XBMC Alternative?

Erüsch

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
646
Ist echt nen super Programm, wenn denn alles funktionieren würde. Habe gerade meine mehreren hundert Filme importiert und ca 15% haben den falschen Namen/sind also nur noch über Rechtsklick>Filminfo>Dateipfad angucken identifizierbar. Ich gehe jetzt sicher keine ca 1000 Filme per Hand durch :mad:

Kennt jemand eine Alternative?
 
Ähm, man kann XBMC beibringen wie der Film richtig heißt. Ich schau noch mal eben nach wie das geht und berichte dann.

//edit: Sry fürs net richtig lesen. Aber dass 15% bei dir 1000 Filme sind, glaub ich dir nicht^^
Welchen Scraper hast du denn ausgewählt?
 
Zuletzt bearbeitet:
evtl fehlerhafte .nfo files in den pfaden?
am besten mal säubern, neu scannen lassen

oder gleich mit EMM oder ähnlichen tools die richtigen daten vorbereiten
und das dürfte dem mediaportal ganz ähnlich gehen/passieren, wenn es ums scrapen der daten geht


die halbe miete ist es nunmal schon, die datenbank/ordnerstruktur von vornherein gepflegt zu haben - bei mir gibts da jedenfalls selten/gar keinen stress @ XBMC


ansonsten: rechtsklick auf den filmtitel (bzw sonstwie das entsprechende menü öffnen)
filminformationen wählen (wo man auch den dateipfad sieht ;))
und dort dann aktualisieren wählen
abfrage bearbeiten, film einmal richtig einscannen und dann läufts


wenn man am ende fertig ist, kann man die datenbank auch exportieren, dann muss man für einen späteren scan auch nicht mehr hand anlegen ;)
 
Meine Ordner sind jedenfalls alle richtig benannt, hatte ja vorher auch ne saubere Datenbank im Windows Explorer :D

@Fireball es sind 1000 insgesamt xD Aber ich muss ja jeden durchgehen um zu gucken, ob es auch der Richtige ist

@eLeSde, fast gar keine nfos, habe das per Online-Scan gemacht
 
ja, wenn aber (zb) eine "scene" nfo vorhanden ist dann nimmt xbmc die darin angegebene imdb id gerne mal zum anlass, die informationen für den entsprechenden film anhand der imdb id zu laden und nicht mehr anhand filmtitel oder ähnlicher autoerkennung

und ich hab schon häufiger, genau deswegen, verkehrte scrapings gehabt
wenn man nachgeforscht hatte, war die verkehrte imdb id drin -> und genau der film, den xbmc erkennen wollte

.nfo gelöscht = fallback auf ordnerpfad = richtigen film ;)
(ich hätte natürlich auch zb die imdb id anpassen können, aber das ist ja quark)



ansonsten als tipp: nicht via datenbank ansicht durchschauen, sondern via "dateiansicht" aus dem xbmc heraus
dann hat man idr die ordnernamen angezeigt und bekommt dann die infos besser dargestellt ob was verkehrt bzw überhaupt vernünftig erkannt ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Alles klar, danke, da probier ichs erstmal mit strg+f > *.nfo > strg+a > del :D
 
Ich verwende seit 3 Jahren MediaPortal und neuerdings XBMC. Beides für Filme und Serien - ohne TV-Empfang.
Die Filmverwaltung mittels MovingPictures (MediaPortal Plugin) ist aktuell das Einzige was ich gegenüber XBMC besser finde.
Trotzdem ist genau dieser Punkt in beiden Anwendung am aufwendigsten. Auch in MediaPortal muss man häufig manuell eingreifen. Hier bietet MovingPictures aber durchaus mehr Funktionalität und Komfort.
Ich kann dir nur empfehlen dich an die Namenskonventionen zu halten die in der XBMC Wiki veröffentlich wurden. Was wirklich gut funktioniert ist für jeden Film einen Ordner zu haben der den Filmtitel und danach in Klammern das Produktionsjahr beinhaltet z.B. "BladeRunner (1982)".
 
Hab ne Lösung gefunden. In den Settings > Change FOldername bla deaktivieren

jetzt hab ich aber das nächste Problem, dass er nicht alle Filme hinzufügt, die in den Quellpfaden sind -.-
es fehlen ziemlich genau 25% meiner Filme, aus allen Pfaden ein paar..

@zynisch ach verdammt, ich war damals immer zu faul, das Jahr dazu zu schreiben :( :D
 
datenbank am besten nochmal leer machen nicht vergessen, sonst liest er es aber nicht neu ein

und dann man müsste es dann eh titel für titel anstoßen ;)
 
Verstehe deinen Post nicht so ganz :D

Sehe gerade, in der Library sind die Filme in meinem "Filme"-Ordner, unter Movies fehlen aber wie gesagt welche
 
na rück evtl mal mit infos zur ordnerstruktur raus

ich hab die verzeichnisstruktur halt so: \Video\Filme\FILMTITEL\datei(en).xxx
für serien entsprechend \Video\Serien\SERIENTITEL\Staffel X\SXXEYY-dateien.xxx

im XBMC dann für serien "\Video\Serien" angegeben
für Filme \Video\Filme
 
Gibt es eigentlich eine praktische Möglichkeit, die XBMC Datenbank außerhalb des Programms zu aktualisieren? Wenn eine neue Datei in die angebebenen Ordner kopiert wird, soll sie automatisch gleich eingefügt werden.

Das automatische Suchen beim Programmstart dauert bei mehreren Ordnern immer eine Weile und ist deswegen nicht sehr praktisch.
 
D:\Filme\Fight Club 720p\HierEineMkvDieHeißtWieNachDemEntpacken.mkv :D

Zb erkennt er Die Purpurnen Flüsse 2 :
siehe oben\Die Purpurnen Flüsse 2 720p\moviestars-purpurn2-720p.mkv

Aber nicht Die Purpurnen Flüsse :
siehe oben\Die Purpurnen Flüsse 720p\Die.purpurnen.Fluesse.2000.German.DTSD.DL.720p.BluRay.x264-msd.mkv
 
Zuletzt bearbeitet:
@Yeo
Ja, gibt es. Musst mal im Plugin Repository nachsehen. Ich weiß jetzt nicht wie das heißt, aber man kann es mit einem Plugin automatisieren. Wie du beschrieben hast werden neue Inhalte automatisch der Library hinzugefügt.
Nachtrag: Sorry, ich denke mein Vorschlag läuft auch erst innerhalb von XBMC und nicht außerhalb.
 
Das Watchdog Plugin macht laut Beschreibung das, was ich haben will. Da aber kein Hintergrunddienst oder ähnliches läuft, arbeitet es scheinbar auch nur, wenn XBMC gestartet wird.
 
Zitat von Erüsch:
D:\Filme\Fight Club 720p\HierEineMkvDieHeißtWieNachDemEntpacken.mkv :D

Zb erkennt er Die Purpurnen Flüsse 2 :
siehe oben\Die Purpurnen Flüsse 2 720p\moviestars-purpurn2-720p.mkv

Aber nicht Die Purpurnen Flüsse 1 :
siehe oben\Die Purpurnen Flüsse 720p\Die.purpurnen.Fluesse.2000.German.DTSD.DL.720p.BluRay.x264-msd.mkv
noch jmd ne Idee? ;/
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei neuen Filmen immer direkt alles richtig taggen, dann gibts da auch keine Probleme mehr...

Der Aufbau so einer Datenbank ist immer eine riesen Arbeit, egal ob Filme, Serien oder Music, hat bei mir auch ein je par Wochen gedauert bis in XBMC und iTunes mal alles richtig getagt/eingepflegt war.

EDTI: änder das ue mal in ein ü, evtl scheiterts ja daran.
.
 
Wie gesagt, bei dem 2. Teil geht es ja und beim ersten nicht! Deshalb kann es ja nicht am Ordnernamen liegen

und der Dateiname ist beim 1. ja wesentlich korrekter als beim 2., trotzdem ist es der 1., der nicht erkannt wird
 
Zurück
Top