4/17 MSI K8N Diamond Plus und ECS KN1 SLI Extreme im Test : SLI gegen SLI X16

, 22 Kommentare

MSI K8N Diamond Plus

Sofort fallen beim MSI die beiliegenden Disketten mit Treibern für die SATA/RAID-Controller positiv auf. So kann man auch ohne einen zweiten PC direkt mit der Installation von Windows beginnen. Ebenfalls interessant ist das „D-Bracket 2“, das über die LEDs beim Booten den Status des PC anzeigt.

  • Lieferumfang
    • Treiber-Diskette für nVidia-RAID- und SATA-Controller
    • Treiber-Diskette für SiI-RAID- und SATA-Controller
    • Treiber-CD für Mainboard
    • Treiber-CD für Creative SoundBlaster Audigy SE
    • User's Manual, engl. Handbuch, ca. 159 Seiten
    • Quick-Guide, doppelseitige A3-Hochglanz-Beschreibung des Mainboards
    • 1x SLI-Bridge
    • 1x Slotblenden-Halter für SLI-Bridge
    • 1x Slotblende FireWire400, 2 Ports
    • 1x USB-Slotblende „D-Bracket 2“ mit vier Status-LEDs, zwei USB 2.0-Ports
    • 4x SATA-Datenkabel
    • 2x Stromadapter von 4-polig Molex auf 2x SATA
    • 1x IDE-Rundkabel, 80-polig
    • 1x Floppy-Rundkabel
    • 1x ATX I/O-Blende
MSI K8N Diamond Plus Lieferumfang
MSI K8N Diamond Plus Lieferumfang

Layout

Die Heatpipe-Kühlung der North- und Southbridge fällt natürlich sofort ins Auge. Der Wärmetauscher ragt recht hoch auf und so mag es bei exotischen CPU-Kühlern zu Platzproblemen kommen. Völlig unverständlich ist die falsche farbliche Codierung der RAM-Slots. Anders, als es die Farben suggerieren, müssen für den Dual-Channel-Modus die beiden linken Slots belegt werden. Auch an die Benutzer von RAM-Modulen mit hoher Spannung hat MSI gedacht, so findet sich ein Boost-Jumper unterhalb der RAM-Slots, mit dem die RAM-Spannung auf 3,3 bis 4,1 Volt erhöht werden kann. Allerdings ist der Jumper versiegelt. Wer ihn benutzt, der verliert die Garantie! Fragwürdige Geschäftspraktiken, fällt uns dazu nur ein.

Auch bei eingebauter Grafikkarte lassen sich die RAM-Riegel austauschen. Steckt im unteren PEG-Slot eine sehr lange Grafikkarte, kann es mit den rechts positionierten sechs SATA-Anschlüssen eng werden. Der 24-polige Stromanschluss, der Floppy- und die IDE-Anschlüsse befinden sich am rechten Rand. Interessant ist der 8-polige EPS-Stecker links neben dem CPU-Sockel. MSI legt keinen Adapter bei und schweigt sich über den Betrieb mit nur einem 4-poligen Stecker aus. Zusätzlich werden auch noch die beiden PEG-Slots über einen 4-poligen Standard-Laufwerk-Stecker mit Strom versorgt.

Während die Drei-Phasen-Spannungsstabilisierung der CPU ohne jede Kühlung auskommen muss, sind die South- und Northbridge per Heatpipe gekühlt. Im Gegensatz zur komplett passiven Kühlung beim Asus A8N32 SLI Deluxe (Test) verpasst MSI dem Wärmetauscher einen kleinen 40-mm-Lüfter, der vom Mainboard gesteuert wird und so recht leise bleibt. Um die Temperatur der Grafikkarten niedrig zu halten, lässt MSI jetzt ebenfalls zwei Slots Platz zwischen den beiden PEG-Slots. Grafikkarten werden in den Slots nur festgeklemmt, so entfällt bei der Demontage der Karte das lästige Öffnen der Slot-Verriegelung am Mainboard. Für einen CMOS-Clear braucht man nur einen Taster neben der BIOS-Batterie drücken.

Einige Worte wollen wir noch zur OnBoard-Soundkarte in Form der Creative SoundBlaster Audigy SE verlieren. Die Bezeichnung ist völlig irreführend, denn es handelt sich nicht um einen EMU10K2-Chip wie bei den „echten“ Audigy-Karten, sondern im Endeffekt um den gleichen Chip wie bei der Creative SoundBlaster Live! 24 Bit. Auch die beiliegende Treiber-CD ist mit SoundBlaster Live! 24 Bit betitelt. Die scheinbar einzige Änderung gegenüber dem auf dem MSI K8N Diamond verbauten Chip ist die nicht mehr nötige (-5)-Volt-Spannung. Hier betreiben Creative und MSI augenscheinlich Kundenfang mit dem bekannten Namen „Audigy“.

MSI K8N Diamond Plus Komponenten
MSI K8N Diamond Plus Komponenten
Komponenten MSI K8N Diamond Plus
Nr. Funktion Bezeichnung Info
1 Northbridge nVidia C51D nVidia
2 Southbridge nVidia nForce 4 SLI nVidia
3 SATA/RAID-Controller SiI 3132CNU PCIe Datenblatt (engl. PDF)
4 GBit-Netzwerk Marvell 88E8053 PCIe Marvell
5 GBit-Netzwerk Marvell 88E1115 PCIe Marvell
6 Soundchip Creative SB Audigy SE Creative
7 FireWire 400 VIA VT6306 PCI VIA
8 Hardware-Monitor, Super-I/O Winbond W83627THF Dokumentation (engl. PDF)
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus ATX-Blende
MSI K8N Diamond Plus ATX-Blende
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus
MSI K8N Diamond Plus

Auf der nächsten Seite: BIOS