8/8 Speicher für den Athlon 64 FX und Opteron : DDR333 und DDR400 Registered

, 66 Kommentare

Fazit

Rechnet man die Ergebnisse zusammen, so liegen zwischen dem ersten Platz (Corsair) und dem letzten (takeMS) ca. 4 Prozent Leistung. Die Module von Samsung und Kingston liegen irgendwo dazwischen. Ein rein mathematisch gesehen sehr knappes Ergebnis. Dennoch entspricht dies in etwa dem Leistungsunterschied zwischen Intel Pentium 4 3,2 und 3,0 GHz.

DSC00116
DSC00116

Die Corsair CMX512RE-3200LL sind mit Abstand die schnellsten Speicherriegel im Test. Im Handel sucht man diese zur Zeit leider noch vergebens. Nur die CMX512R-3200LL ohne ECC Support werden einzeln als 512MB Module oder im 1 GB TwinX1024R-3200LL Paket unters Volk gebracht. Ein 512 MB Riegel ist in zwei Shops für ca. 150 Euro erhältlich. Das Dual Channel Kit wechselt für knapp 300 Euro den Besitzer. Sehr viel Geld für schnelle Hardware, die leider gegen einige Speicherstandards verstößt. Für den Enthusiasten erste Wahl, sollte man für den Einsatz in ausfallsicheren Servern lieber anderen Speicher bemühen.

DSC00119
DSC00119

Die Kingston HyperX KRX3200K2 schlagen in die gleiche Kerbe wie die Riegel von Corsair, auch wenn dies die Testergebnisse nicht unbedingt bestätigen können. Man hat sich schlicht und ergreifend für einen sicheren Weg entschiedenen und dennoch viel Leistungsspielraum nach oben: Entspannte Speichertimings und ein Platinenlayout, welches die aktuellen Registered Speicherstandards erfüllt. Dies schlägt sich leider auch im Preis nieder: Das 1 GB HyperX-Paket ist derzeit nur bei Alternate erhältlich und schlägt dort mit schlappen 429 Euro zu Buche.

DSC00121
DSC00121

Die Module von Samsung sollen den Massenmarkt bedienen, sind in Deutschland aber leider noch nicht erhältlich. Die großen Mainboard-Hersteller, darunter Asus und MSI, haben ihre Sockel 940 Mainboards bereits für den Einsatz dieser Module im DDR400 Betrieb erfolgreich testen können und bestätigen damit unser durchweg positives Ergebnis. Die Leistung stimmt und auch an Speicherstandards wurde gedacht. Im Gegensatz zu den Produkten von Corsair und Kingston stehen bei Samsung auch 256MB große Riegel zur Verfügung. Das schont den Geldbeutel. Da die neuen, 2,2 GHz schnellen Opteron Prozessoren mit DDR400 Speichersupport zusammen mit diesen Samsung-Speichermodulen angekündigt wurden, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Verfügbarkeit im Handel sichergestellt ist. Mangels Einzelhandelspreis können wir diesen Modulen leider noch keinen "Preis-Hammer" Award verleihen. Wir hätten es nur zu gern getan.

DSC00114
DSC00114

Die Infineon DDR333 Registered Module mit takeMS Aufkleber von Memory Solution entsprechen den JEDEC Standards und stellen die günstige Alternative zu den noch recht neuen DDR400 Registered Modulen dar. Sie sind schon länger erhältlich und wechseln in der 512 MB Ausführung ab 120 Euro den Besitzer. Im Vergleich zu den schnellsten Riegeln dieses Tests, den Vertretern von Corsair, macht das 30 Euro Preisunterschied pro Modul, welcher sich in 4 Prozent weniger Leistung widerspiegelt.

Update: 15.12.2003: Nach unserem Test der OCZ-Module möchten wir an dieser Stelle auch das Fazit entsprechend ergänzen:

DSC00112
DSC00112

Die OCZ sind im Großen und Ganzen mit den Riegeln aus dem Hause Corsair zu vergleichen. Dabei teilen die PC-3200 ECC Registered sowohl die positiven wie auch die negativen Eigenschaften. An der Performance gibt es nichts zu meckern, durch den Einsatz von Speicherchips im TSOP-Gehäuse entsprechen sie jedoch nicht dem JEDEC-Standard für schnelle Registered Module. Das Dual-Channel-Kit bestehend aus zwei Modulen mit jeweils 512MB Kapazität und ist derzeit für ca. 330 Euro beim deutschen Distributer erhältlich - also auch preislich auf dem Niveau der Corsair-Riegel.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang