3/7 Dell Axim X5 im Test : Hightech in der in der Hosentasche

, 36 Kommentare

Benchmarks

Da nur wenig Benchmarks auf dem Pocket-PC-Sektor vorhanden sind, können wir nur beschränkt Ergebnisse liefern. Wir versuchten mit den uns gegebenen Möglichkeiten einen Gesamteindruck des Axims mit einem Takt von 200 MHz und von 400 MHz herzustellen. Die Zielstellung war, heraus zu finden, ob der Sparmodus für den Normalbetrieb ausreicht und ob die 200 MHz mehr gegenüber dem Sparmodus auch die doppelte Leistung erbringen. Ebenfalls galt es zu überprüfen, welchen Vorteil der 400 Mhz Takt hat und ob er für die meisten Anwendungen wirklich zwingend notwendig ist.

Zum Einsatz kamen folgende Benchmarks:

  • Pocket PC Benchmark 1.0
  • Pocket Quake Timedemo
  • VOBenchmark 3.0

Pocket PC Benchmark 1.0

  • Dieser Benchmark testet CPU-Leistung, Grafikperformance, Datendurchsatz des Geräte-Speichers und die Batterielaufzeit. Die ermittelten Werte sind in Millisekunden angegeben. Niedrigere Werte stehen also für eine höhere Leistung, da das Gerät eine kürzere Zeitspanne für den Test benötigt. Einzig bei der Datendurchsatz-Messung gibt der Benchmark zusätzlich noch den Wert in Kilobytes pro Sekunde an.

  • Weitere Informationen: www.ive-software.de

Wir testeten jeweils mit externer Stromversorgung, was also heißt, dass der Akku nicht in den Benchmark einbezogen wurde. Die Tests liefen jeweils dreimal, bei einem freien Hauptspeicher von 30%, durch.

Pocket PC Benchmark 1.0 200 MHz 400 MHz Leistungssteigerung
CPU Benchmark
Integer Arithmetik 6892 4971 27,87%
Heap Management 17437 8558 50,92%
Fließkomma Arithmetik 14535 8650 40,5%
Grafik Benchmark
GDI Grafikroutinen 1 13204 10510 20%
GDI Grafikroutinen 2 4993 4045 19%
GDI Grafikroutinen 3 3895 2718 30%
Datendurchsatz Benchmark
Datei: schreiben 12062 7531 37,6%
Datei: schreiben 84,9 kb/s 136 kb/s 37,6%
Datei: lesen 19806 14589 26,4%
Datei: lesen 51701,5 kb/s 70189,9 kb/s 26,4%

Wie man erkennen kann, wirkt sich der 400 MHz-Modus nur bedingt auf die Leistung aus. Außer beim CPU-Benchmark gibt es nicht den erhofften doppelten Leistungsschub. Vorallen der Datendurchsatztest enttäuscht, was jedoch auf das nicht-XScale-optimierte Betriebsystem zurückzuführen ist.

Pocket Quake

  • Im Laufe der Welle von Pocket-PC-Portierungen wurde auch Quake 1 für den Pocket-PC zurechtgeschnitten. Das Spiel ist noch im Betastadium und liegt uns in der aktuellen Version 0.062 vor. Der Pocket-Quake-Benchmark soll uns vor allem helfen, Aussagen über die Framerate in 3D-Spielen zu machen. Eben für den kleinen Shooter zwischendurch.

  • Weitere Informationen und Download: http://quake.pocketmatrix.com
PocketQuake
PocketQuake

Auch hier war das Gerät an einer externen Stromversorgung angeschlossen und wir ließen alle drei Demos bei 200 MHz und 400 MHz durchlaufen.

Quake 1
    • 400Mhz Timedemo2
      7,6
    • 400Mhz Timedemo1
      7,0
    • 400Mhz Timedemo3
      6,4
    • 200Mhz Timedemo2
      4,9
    • 200Mhz Timedemo1
      4,5
    • 200Mhz Timedemo3
      4,1

Auch bei einem 3D-Spiel hat man keinen 50% Zuwachs an Performance, die Leistungssteigerung bewegt sich hierbei im Rahmen des vorherigen Benchmarks. Angemerkt sei noch, dass PocketQuake aufgrund der niedrigen Framerate nicht vernünftig zu spielen war, in späteren Versionen des Spiels ist hier aber noch ein Leistungsschub zu erwarten.

VOBenchmark 3.0

  • VOBenchmark 3 ist von Virtual Office Systems und führt einige einfache Benchmarks durch, um Grafik I/O, Integer, FloatingPoint und den Speicher der PDAs zu überprüfen. Er ist der am weitesten verbreitete Benchmark für PocketPCs und hat daher auch die größte Datenbank zum Ergebnisvergleich. Hier gilt, im Gegensatz zum Pocket PC Benchmark, dass höhere Werte besser sind.

  • Weitere Informationen und Download: www.voscorp.com

Wie schon in den vorhergegangenen Benchmarks wurde mit externer Stromversorgung gearbeitet. Vor Beginn wurde der Axim jeweils Soft-Resetted, um keinen belegten Arbeitsspeicher zu haben.

VOBenchmark 200 Mhz 400Mhz Leistungssteigerung
CPU Benchmark
Integer 13,48 26,86 99,2%
Floating Point 6,32 12,65 100%
Grafik Benchmark
BitBlt 39,80 39,89 0,2%
StretchBlt Grow 6,50 6,50 0%
StretchBlt Shrink 4,50 4,80 6,25%
Ellipse 0,78 1,63 89,7%
Rectangle 7,78 8,16 4,66%
Rounded Rect 0,67 1,33 98,5%
Lines 73,40 88 19,89%
GAPI FPS 48,78 48,68 -0,2%
GAPI Sprite 23 47 51,06%
Text 4,10 8,10 97,5%
Speicher Benchmark
Memory Allocation 6,51 12,73 95,54%
Memory Fill 0,91 0,94 3,19%
Memory Move 0,36 0,38 5,26%

Auch hier zeigt sich das übliche Bild: Bei den mathematischen Berechnungen ist der 400 MHz-Modus doppelt so schnell. Beim Grafikbenchmark gibt es durchwachsene Ergebnisse, vor allem die Open-GL-ähnliche GAPI Schnittstelle schneidet hier schwach ab.

Auf der nächsten Seite: Das Betriebssystem