektiv mint oder knoppix auf einen usb stick packen müsste und von dort aus die ssd zu diagnostizieren. Da muss ich noch ausknobeln wie das geht da dann auch die diagnoseprogramme mit auf den usb stick müssen und somit unter linux laufen sollten. Es ist quasi über Nacht aufgetreten beim starten dauert es sehr lange dann kann ich wie gessgt die ssd nicht öffnen usb Verbindungen gehen nicht usw.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#12
Unter Linux wäre das Tool smartctl und auslesen kann man die Werte mit -A oder etwas ausführlicher mit -a. Genaue Anleitungen sollte Google finden.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.201
#13
Knoppix ist ja extra ein Live Linux was halt solche Diagnosetools schon enthält ... daher auch erwähnt.
 
L

LXEvans

Gast
#14
So, hier nach langem hin und her ein Ergebnis, was das genau aussagt, keine Ahnung. auch mit dem trimcheck kann ich zur zeit noch nicht viel anfangen.

ssd info.jpg

Da muss ich mich wohl noch reinfuchsen, die frage lohnt sich das, eine SSD "rettung" gibt es ja nicht wenn sie durch ist, wars das, Garantie hat das teil seit 5 jahren nicht mehr.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#15
Das ist eine SSD mit einem alten Sandforce SF-1222, die sind sehr ausfallfreudig und laufen wegen eines HW Problems auch nicht problemlos an den neueren SATA Host Controllern von Intels Haswell Chipsätzen, zumindest nicht an den SATA 6Gb/s Ports. Die zeigt leider nicht an wie viele P/E Zyklen konkret verbraucht sind, sondern in E7 nur recht ungenau wie viele der spezifizierten P/E Zyklen noch nach sind, denn interen beginnt der Zähler irgendwo zwischen 105 und 110, zeigt dann aber maximal 100 an wie es hier der Fall ist und geht bis 10, wenn alle spezifizierten P/E Zyklen verbraucht sind, fällt aber auch ab wenn Reserveblöcke genutzt werden.

TrimCheck man lässt man zweimal laufen, beim ersten mal wird die Testdatei erzeugt und gelöscht, beim zweiten mal wird geschaut ob TRIM funktioniert hat. Dazwischen sollte man nichts am Rechner machen und ein paar Minuten warten. Wurde keine Veränderung der Daten erkannt, kann man es auch erneut laufen lassen und es prüft die Daten noch einmal. TrimCheck muss auf der SSD liegen, wenn es ausgeführt wird, der User muss in dem Verzeichnis Schreibrechte haben und es darf weder verschlüsselt noch komprimiert sein. TrimCheck muss auf der SSD liegen, wenn es ausgeführt wird, der User muss in dem Verzeichnis Schreibrechte haben und es darf weder verschlüsselt noch komprimiert sein.
 

mumpf

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
45
#16
es gibt ja auch das http://www.corsair.com/en-eu/blog/2013/may/the-corsair-ssd-toolbox entsprechende tool von corsair, da kannst Du die ssd vielleicht leichter überprüfen. Aber eigentlich reichen ja die vorhandenen crystal smart-Werte.

Ist AHCI im bios aktiv?

In Linux gibt es ein graphisches Tool: gsmartcontrol, lässt sich z.B. auch bei der Lubuntu Live CD bzw. live stick problemlos installieren via apt-get install smartmontools Wie oben schon erwähnt, ist Linux eh ein guter Test dafür, ob's an der SSD oder an Windows bzw. an der Software bzw. Treibern bzw. Software oder Windows Einstellungen liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top