ZOTAC ZBOX CI620 nano startet nicht - Power LED blinkt rot grün

Slevin Kelevra

Cadet 4th Year
Registriert
Mai 2008
Beiträge
67
Hallo Forum,

habe mir die ZOTAC ZBOX CI620 nano als Barebone zugelegt, mit passender SSD (Crucial MX500) und SO-DIMM (8GB DDR4 PC4-19200 2400Mhz) ausgestattet und wollte nun per Windows-Bootstick Windows 10 installieren.

Leider passiert bei Druck auf den Power-Knopf nichts, nur die LED von dem Power-Knopf fängt an zwischen Rot und Grün zu wechseln.

Habe schon mehrfach das CMOS zurückgesetzt, immer mit demselben Ausgang und bin kurz davor das Teil wieder zurückzuschicken.

Kann mir hier bitte irgendjemand weiterhelfen?

Vielen Dank!

Slevin

 
Ich kann mich daran erinnern, dass die manchmal beim ersten Start bisschen zickig gewesen sind. Ich beziehe mich damit auf die Modelle CI323/CI327.

Was aber genau geholfen hat, kann ich nicht mehr sagen. Ich hab damals versucht, alles an Peripherie abzuschließen und nur ein HDMI-Kabel anzuschließen. Dann mehrfach wild den Power-Button gedrückt und irgendwann ist der aufgewacht. :D Hab dieses Verhalten auch nur bei den ZBoxen gemerkt.

Bei dir hört es sich mehr nach einem erfolglosen POST an. Da stellt sich mir die Frage hängt der RAM-Riegel im richtigen Slot drin? Wenn er nämlich zwei davon hat, dann musst du den Riegel in den präferierten Slot rein stecken, was jedoch sichtbar markiert ist.
Möglich, dass er deswegen den Dienst verweigert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slevin Kelevra
Danke für die schnelle Antwort.

POST? Kannst du mir erklären, was genau damit gemeint ist?

Es sind 2x 8GB Riegel verbaut, von daher sollte es nicht daran liegen.
 
POST ist der Power-On Self-Test.
Das heißt der Rechner prüft beim Starten ob alle angeschlossenen und notwendigen Komponenten wie CPU, RAM und z.B. GPU korrekt angeschlossen und funktionsfähig sind.

Aber du hast recht, wenn beide Riegel im Einsatz sind, sollte das keine Rolle spielen. Was hast du denn noch alles an die ZBox angeschlossen? Ich würde erst einmal so wenig wie möglich anschließen.

Bei Bedarf kannst du es auch mit einem Riegel probieren und nachsehen, ob du damit Erfolg hast.

Sollte das alles nicht funktionieren, dann einmal den Strom abziehen und Power-Button drücken, damit er sich richtig entlädt. Bin mir nicht sicher, ob man bei deinem Modell auch die Batterie entfernen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slevin Kelevra
Das hatte ich auch mal und ein RAM Riegel saß nicht richtig im Slot.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slevin Kelevra
Aus irgendeinem Grund fuhr er plötzlich zum allerersten Mal hoch, hatte nichts geändert. Angeschlossen nur der Monitor per HDMI.
Anzeige: no bootable device detected, please reboot.
USB Boot-Stick und Tastatur angeschlossen - Neustart -> jetzt wieder kein mucks.

Was zur Hölle? Grundsätzlich scheint es zu funktionieren, aber er hat ein Problem mit per USB angeschlossenen Geräten/Sticks?
Ergänzung ()

Kurz vor dem ersten erfolgreichen Hochfahren hat die Kiste einen kurzen Piepton von sich gegeben, auch neu.
Ergänzung ()

Update2: erneuter start geglückt, noch unsicher, wie ich das geschafft habe - bin nun per F8 ins bootmenü gelangt, kann auch den Stick auswählen, dann passiert allerdings folgendes:
Ergänzung ()

Mehrfach probiert mit dem immer gleichen Ausgang - es bleibt bei diesem Screen hängen.
macht es Sinn den Menüpunkt „launch efi shell from filesystem device“ im bios auszuprobieren?
 

Anhänge

  • 17994CD4-D2CC-4658-9B4C-329F37D58379.jpeg
    17994CD4-D2CC-4658-9B4C-329F37D58379.jpeg
    1 MB · Aufrufe: 219
Zuletzt bearbeitet:
Slevin Kelevra schrieb:
Aus irgendeinem Grund fuhr er plötzlich zum allerersten Mal hoch, hatte nichts geändert. Angeschlossen nur der Monitor per HDMI.
Anzeige: no bootable device detected, please reboot.
USB Boot-Stick und Tastatur angeschlossen - Neustart -> jetzt wieder kein mucks.

Was zur Hölle? Grundsätzlich scheint es zu funktionieren, aber er hat ein Problem mit per USB angeschlossenen Geräten/Sticks?
Ergänzung ()

Kurz vor dem ersten erfolgreichen Hochfahren hat die Kiste einen kurzen Piepton von sich gegeben, auch neu.
Ergänzung ()

Update2: erneuter start geglückt, noch unsicher, wie ich das geschafft habe - bin nun per F8 ins bootmenü gelangt, kann auch den Stick auswählen, dann passiert allerdings folgendes:
Ergänzung ()

Mehrfach probiert mit dem immer gleichen Ausgang - es bleibt bei diesem Screen hängen.
macht es Sinn den Menüpunkt „launch efi shell from filesystem device“ im bios auszuprobieren?
https://www.computerbase.de/forum/t...-von-usb-stick-per-mct-fehlermeldung.2024366/
 
Zurück
Oben