Zuviele Partitionen, welche sind überflüssig?

Jinjael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
60
Guten Abend,

zu meiner Lage: Ich habe mir gerade eine SSD in mein Notebook eingebaut und die HDD in den Laufwerkschacht verfrachtet.

Dementsprechend habe ich auf die SSD ein neues Windows draufgespielt und bin gerade dabei, das alte auf der HDD einfach zu formatieren. (Siehe Screenshot)

Aber: Vor einem halben Jahr musste ich für die Uni Ubuntu auf meinem Laptop installieren. Dieses lag auf einer weiteren Partition (im Screenshot F: ), ist allerdings auch schon formatiert. Bei der Installation wurden aber anscheinend zudem weitere Partitionen erzeugt, die ich nun der Ordentlichkeit zuliebe auch löschen möchte. Welche Partitionen kann ich bedenkenfrei löschen und welche müssen beibehalten werden? Und macht es mehr Sinn, das Formatieren, Löschen und Neuanlegen von Partitionen mit einem dafür vorgesehenen Programm (denke an Paragon), statt mit der Windows Datenträgerverwaltung zu erledigen?


 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Wäre noch wichtig wo diese liegen!
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.473
Möchtest du den Speicherplatz von F und D zu deiner Datenpartition E hinzufügen ?
F und D werden ja leer sein oder ?
Wenn dem so ist, kannst du alle anderen Partitionen löschen z.B. mit Paragon, Parted Magic, Acronis etc. und deine Datenpartition vergrößern.
Also die knapp 400 GB große Partition stehen lassen und die anderen löschen.
 
Top