Zusammenstellung: Neuer High-End Gaming Rechner

-Gods-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
Grüßt euch! Ich brauche einen neuen High-End Gaming Rechner. Ich habe mich schon etwas schlau gemacht, bisher sieht es so aus:


Preisspanne?
1300 +- 50€

Verwendungszweck?
Der Computer dient ausschließlich als Gaming-Rechner! Beispiele wären Crysis 3 und Battlefield 4 (hauptsächlich high-end Spiele). Er soll vorzugsweise auf hohen Einstellungen und mit einer Auflösung von 1920x1080 laufen. Hohe FPS sind wünschenswert.

Was ist bereits vorhanden?
Eine ASUS Soundkarte (PCIe x1). Restliche Peripherie ist vorhanden.

Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Mit der Stock-Hardware soll der Rechner 7-9 Jahre halten. Nach spätestens 3 und 6 Jahren wäre eine neue Grafikkarte geplant, um meinen Anforderungen weiterhin gerecht zu werden.

Besondere Anforderungen und Wünsche?
Schickes Design (außen und innen :p) und leise wären nett, sind aber keine "must-haves". Der CPU Kühler ist die einzige Ausnahme (wegen Fenster im Case). Wenn möglich keine hässlichen Kühlerklötze ;)

Zusammenbau/PC-Kauf?
Ich baue den Rechner selbst zusammen. Er soll wenn möglich bis Anfang Oktober bestellt werden.


Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N770OC-2GD)
CPU: Intel Core i5-4670, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670)
Motherboard: ASUS H87-Pro (C2) (90MB0E90-M0EAY5)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 2 (BK015)
RAM: Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CML8GX3M2A1600C9)
SSD: Samsung SSD 840 Pro Series 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s, retail (MZ-7PD256BW)
Festplatte: Western Digital WD Green 2TB, SATA 6Gb/s (WD20EARX)
Laufwerk: LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197)
Gehäuse: Fractal Design Define R4 Titanium Grey mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-TI-W)

Kosten liegen um die 1200€ (potentiell noch etwas Platz nach oben).


Fragen:
1. Bin ich mit der Grafikkarte gut bedient? Ich nehme mal an, dass eine 4GB Version eher herausgeschmissenes Geld ist, oder?
2. Ich schwanke zwischen CPU Übertakten: Ja/Nein. Derzeit tendiere ich zu OC. Gründe:
- Da Battlefield 3 recht CPU-lastig ist und dies vermutlich auch auf Battlefield 4 zutreffen wird, könnte eine stärkere CPU mir mehr Leistung geben.
- Ich zusätzlich auch ein wenig(!) Streamen und Gameplay aufnehmen möchte (bin mir über den FPS Verlust bewusst ;) ).
- Hauptgrund: Da ich die CPU während der Nutzungszeit vermutlich nicht austauschen werde/möchte, ist es wahrscheinlich, dass zu einem späteren Zeitpunkt die CPU die Grafikkarte "bottlenecked". Mit einem Z87 Motherboard und einer CPU K Variante könnte ich mir für die Zukunft die Möglichkeit zum OCen offen halten. Wäre im Umkehrschluss sogar wesentlich günstiger, wenn man eine potentielle CPU Neuanschaffung in Betracht zieht.
3. Sind die Upgradezyklen und Nutzungszeit realistisch geplant oder schieße ich da übers Ziel hinaus?


Danke für eure Ratschläge!
 
Zuletzt bearbeitet:

R50M

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
713
Diese Zusammenstellung ist perfekt, kannst du genau so bestellen.

1. Bevor du 4 Gigabyte nutzen kannst wird der Karte wahrscheinlich schon die Puste ausgehen. Ob das stimmt kann dir aber keiner sagen, is nur ne Vermutung
2. CPU übertakten ist in meinen Augen ne Spielerei, musst du selbst entscheiden.
3. Kommt auf deine Anforderungen an, mein PC ist 4 Jahre alt, mein zweiter sogar 6 und von beiden reicht mir die Leistung heute noch.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.221
Ja kannst du so bestellen

1. Kommt ganz auf das Spiel an, z.B: ArmA III lässt meine 3 GB knapp werden. Wobei viele (noch) nicht so fordernd sind bei FullHD.
2. Auch das kann man nicht sagen, kann sein, das der i5 so langt, kann sein das OC was bringen wird, wobei OC weniger bringt als man glaubt. Ich sag mal so, wenn der i5 nicht mehr langt ist eh ein Hexacore fällig.
3. 3 Jahre für ne GPU ist ganz ok. 9 Jahre für ne CPU grenz wertig.
 

Modin666

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
873
Und wenn du was ganz feindes haben willst, vielleicht anstelle des Rock dann vielleicht ein Noctua U12S oder U14S, die sind verdammt leise (aus dem R4 höhrst du den U12S nicht mehr) und Kühlen echt klasse.

LG
 

bksm v2.0

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
525

confused

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
323
Zuletzt bearbeitet:

xycgerry

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
913
Ja, ich würde mit Option auf Oc gehen.
Seh es jetzt bei meiner Cpu, mit Übertaktung laufen einige Games erst richtig flüssig.
MFG
 

hoosty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.401
Die Zusammenstellung find ich erwachsen, kein Gamer Voodoo dabei.

Frage zur HDD: Reines Datengrab oder auch Ort für Spiele/Programme? Für ersteres ist die Green OK, für zweites würd ich eher eine Black nehmen.

Zum CPU Tausch: In 3-4 Jahren bekommst du einen entsprechenden i7 zum Spottpreis bei eBay, also würd ich das nicht ausschließen. Besser als OC IMHO.

Zum Netzteil: Ich würd mich eher bei Enermax umschauen, wenn du schon lange planst.

Zur Nutzungszeit: Schön, dass du so lange planst (ich sitz hier noch an nem Q6600 ;)). Ich denk auch, dass man bei der aktuellen Entwicklung länger als früher planen kann. Die Games fordern ja nicht mehr so viel mehr bei "Franchisename +1" und für fast alles andere reicht ein DualCore Pentium... Ich glaube nicht, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Schlimmstenfalls rutscht du von High End Gaming in Oberes Mittelfeld Gaming.
 

-Gods-

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
Danke für die vielen und schnellen Antworten!

Die Zusammenstellung find ich erwachsen, kein Gamer Voodoo dabei.

Frage zur HDD: Reines Datengrab oder auch Ort für Spiele/Programme? Für ersteres ist die Green OK, für zweites würd ich eher eine Black nehmen.
Ja, die HDD ist nur für Daten. OS, Programme und Spiele kommen auf die SSD. Daher auch 256GB.

Zum CPU Tausch: In 3-4 Jahren bekommst du einen entsprechenden i7 zum Spottpreis bei eBay, also würd ich das nicht ausschließen. Besser als OC IMHO.
Gebrauchte Ware ist nicht so mein Ding (wenn ich dich richtig verstehe). Vor allem bei sensibler Hardware.

Zur Nutzungszeit: Schön, dass du so lange planst (ich sitz hier noch an nem Q6600 ;)). Ich denk auch, dass man bei der aktuellen Entwicklung länger als früher planen kann. Die Games fordern ja nicht mehr so viel mehr bei "Franchisename +1" und für fast alles andere reicht ein DualCore Pentium... Ich glaube nicht, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Schlimmstenfalls rutscht du von High End Gaming in Oberes Mittelfeld Gaming.
Für Gaming reicht ein Q6600 aber nicht mehr ;)

Und wenn du was ganz feindes haben willst, vielleicht anstelle des Rock dann vielleicht ein Noctua U12S oder U14S, die sind verdammt leise (aus dem R4 höhrst du den U12S nicht mehr) und Kühlen echt klasse.

LG
Da muss ich dir zustimmen. Noctua Kühler sind verdammt gut. Aber sie sehen so unbeschreiblich hässlich aus :p Grundsätzlich ist P/L >> Design, aber beim CPU Kühler ist mir das Design ebenso wichtig. Auf den schaut man auch eigentlich als erstes, wenn man einen Blick durchs Seitenfenster wirft. Für besseres Design lege ich beim CPU Kühler gerne ein paar € oben drauf.

Ja, ich würde mit Option auf Oc gehen.
Seh es jetzt bei meiner Cpu, mit Übertaktung laufen einige Games erst richtig flüssig.
MFG
Interessant, vor allem da deine CPU noch gar nicht so alt ist (ungefähr 3 Jahre?).


Sollte ich mich für OC entscheiden, würde ich auf folgende Hardware umsteigen:

CPU: Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
Motherboard: ASUS Z87-C (C2) (90MB0ED0-M0EAY5)

Hier überlege ich sogar auf folgenden Kühler zu gehen:

Kühlerblock: Prolimatech Black Megahalems Kühlkörper
Lüfter: Corsair Air Series SP120 PWM Quiet Edition High Static Pressure, 2-er Pack (CO-9050012-WW).

Sieht extrem sexy aus (Bild / Bild). Habe ich da etwas übersehen?


Dankt euch. Wünsche einen schönen "Restsonntag".
 
Zuletzt bearbeitet:

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Du brauchst keine 840 Pro! Du merkst keinen Unterschied zur normalen 840... ich würde bei paar Sachen preislich etwas runter gehen und dann gleich auf die 780 gehen ;-)
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.757
Auf die Gefahr hin, dass ich mich hier in die Nesseln setzte: überleg Dir, ob Du nicht OC RAM einbauen willst. Gerade BF3 profitiert dadurch ungemein, ich nehme einfach mal an, dass dies bei BF4 ähnlich sein wird:

https://www.computerbase.de/forum/threads/allgemeiner-performance-thread.954815/page-130#post-14434381

https://www.computerbase.de/forum/threads/allgemeiner-performance-thread.954815/page-129#post-14377195

Schön zu sehen, dass die höher getakteten RAMs bis zu 10% an zusätzlichen Avg. FPS bringen.

Also, falls es budget-technisch drin liegt, lieber zu 2133er CL9 RAM greifen (oder noch höher, wobei die 2400er mit CL11 wiederum langsamer sein dürften).
 

-Gods-

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
Du brauchst keine 840 Pro! Du merkst keinen Unterschied zur normalen 840... ich würde bei paar Sachen preislich etwas runter gehen und dann gleich auf die 780 gehen ;-)
Dank dir für diesen Tip! Ich werde mich wohl für die 840er Evo entscheiden. Nahezu gleiche Performance, 45€ günstiger, allerdings "nur" eine geschätzte Lebensdauer von 19 Jahren gegenüber der 60 Jahre für die 840 Pro (840 vs. 840 Pro). Da aber in 10 Jahren bestimmt schnellere SSD im TB Bereich bezahlbar sein werden, kann man dies vernachlässigen.


Auf die Gefahr hin, dass ich mich hier in die Nesseln setzte: überleg Dir, ob Du nicht OC RAM einbauen willst. Gerade BF3 profitiert dadurch ungemein, ich nehme einfach mal an, dass dies bei BF4 ähnlich sein wird:

https://www.computerbase.de/forum/threads/allgemeiner-performance-thread.954815/page-130#post-14434381

https://www.computerbase.de/forum/threads/allgemeiner-performance-thread.954815/page-129#post-14377195

Schön zu sehen, dass die höher getakteten RAMs bis zu 10% an zusätzlichen Avg. FPS bringen.

Also, falls es budget-technisch drin liegt, lieber zu 2133er CL9 RAM greifen (oder noch höher, wobei die 2400er mit CL11 wiederum langsamer sein dürften).
Interessanter Vergleich. Allerdings habe ich eine Studie gefunden, die keinen Unterschied feststellen konnte. Ob dies an der Haswell Architektur liegt? Für alle Fälle: Welchen RAM würdest du empfehlen? Soetwas: Corsair Vengeance Pro silber DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-11-31 oder G.Skill Sniper DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-10-28 ?
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.757
Aufpassen musst Du eigentlich nur auf den Heatspreader, der könnte je nach Kühler/Lüfter-Kombo im Weg stehen. Die G.Skill sind schneller und günstiger, daher würde ich zu diesen Modulen greifen.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.555
Fragen:
1. Bin ich mit der Grafikkarte gut bedient? Ich nehme mal an, dass eine 4GB Version eher herausgeschmissenes Geld ist, oder?
Hängt immer von der Software und den Settings die Du anlegst ab.
Ich hab jetzt keine Ahnung wie Fix die 770er noch bei Full-HD sein wird. Aber wenn Du ordentlich BQ draufballerst, dann sind die 2GB schon in kleineren Auflösungen bei C3 bis zur Kante gefüllt.

Nicht dass Du Dich in der nächsten Zeit für einen dickeren Monitor entscheidest.


Zur Erklärung: man sieht volle 2GB in 1024er Auflösung. Ich hab die Auflösung extra so niedrig gewählt, weil ja öfter behauptet wird, das der VRAM-Gebrauch davon abhängig ist.
 

-Gods-

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
Hängt immer von der Software und den Settings die Du anlegst ab.
Nicht dass Du Dich in der nächsten Zeit für einen dickeren Monitor entscheidest.
Über 24"@1920x1080 werde ich wohl nie gehen. Ist mein persönliches Optimum für PC Gaming.

Edit: Was ist BQ?


Kann man damit rechnen, dass die nvidia-Karten bei Bekanntgabe der neuen Radeon Serie Ende des Monats im Preis fallen (http://www.golem.de/news/hawaii-amd-will-radeon-hd-9000-ende-september-2013-vorstellen-1308-100873.html), oder erst bei eigentlichem Verkaufsstart?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Kann man damit rechnen, dass die nvidia-Karten bei Bekanntgabe der neuen Radeon Serie Ende des Monats im Preis fallen
Man kann damit rechnen, dass Karten, welche einen direkten Konkurrenten bei Hawaii haben, im Preis fallen. Vermutlich aber erst bei Kaufstart. Die Haendler wollen natuerlich so lange wie moeglich guten Gewinn fahren. Und Nvidia natuerlich auch.

Wenn Du noch warten kannst, wuerde ich das machen. Zumindest bis BF4 draussen ist und du eine Benchmark Einsicht hast.
 

-Gods-

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
Sorry, dass ich mich erst so spät melde, war in der Woche etwas busy.

Meine derzeitige Zusammenstellung sieht jetzt wie folgt aus:

Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N770OC-4GD)
Bis zum eigentlichen Kauf werde ich aber noch die Vorstellung der AMD Karte gegen Ende des Monats abwarten.

CPU: Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
Motherboard: ASUS Z87-C (C2) (90MB0ED0-M0EAY5)
Kühlerblock: Prolimatech Black Megahalems Kühlkörper
CPU-Lüfter: Corsair Air Series SP120 PWM Quiet Edition High Static Pressure, 2-er Pack (CO-9050012-WW)
RAM: G.Skill Sniper DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-10-28 (F3-17000CL9D-8GBSR)
SSD: Samsung SSD 840 Evo Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
Festplatte: Western Digital WD Green 2TB, SATA 6Gb/s (WD20EARX)
Laufwerk: LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197)
Gehäuse: Fractal Design Define R4 Titanium Grey mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-TI-W)


Da es mittlerweile mehrere Test gibt (siehe u.a. folgenden link), die einen Anstiegt der minimalen FPS bei höherem RAM Takt nachgewiesen haben, wird es wohl doch ein 2133er RAM werden.
Noch eine kurze Frage zum Motherboard: Gibt es, abgesehen von den internen und externen Anschlüssen, Unterschiede in Qualität, Geschwindigkeit, Haltbarkeit oder Zuverlässigkeit zwischen einem ASUS Z87-C, ASUS Z87-Plus und ASUS Z87-Pro (oder Motherboards anderer Hersteller)?

Wenn ihr sonst noch weitere Verbesserungsvorschläge habt, nehme ich sie gerne entgegen.


Noch'mal vielen Dank! Großartiges Forum!
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.757
Da es mittlerweile mehrere Test gibt (siehe u.a. folgenden link), die einen Anstiegt der minimalen FPS bei höherem RAM Takt nachgewiesen haben, wird es wohl doch ein 2133er RAM werden.
Ach ne, echt jetzt? Dann erzählen die Kaufberatungen hier ja alle Käse :D:D:D Danke, dass Du Dir wenigsten die Mühe gemacht hast, um dem Thema noch etwas auf den Grund zu gehen und danke für den Link.
 

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Zuletzt bearbeitet:
Top