AMD Athlon XP 3000+ und 3200+ im Test : Jetzt auch mit 400 MHz FSB

, 84 Kommentare
AMD Athlon XP 3000+ und 3200+ im Test: Jetzt auch mit 400 MHz FSB

Intel hat mit dem Pentium 4 3,0C GHz und dem i875P vor gut einem Monat sein neuestes Spitzenteam präsentiert, auf das AMD nun mit dem Athlon XP 3200+ reagiert. Das besondere hierbei: Ähnlich wie bei der Konkurrenz hat man weniger den Prozessortakt verändert, als vielmehr die Anbindung des Prozessors an den Speichercontroller mit einem höheren Takt bedacht. Nach einem Frontside-Bus von 200, 266 und 333 MHz besitzt die Athlon-Architektur in seiner wohl letzten Ausbaustufe einen mit effektiv 400 MHz (real 200 MHz, wobei pro Takt zwei Datenpakete übertragen werden können) getakteten Frontside-Bus. Auch Intel kann seit dem Pentium 4 3,0C GHz einen Frontside-Bus vorweisen, der real mit 200 MHz betrieben wird, aber aufgrund seiner Beschaffenheit vier Datenpakete mit jedem Takt über den Bus schicken kann und somit effektiv, mit der Marketingbrille betrachtet, mit 800 MHz betrieben wird.


Bis auf die Prozessorarchitektur selbst hat man sich also bei Intel und AMD wieder angenähert. Beide setzen mit ihren neuesten Errungenschaften auf einen 200 MHz starken Frontside-Bus, der über einen Dual-Channel Speichercontroller auf DDR400 Speicher zugreift.

Athlon XP 3200+ mit Ajigo MF035-032
Athlon XP 3200+ mit Ajigo MF035-032
Athlon XP3200+
Athlon XP3200+

Im Gegensatz zu Intel hat sich AMD jedoch die Gelegenheit nicht nehmen lassen, auch den Prozessortakt von 2166 MHz (Athlon XP 3000+) auf 2200 MHz (Athlon XP 3200+) leicht um 33 MHz zu erhöhen. Ob dies genügt, verlorenen Boden wieder gut zu machen und ob sich der neue, wie die Modellnummer andeutet, in der Leistung vor einen 3,2 GHz Pentium 4 schieben kann, werden wir in den nachfolgenden Abschnitten genauer unter die Lupe nehmen.

Lesezeichen

Da es möglich ist, dass in diesem Artikel auf bestehendes Wissen aus älteren Prozessortests zurückgegriffen wird, ist es für alle, die etwas "mehr" wissen möchten, keinesfalls verkehrt, auch einen Blick in unsere älteren Berichte (Ausschnitt) zu werfen.

Wer darüber hinaus noch an der Prozessoren-Geschichte von AMD und Intel interessiert ist, wird an den Artikeln „Intels Prozessor History - Der Weg vom Intel 4004 bis zum Pentium 4“ und „AMD Prozessor History - Ein Überblick vom K5 bis zum Athlon XP“ seine wahre Freude haben.

Auf der nächsten Seite: Prozessoren im Vergleich