19/28 Sapphire Radeon HD 2600 XT X2 im Test : CrossFire unter Windows Vista

, 91 Kommentare

Call of Juarez

Als Testsequenz in dem Direct3D-10-Benchmark zu Call of Juarez kommt eine spezielle Flyby-Szene zum Einsatz, die verschiedene neue technische Möglichkeiten der Direct3D-10-API zeigt. In der neuen Version des Spieles ist die Vegetation um 30 Prozent dichter, es gibt 30 Prozent mehr Partikeleffekte, eine um 25 Prozent gestiegene Sichtweite, höher aufgelöste Texturen, höher aufgelöste Shadowmaps, Relief-Mapping wird eingesetzt und noch vieles mehr. Der Geometryshader kommt in der Benchmark-Sequenz natürlich ebenso wenig zu kurz. Wie man bereits bemerkt, ist die Anforderung an die Grafikkarte ein gutes Stück weiter gestiegen, und das, obwohl das Spiel von Grund auf eigentlich für die ältere Direct3D-9-Schnittstelle programmiert worden ist. Nichtsdestotrotz hat der Benchmark noch mit einem Problem zu kämpfen. So werden Teile der Vegetation nicht richtig dargestellt, was laut Techland am Alpha-to-Coverage-Verfahren liegt. Ab dem Catalyst 7.8 hat ATi stark die Bildqualität auf einer Radeon-HD-2000-Karte in die Höhe geschraubt, die nun gar besser als auf den GeForce-8x00-Karten von Nvidia ist. So werden zum Beispiel auf den ATi-Modellen die Schatten besser als auf einem G8x gefiltert, was in Bewegung ein deutlich ruhigeres Bild erzeugt. Die Vergleichbarkeit zwischen ATi- und Nvidia-Karten ist derzeit also nur eingeschränkt gewährleistet.

Call of Juarez D3D10 - G80
Call of Juarez D3D10 - G80
Call of Juarez D3D10 - R600
Call of Juarez D3D10 - R600
Call of Juarez – 1280x1024
  • 1280x1024:
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      30,7
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      28,5
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      26,7
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      22,9
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      21,8
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      20,2
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      11,0
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      10,9
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      5,2
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      4,9
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      4,7
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      3,3
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      26,0
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      23,8
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      18,5
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      16,1
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      15,0
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      14,6
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      7,4
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      6,7
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      2,9
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      2,9
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      2,7
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      2,2
Call of Juarez – 1600x1200
  • 1600x1200:
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      27,0
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      24,8
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      20,4
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      19,8
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      17,1
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      15,9
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      8,8
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      8,6
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      4,3
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      4,0
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      3,9
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      2,8
  • 1600x1200 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      21,5
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      19,8
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      15,4
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      13,3
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      10,7
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      10,1
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      4,3
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      4,0
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      2,3
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      2,3
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      1,8
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      1,2

Auf der nächsten Seite: Company of Heroes