Zalman CNPS9500 LED im Test : Der koreanische Paukenschlag

, 85 Kommentare
Zalman CNPS9500 LED im Test: Der koreanische Paukenschlag

Genau zehn Monate sind mittlerweile ins Land gestrichen, seit der koreanische Hersteller für leise Kühlhardware Zalman mit dem CNPS 7700 Cu auf den Markt drängte und, sich mit dem Thermalright XP-120 und dem NorthQ 3312 einen klassischen Dreikampf liefernd, begann, das 120-mm-Lüfterformat auf dem Prozessor salonfähig zu machen. Mittlerweile sind viele Konkurrenten deutlich am damaligen Königstrio vorbei gezogen und erfreuen sich regen Absatzzahlen - unsere Referenz, der Noiseblocker Cool-Scraper, unterliegt aufgrund von Lieferengpässen aktuell sogar einem Verkaufsstopp - während die Veräußerung der angestaubten Zalmänner eigentlich nur noch mit der Euphorie und dem guten Ruf vergangener Tage erklärt werden kann.

Es war also allerhöchste Zeit für Zalman, in die koreanischen Hände zu spucken und einen neuen Kühlmeister nachzulegen. Erste, interessante Ansätze wurden ja bereits auf der diesjährigen Cebit mit dem CNPS 8000 präsentiert. Doch alle Freunde der kühlen Prozessoren warteten vergeblich darauf, den großen Kesselkühler mit seinen 16 Heatpipes aus den Händlerregalen reißen zu dürfen: Zalman strich die Segel und kein Tester oder Endkunde bekam bis heute den CNPS 8000 in die Hände. Zu schwach war wohl seine Leistung, zu immens seine Produktionskosten.

Ende Mai, also nur zwei Monate nach der Cebit, nutzte man allerdings die Bühne der Computex, um der Fachwelt einen weiteren Hochkaräter darzubieten. Seitdem beherrscht die Neugier und die Vorfreude auf den CNPS 9500 das Leben jedes Zalman-Fans. Zumal neben der optisch sehr ausgefallenen Grundkonstruktion und einer übergroßen Designstudie auch vollmundige Versprechen in den Raum gestellt wurden. So soll es der CNPS 9500 problemlos mit herkömmlichen Wasserkühlungen aufnehmen können, die gemeine 120-mm-Konkurrenz wird laut Angaben Zalmans dagegen deutlich überflügelt - schicken uns die Koreaner in den Tagen der göttlichen Spiritualität tatsächlich eine neue, vollkupferne Lichtgestalt oder verpuffen die sonnengereiften Vorschusslorbeeren kläglich im Glanze der bärenstarken Konkurrenz? Nach dem Test sind wir schlauer.

Lieferumfang

  • Zalman CNPS 9500 LED
  • integrierter, rahmenloser 92-mm-blue-LED-Ventilator
  • Montagematerial für AMD (939/754) und Intel (478/775)
  • Anleitung mit Schemazeichnungen (koreanisch, englisch)
  • Tube Silikonwärmeleitpaste
  • Zalman Fan Mate 2-Ministeuerung
  • Selbstklebepad
  • Zalman Sticker
Lieferumfang
CNPS9500 Leistungschart von Zalman
Neben den Lieferbeigaben wirft Zalman knallharte Versprechen in die Waagschale: Ob gegen Wasser oder Luft: Der CNPS 9500 soll neue Maßstäbe setzen ... .

Auf der nächsten Seite: Technische Eckpunkte