X-Box One Gamepad wird unter Windows 7 X64 nicht erkannt. (Code 28)

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.008
Guten Tag,

(Angemerkt: Sollte es bereits einen Eintrag dieser Art geben, so bitte ich diesen Thread gegeben falls an passende Stelle zu verschieben.)

zuerst die Hardwareconfig.

Intel Core i5 6600K
ASUS Z170-K
16 Gibyte DDR4 2600 @2400XMP
Beqiet Pure Power L8 530Watt
ASUS DCUIII R9 390


Die Symptomatik:
Es soll ein original X-Box One Gamepad in der Sparten Halo Edition mit dem PC über Micro USB kommunizieren.
Im Regelfall wird das Gamepad via Plug and Play angeschlossen und die Treiber werden "laut Microsoft" direkt über die Windows Update bereitgestellt.
Es existiert ebenfalls weiterhin eine manuelle Downloadquelle diese den Treiber für das Gamepad unter X86 sowie X64 Bit (Win 7 - 10) Architektur bereitstellt.

Laut Microsoft Anleitung wird der Treiber vor Inbetriebnahme des Gamepads installiert und danach das Gamepad via Micro USB mit dem PC verbunden.

Das Gamepad wird unter dem Gerätemanager mit dem Fehlercode: 28 angegeben. (Der Treiber wurde nicht installiert).

Was wurde bisher unternommen:

-Windows befindet sich in einem Cleaninstaller Status vor.
-Die Systemtreiber befinden sich auf dem letztmöglichen Aktualisierungsstand.
-Auch die manuelle Treibereinbindung via Gerätemanager blieb erfolglos, ebenso wie die direkte Pfadzuweisung des Treibers.
-Der Microsoft Common Controller für Windows Klasse wird ebenso nicht erfolgreich mit dem Gamepad Assoziert.
-Die Treiberinstallation wurde weiterhin auch ohne Sicherheitssoftware (Avast Free) durchgeführt. Ebenso ohne Erfolg.
-Über Windows Updates wird ebenso nichts für das Gamepad installiert.
-Mit dem Microsoft Treiber für Windows 7 64 wird das Gamepad nicht unter dem Gerätemanager Erkannt.
-Das GAmepad wurde auf ca. Zehn unterschiedlichen Systemen getestet und erfolgreich eingerichtet.
Darunter wahren Systeme von AMD, Intel und Via, sowie Win7 / 8(.1) / 10 X32 - X64 Bit.
-Einzig unter Windows 8.1 gab es einmal Probleme mit der Einrichtung diese jedoch behoben werden konnte indem der Treiber manuell zugewiesen wurde.
-Alle verfügbaren USB Ports wurden ausprobiert, darunter USB 3.0 / 2.0 im Front und IO Bereich.

In allen Lösungen gab es bisweilen keinen Erfolg.

Meinen Dank der Mühen im Voraus.
 

NMA

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.008
Keine Ideen zu dem Thema?

Vielleicht war einfach auch nur die Uhrzeit bei der Thread Erstellung einfach ungünstig gewählt und nur "wenige" haben den Thread auf der Hauptseite bemerkt?!
Könnte man den Thread ohne in nochmals zu erstellen, erneut in die Mainpage packen?
 

NMA

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.008
Nach weiteren Bearbeitungen des Sachverhalts ist das Gamepad ausschließlich nur auf dem Beschriebenen System nicht funktionsfähig.
Auch nach einer Neuinstallation bei dieser "nur" die Windows Updates sowie der Lan Treiber eingespielt wurden und das System mit einer "Minimalkonfiguration" in Betrieb genommen wurde gab es keine Erfolge zu verzeichnen.

Es wurden alle USB Ports in Betracht gezogen und genutzt, ebenso wurden die Efi Settings präzise überprüft um ein blockieren einer Sicherheitsanwendung auszuschließen.

Windows 10 als Main OS wurde bisher noch nicht auf dem System umgesetzt, dies könnte einen wieteren Lösungsansatz bedeuten.

Fallen euch weitere Vorschläge zu dieser Sachlage ein?
Bitte Mitteilen! Vielen Dank!
 

wena

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
123
bei mir das gleiche problem
 

wena

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
123
ich gebs auf, ich tausche ihn um gegen einen anderens Gamepad. (win8.1 x64)
 

NMA

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.008
Das skurrile dabei ist ja, das es zu einem hohen Prozentsatz keine Probleme mit dem Gamepad gibt und dennoch eine nicht erwähnenswerte Anzahl an Usern diese das Gamepad per du nicht betriebsbereit vorfinden können.
Und das obwohl der Treiber nun ja auch bereits für Win7/ 8.1 vie Windows Updates zur Verfügung gestellt wird.
Auch hier im Forum scheint man dieses Problem nicht unbedingt zu den alltäglichen zu zählen, das zeigen die Aufrufanzahl des Threads sowie die überschaubare Kadenz an Antworten.

Wie gesagt: "Auf 10 getesteten Systemen war nur das eine Problemsystem dabei bei diesem der Dienst des Gamepads verweigert wurde."
Dabei lies sich keinerlei reproduzierbarer Zusammenhang zwischen Systemplattformen und dem darauf verwendeten OS feststellen.
Es kamen Systeme mit AMD sowie Intel zum Einsatz auf diesen von: Win7 bis 10 alles betrieben wurde.

Ein Phänomen das wohl auch bei den Anbietern nicht gänzlich zu lösen ist.
Auf eine Support anfrage an MSC antworteten diese mit den üblichen Vorgehensweisen in einer solchen Lage und verwiesen auf den Windows Update Dienst.
 
Top