XMP verursacht Bluescreen, warum?

DerAlo

Bisher: Greenplayer Tv
Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
14
Hallo,

ich habe mir vor kurzen den Corsair Dominator rgb RAM (8Gbx2@3200Mhz) zugelegt und habe heute den XMP Profil gewechselt und dann gibt es nur noch ab.
Ich habe die ganze Zeit bluescreen bekommen.

Jetzt meine Frage, wie komme ich auf meine 3200Mhz, wenn der XMP Profil Probleme bereitet?

Specs:

B450 Aorus B450 Elite
Ryzen 7 2700x
16GB Corsair Dominator
GTX 1060 6GB
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.561
RAM Spannung auf 1,35V angehoben?
 

slrzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
443
Gut möglich, dass der Speichercontroller des 2700X die 3200Mhz nicht packt. Die alten Zen+ CPUs sind da nicht so toll.

Edit: Nein, 1,35V ist eine normale RAM-Spannung. Manchmal wird die Spannung nicht korrekt geladen beim Profil.
 

..:Mue-Ph:..

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
43
nein, 1,35v ist bei xmp zu 99,9% vorgegebene Spannung.
dazu die soc voltage auf 1,1v stellen procOdt bei den ram einstellungen auf 53,3ohm dann sollte es laufen ach ja und die rams in slot a2 b2
 

Johannes2002

Banned
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
945
Laufen die nicht allgemein mit 1.35V wenn xmp aktiviert ist.
 

..:Mue-Ph:..

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
43
Mein 2700x packt mit optimierten timings cl 14 14 14 28 42 und 3333mhz 4x8gb Samsung B-die
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.561

..:Mue-Ph:..

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
43
Die erste ryzen Generation hatte einen miesen Speichercontroller, die 2. einen nicht mehr ganz so miesen mit dem man ( Board mit T topology vorausgesetzt ) mit 4 Riegeln Samsung B-die nach Stundenlangem Try&error und bios reset jumper auf den Gehäuse reset knopf legen weil man so oft das Cmos clearen musste, die 3333mhz cl14 stabil bekommt. Und oben steht dass er 1,35V dram, 1,1V soc, procodt 53,3ohm einstwllen soll. Also wo hat was nicht mit dem Thema zu tun? Dein beitrag wohl eher weniger.
Ergänzung ()

Und das mit deinem Hund.. das bringts bei seinem Bluescreen natürlich.
Super dass es Leute wie dich gibt.
Krieg mich nicht mehr ein. Witzfigur.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.561
Die erste ryzen Generation hatte einen miesen Speichercontroller, die 2. einen nicht mehr ganz so miesen mit dem man ( Board mit T topology vorausgesetzt ) mit 4 Riegeln Samsung B-die nach Stundenlangem Try&error und bios reset jumper auf den Gehäuse reset knopf legen weil man so oft das Cmos clearen musste, die 3333mhz cl14 stabil bekommt. Und oben steht dass er 1,35V dram, 1,1V soc, procodt 53,3ohm einstwllen soll. Also wo hat was nicht mit dem Thema zu tun? Dein beitrag wohl eher weniger.
Ergänzung ()

Und das mit deinem Hund.. das bringts bei seinem Bluescreen natürlich.
Super dass es Leute wie dich gibt.
Krieg mich nicht mehr ein. Witzfigur.
Hat der TE einen Prozessor der ersten Ryzen Generation?
Hat der TE ein ein Board mit T-Topologie?
Hat der TE 4 Riegel RAM?
Hat der TE Samsung B-Die RAM?

Aber erzähl gerne weiter von Gott und der Welt und was in deinem System läuft, wenn das Problem bereits nach dem ersten Beitrag (nämlich zu wenig RAM Spannung) klar sein sollte...
 

..:Mue-Ph:..

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
43
Vielleicht ist es auch eine der ersten Bios versionen und hat gar nichts mit der Ram Spannung zu tun? Oder der Ram steckt in den verkehrten Slots? ...
Überhaupt Ahnung von Ryzen?

Suchst du irgendwie Diskussionen? Dann bitte nicht mit mir. Zeit ist kostbar.
Danke und dir trotzdem noch ein schönes Wochenende.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.561
Vielleicht ist es auch eine der ersten Bios versionen und hat gar nichts mit der Ram Spannung zu tun? Oder der Ram steckt in den verkehrten Slots? ...
Und bei alten BIOS Versionen oder verkehrten Slots hilft dein Beitrag #7
"Mein 2700x packt mit optimierten timings cl 14 14 14 28 42 und 3333mhz 4x8gb Samsung B-die"
natürlich unendlich weiter :daumen:

Suchst du irgendwie Diskussionen? Dann bitte nicht mit mir. Zeit ist kostbar.
Danke und dir trotzdem noch ein schönes Wochenende.
Ja, deine Zeit ist so kostbar, dass du offensichtlich nicht mal so viel davon aufbringen kannst um zu lesen was im Eröffnungspost steht und stattdessen irgendwas runterblubberst, was dir so gerade im Kopf herumschwirrt, wie z.B. deine persönliche RAM Konfiguration...
Aber danke, dir auch ein schönes Wochenende und ich drück dir die Daumen, dass der Karter morgen früh nicht zu schlimm ist... :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sas87

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.225
Man muss es einfach sagen, die Zen+ CPUs waren immer noch "Speichercontroller Krüppel".
Was Speicherunterstützung angeht ist der 3000er der erste, der mir auch wirklich gefällt.

Mit meinem 2700x hatte ich 3066 oder 3133 MHz Speichertakt (Samsung B-Die) wenn ich mich richtig erinnere.
Mit meinem 3900x geht mit haargenau dem selben System der Speicher auf 3733 MHz.

Also mach dir nichts draus. Die 2000er Reihe war einfach noch nicht so gut. :(
Der große Wurf war erst Zen 2. ^^

Probier einfach was geht. 3200 MHz sind normalerweise zuviel für den 2700x.
 

mae1cum77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
331
@Nickel habe desöfteren gelesen, daß dies nicht immer automatisch umgestellt wird, sollte also geprüft werden.
 

Nickel

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
12.381
Die Vdimm ist im XMP fest auf den RAMs abgespeichert.
Bei einer Mischbestückung kann es hier dann evtl. sein, dass was nicht passt.
 
Top