7/11 TerraTec NOXON Audio im Test : Music – whenever, wherever?

, 12 Kommentare

Streaming-Software

TerraTec legt dem NOXON Audio keine spezielle UPnP-Server-Software bei, verweist auf der beiliegenden CD jedoch auf die Homepage von MusicMatch und TwonkyVision (Linux und WinAmp). MusicMatchs Jukebox 10 kann als Freeware heruntergeladen werden, so dass man einen UPnP-Server auf dem heimischen PC einrichten kann. Bei dieser frei erhältlichen Version muss man zwar auf einige Features, wie etwa das Erstellen von MP3s von Kassetten oder Schallplatten, Super Tagging (schnelles Editieren der Tags mehrerer Dateien) oder das Drucken von CD-Labels, verzichten, sie ermöglicht aber das Wichtigste - das Aufsetzen eines UPnP-Servers, der für den Noxon Audio zwingend erforderlich ist. Eine Internetverbindung wird so im Grunde zwingend vorausgesetzt, auch wenn man den NOXON Audio lediglich für das Streaming des Musikarchives vom PC auf die Stereoanlage und nicht für die Wiedergabe eines Internet-Radios nutzen möchte. Es sei denn, man verfügt über eine CD, auf der sich eine passende UPnP-Server-Software befindet.

Und obwohl TerraTec keinerlei Support für die Software übernimmt, beschreibt man im Handbuch des NOXON Audio die Installation und grundlegende Einrichtung der Musicmatch Jukebox und eines UPnP-Servers. Da diese Beschreibung recht verständlich formuliert ist und mit passenden Bildern geschmückt wurde, möchten wir an dieser Stelle auf eine genaue Erklärung der Software verzichten, da diese im Grunde nicht Teil des Produktes ist, sondern vom Käufer frei gewählt werden kann.

Da der NOXON Audio somit nicht auf die Musicmatch Jukebox als Software angewiesen ist, kann im Prinzip auch jedes andere Programm benutzt werden, das einen UPnP-Server bietet. Eine Beschränkung auf Windows (2000 und XP), wie sie TerraTec angibt, ist somit nicht bindend. Bindend ist jedoch die Verwendung einer UPnP-Server-Software, die eines leider vollkommen unmöglich macht: Die Benutzung einer Wireless LAN-Festplatte für die Bereitstellung der Musikdateien für den NOXON Audio im Netzwerk, da der Audio-Player nicht direkt auf Verzeichnisstrukturen zugreifen kann, sondern zwingend auf einen UPnP-Server angewiesen ist, den eine WLAN-Festplatte natürlich nicht bietet. Dies erfordert in jedem Fall den Betrieb eines PCs, wenn man Musiktitel aus dem heimischen Netzwerk über den NOXON Audio abspielen möchte. Der direkte Zugriff auf eine WLAN-Festplatte wäre für den Kunden um einiges einfacher und zudem effizienter.

Ein HowTo, wie man den NOXON Audio plattformunabhängig sowohl unter Linux (ab Kernel 2.4) als auch unter Mac OS X (Jaguar, Panther) mit passenden Musiktiteln versorgen kann, findet sich erstaunlicherweise direkt auf dem FTP von TerraTec.

Manager

Mit dem TerraTec NOXON Audio Manager hat man die Möglichkeit, einen im Netzwerk befindlichen NOXON Audio direkt von Windows aus mit den notwendigen Einstellungen zu versehen. Hierbei ist zu beachten, dass der NOXON Audio vorerstl in das Netzwerk eingebunden ist, da der Manager sonst logischer Weise keine Verbindung zum Gerät herstellen kann.

Sobald die Verbindung steht, kann der NOXON Audio Manager für die Verwaltung der Profile des NOXON Audio genutzt werden. Dabei kann man entweder bestehende Profile bearbeiten, neue hinzufügen oder bequem zwischen den einzelnen Profilen auswählen und diese aktivieren. Nutzt man den NOXON Audio lediglich in einem Netzwerk, wird diese Möglichkeit wohl nicht genutzt werden. Möchte man jedoch mehrere Profile anlegen, so wird man über die Möglichkeit, die Daten direkt per Tastatur eingeben zu können, sehr dankbar sein, da man dann nicht auf dem Display des NOXON Audio mittels Fernbedienung die SSID (Service Set ID) des Netzwerkes oder den WEP-Schlüssel eingeben muss. Sämtliche Einstellungen vom Namen des NOXON Audio, Profil-Namen, dem Proxy-Server, der SSID, dem WEP-Schlüssel, der IP-Adresse bis hin zum Gateway lassen sich direkt im Manager einstellen.

Noxon Audio Manager
Noxon Audio Manager
Noxon Audio Manager - Profile 0
Noxon Audio Manager - Profile 0
Noxon Audio Manager - Profile
Noxon Audio Manager - Profile

Befinden sich mehrere Netzwerk-Player im Empfangsbereich, so können diese im Menü des Managers ausgewählt und einzeln konfiguriert werden. Gerade wenn mehrere Geräte in einem gemeinsamen Netzwerk genutzt werden, lassen sich Veränderungen an den Einstellungen so leicht im Vorfeld bei mehreren Geräten in kurzer Zeit vornehmen, damit sie beispielsweise nach Änderung des WEP-Schlüssels oder der SSID wieder problemlos eine Verbindung zum Netzwerk herstellen können, ohne dass man im Nachhinein an jedem einzelnen Gerät die Einstellungen per Fernbedienung ändern muss.

Eine weitere, wichtige Funktion des Managers ist die Option einer Aktualisierung der Firmware der im Netzwerk befindlichen NOXON Audios. Bietet TerraTec im Support-Bereich eine neue Firmware an, kann diese im Manager ausgewählt und per WLAN auf die NOXON Audio übertragen werden. Eine Prüfung auf eine neue Version per Knopfdruck bietet TerraTec in der aktuellen Version des Managers jedoch nicht an. Sicherlich eine Option, die von einigen Kunden in späteren Software-Versionen des NOXON Audio Managers gern gesehen wäre.

Noxon Audio Manager - Profile 2
Noxon Audio Manager - Profile 2
Noxon Audio Manager - Firmware Upload
Noxon Audio Manager - Firmware Upload
Noxon Audio Manager - Hilfe
Noxon Audio Manager - Hilfe

Die online angebotene Version 2.6.5 des Managers ist schon seit einiger Zeit überholt, so dass sich sogar auf der beiliegenden CD bereits die Version 2.6.9 befindet.

Auf der nächsten Seite: Display und Fernbedienung