8/10 AMD Athlon XP 3000+ und 3200+ im Test : Jetzt auch mit 400 MHz FSB

, 84 Kommentare

Performance

Unser Performance-Rating hat sich in der Vergangenheit mehr als bewährt und dies ist auch der Grund dafür, weshalb wir seit der Vorstellung des neuen Pentium 4 mit 3,00 GHz und einem 800 MHz schnellen Frontside-Bus verstärkt darauf setzen. Wir haben das Performance-Rating in Anwendungs-, Spiele- und Gesamtleistung unterteilt.

Für die Anwendungsperformance wurden folgende Ergebnisse heran gezogen:

  • Anwendungen 1024x768x32
    • FlaskMPEG
    • Lame 3.91
    • MP3 Maker Platinum
    • PCMark2002 (CPU)
    • Seti@Home
    • Sysmark 2002
    • WinACE 2.11
    • WinRAR 3.11

Bei Spielen sind folgende Ergebnisse in die Endbewertung eingeflossen:

  • Spiele 1024x768x32
    • 3DMark2001 SE
    • 3DMark03
    • Comanche 4
    • Quake 3 Arena
    • Unreal Tournament
    • Unreal Tournament 2003 (Botmatch)

Dementsprechend fließen in die Gesamtbewertung alle Ergebnisse der oben genannten Tests ein. Alle Einzelergebnisse sind im Anhang dieses Artikels in voller Ausführung und ohne Beschränkung einsehbar.

Spieleleistung


Spieleleistung
Angaben in Prozent
    • P4 3,00 GHz - i875P - 2xDDR400/FSB800
      100,0
    • P4 3,06 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      96,4
    • P4 2,80 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      93,6
    • XP3200+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      93,4
    • P4 3,06 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      93,1
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      91,6
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      91,6
    • P4 2,66 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      91,5
    • P4 2,80 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      91,1
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333 (256kB)
      90,2
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      89,9
    • P4 2,53 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      89,8
    • XP2700+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      89,0

Gäbe es den neuen Intel Pentium 4 mit 800 MHz FSB und den eigens dafür entwickelten i875P Chipsatz noch nicht, so müsste die Geschwindigkeits-Krone in Spielen an den neuen Athlon XP 3200+ gehen - wenn auch nur knapp. Da Intel jedoch vor fast einem Monat eben diese beiden Produkte vorgestellt hat, sieht es für den neuen Prozessor von AMD nicht ganz so rosig aus. Selbst ein alter 2,8 GHz Pentium mit FSB533 kann auf dem i875P Chipsatz noch am XP 3200+ vorbeiziehen; und dabei muss dieser Prozessor noch auf FSB800 und Hyper-Threading verzichten. Die kleinen Prozessoren mit 800 MHz von 2,4 bis 2,8 GHz und Hyper-Threading wird Intel in Kürze vorstellen.

Darüber hinaus fällt auf, dass der Athlon XP 3200+ innerhalb der Athlon XP Reihe seine Modellnummer vollkommen zu Recht trägt. Auch die Leistung des XP 3000+ (FSB400) ist im Durchschnitt mit der des 3000+ (FSB333) identisch.

Anwendungsleistung


Anwendungsleistung
Angaben in Prozent
    • P4 3,00 GHz - i875P - 2xDDR400/FSB800
      100,0
    • P4 3,06 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      97,2
    • P4 3,06 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      93,9
    • XP3200+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      88,5
    • P4 2,80 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      88,5
    • P4 2,80 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      86,1
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      85,5
    • P4 2,66 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      85,4
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      85,3
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333 (256kB)
      84,0
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      82,8
    • XP2700+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      81,9
    • P4 2,53 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      81,4

Auch bei der Anwendungs-Leistung sieht es gegen die aktuelle Intel-Macht nicht besonders gut aber auch nicht besonders schlecht aus. Man erreicht hier ebenfalls die Leistung eines 2,8 GHz Pentium 4 auf der i875P Platine von Asus. Mit den 3,0 GHz Boliden von Intel kann man leider nicht mithalten. Doch auch hier zeigt sich, dass AMD nicht nur die Modellnummern korrekt gewählt hat, vielmehr zeigt sich abermals die Richtigkeit unseres Performance-Ratings.

Gesamtleistung


Gesamtleistung
Angaben in Prozent
    • P4 3,00 GHz - i875P - 2xDDR400/FSB800
      100,0
    • P4 3,06 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      96,8
    • P4 3,06 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      93,6
    • P4 2,80 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      90,7
    • XP3200+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      90,6
    • P4 2,80 GHz - i850E - RIMM4200/FSB533
      88,3
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR400/FSB400
      88,2
    • XP3000+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      88,1
    • P4 2,66 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      88,1
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333 (256kB)
      86,7
    • XP2800+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      85,9
    • P4 2,53 GHz - i875P - 2xDDR333/FSB533
      85,1
    • XP2700+ - nForce 2 - 2xDDR333/FSB333
      85,0

Insgesamt erreicht man mit dem XP 3200+ die Leistung eines Pentium 4 mit 2,8 GHz, der ebenfalls mit Dual Channel DDR400 Speicher betrieben wird, wie es auch bei unserem AMD Testsystem der Fall ist. Dabei muss man jedoch eins klar sagen: Das 3200+ hinter dem neuem Athlon XP hat innerhalb der XP-Familie seine volle Berechtigung, darf aber keinesfalls auf Intels Prozessorfamilie übertragen werden. Schließlich erreicht der XP 3200+ nicht einmal die Leistung des 3,0 GHz Pentium 4.

Auf der nächsten Seite: Endkundenpreis