8/9 Iomega HDD 20 GB im Test : Externe Festplatte für USB 2.0

, 6 Kommentare

Arbeitsgeschwindigkeit

Um uns dann dennoch von den größtenteils theoretischen Ergebnisse zu trennen, haben wir Winbench 99 1.2 in Testparcours aufgenommen. Hier wird die Festplatten mit im Windowsalltag üblichen Lesezugriffen belastet. Die Ergebnisse weichen deshalb deutlich von dem theoretisch Möglichen ab.

Winbench 99 - Business
Angaben in Punkten
    • IBM IC35
      9.010
    • IBM IC35 - Low Noise
      8.170
    • IBM DTLA
      7.110
    • IBM DTLA - Low Noise
      6.840
    • Iomega HDD
      6.080
    • IBM DJNA
      5.600
    • Iomega HDD - No Cache
      5.420
Winbench 99 - Highend
Angaben in Punkten
    • IBM IC35
      31.800
    • IBM IC35 - Low Noise
      29.600
    • IBM DTLA
      22.600
    • IBM DTLA - Low Noise
      22.200
    • Iomega HDD
      14.800
    • Iomega HDD - No Cache
      13.400
    • IBM DJNA
      12.700

In beiden Tests kann sich die Iomega HDD 20 GB recht gut behaupten und ist beim Highend-Test sogar in der Lage, die DJNA zu überholen. Ohne die Ergebnisse noch groß Auswerten zu wollen, kann man sagen, dass die externe Festplatte durchaus mit älteren Desktop-Festplatten mithalten kann. Für eine externe USB 2.0 Festplatte eine beachtliche Leistung. Doch was bringt sie letztendlich in der Praxis?

Auf der nächsten Seite: Praxis

6 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.