4/5 Scythe Zipang im Test : Kühler-Gigant der aufgehenden Sonne

, 50 Kommentare

Performancevergleich

Trotz seiner 140-mm-Auslegung besitzt der Zipang auch 120-mm-Belüftungstauglichkeit. Mit Hilfe herkömmlicher Scythe-Drahtbügel, wie sie beispielsweise beim Mugen zum Einsatz kommen und auch einzeln erhältlich sind, können die Lüfter kleineren Formates problemlos am Kühlkörper, der überdies auch über die passenden Treppenaussparungen der Lamellen verfügt, fixiert werden. So testen wir den Zipang neben der Serienbelüftung auch mit unseren drei 120-mm-Referenzlüftern aus den verschiedenen Leistungsklassen.

Scythe S-Flex Papst F2GLL Sharkoon Power
120-mm-Referenzlüfter mit niedriger Drehzahl: Scythe S-Flex SFF21D mit ~ 750 U/min
120-mm-Referenzlüfter mit niedriger Drehzahl: Scythe S-Flex SFF21D mit ~ 750 U/min
120-mm-Referenzlüfter mit mittlerer Drehzahl: Papst F2GLL mit ~ 1140 U/min
120-mm-Referenzlüfter mit mittlerer Drehzahl: Papst F2GLL mit ~ 1140 U/min
120-mm-Referenzlüfter mit hoher Drehzahl: Sharkoon Power mit ~ 2100 U/min
120-mm-Referenzlüfter mit hoher Drehzahl: Sharkoon Power mit ~ 2100 U/min
750 U/min (12 Volt) 1150 U/min (12 Volt) 2100 U/min (12 Volt)
v(max)Luft = 4,7 km/h v(max)Luft = 8,1 km/h v(max)Luft = 17,3 km/h
unhörbar minimal wahrnehmbar aufdringlich laut
< 30,4 dB(A) 31,5 dB(A) 49,3 dB(A)
mp3-Hörprobe mp3-Hörprobe mp3-Hörprobe
Download: Lüfterhörprobe als mp3-Datei Download: Lüfterhörprobe als mp3-Datei Download: Lüfterhörprobe als mp3-Datei

Der 140-mm-Serienlüfter des Zipang ist ein äußerst laufruhiges und leises Modell. Entsprechend niedrig sind im Vergleich auch die erzeugten maximalen Luftgeschwindigkeiten von 2,0 bis 6,1 km/h, die wir mit Hilfe eines Anemometers direkt am Lüfter aufgenommen haben. Diese Geschwindigkeiten dienen zur Orientierung hinsichtlich des vom Lüfter aufgebauten dynamischen Druckes und der Förderleistung. Letztere kann man näherungsweise abschätzen, indem man den von uns angegebenen Wert der maximalen Luftgeschwindigkeit in km/h für 140-mm-Lüfter mit dem Faktor 14, für 120-mm-Lüfter mit dem Faktor 10 multipliziert und so den maximal generierten Volumenstrom in m³/h erhält.

Der Lüfter des Zipang ist bereits bei maximaler Drehzahl knapp unter 1000 U/min kaum wahrnehmbar. Im gedrosselten Modus sind keinerlei Luftumschläge mehr zu vernehmen. Lediglich vereinzelt auftretende, leise Schleifgeräusche des Rotors schlagen als nennenswerte Nebengeräusche zu Buche, trüben aber die grundlegende Super-Silent-Fähigkeit der Combo nicht.

Die Performance des Kühlers ist allerdings etwas enttäuschend. Zwar ist sie auf einer Höhe mit den übrigen Top-Flow-Kühlern einzuordnen, anhand der üppigen Abmessungen und des imposanten Heatpipe-Geschwaders hätten wir uns aber ein Vordringen in die Leistungsriege der Towerkühler durchaus gewünscht. Auf Rückfrage gab sich Scythe selbst etwas ratlos. In internen Tests, so hieß es, lege der Zipang vor allem bei höheren Drehzahlen ordentlich zu und ziehe an Mugen und Co. vorbei. Insbesondere die Prototypen und Erstproduktionen des Zipang seien deutlich performanter gewesen. Doch wir halten wir für den Zipang eine „nur“ sehr hohe Kühlleistung fest, die im Feld der übrigen High-End-Kühler des Marktes ein wenig verblasst.

Vergleich mit Serienbelüftung [12 Volt / 5 Volt]

Kühlercombo
[Lüfter]
Drehzahl
[U/min]
v(Luft)
[km/h]
Last-Temp.
Kerne* [°C]
Lärm
[dB(A)]
Test
[Datum]
ZEROtherm Nirvana NV120
120mm: Serie
2450 (12V) 18,4 61,25 45,7 08.11.07
Zalman CNPS 9700
110mm: Serie
2250 (12V) n.a. 62,25 49,9 15.09.06
Enzotech Ultra-X
120mm: ADDA Serie
2200 (12V) n.a. 62,75 52,3 01.11.07
Noctua NH-U12P
120mm: Noctua NF-P12
1320 (12V) 9,7 63,25 35,6 01.02.08
Enzotech Ultra-X
120mm: ADDA Serie
1100 (5V) n.a. 66,5 35,5 01.11.07
ZEROtherm Nirvana NV120
120mm: Serie
1030 (5V) 7,3 67,25 32,0 08.11.07
Zalman CNPS 9700
110mm: Serie
1250 (5V) n.a. 69,25 33,3 15.09.06
Zalman CNPS 9500
92mm: Serie
2250 (12V) n.a. 69,5 47,1 16.09.05
Scythe Ninja CU
120mm: Scythe Slip Stream
750 (12V) 5,0 70,75 <30,4 30.11.07
Scythe Zipang
140mm: Scythe DFS132512L
950 (12V) 6,1 71,75 31,9 10.02.08
Noctua NH-U12P
120mm: Noctua NF-P12
550 (5V) 3,5 74,25 <30,4 01.02.08
Zalman CNPS 9500
92mm: Serie
1400 (5V) n.a. 75,75 32,9 16.09.05
Scythe Ninja CU
120mm: Scythe Slip Stream
440 (5V) 2,1 79,75 <30,4 30.11.07
Scythe Zipang
140mm: Scythe DFS132512L
450 (5V) 2,0 87,75 <30,4 10.02.08

Kühlercharts mit Referenzlüftern

Kühlervergleich mit gleichen Lüftern
Angaben in °C
  • Silent: Scythe S-Flex:
    • Thermalright IFX-14
      69,00
    • Scythe Ninja Cu
      70,75
    • Noctua NH-U12P
      71,25
    • Thermalright Ultra-120 eXtr.
      72,25
    • Xigmatek HDT-S1283
      72,50
    • Scythe Ninja Rev. A/B
      73,00
    • Scythe Mugen
      73,50
    • Scythe Zipang
      74,00
    • Enzotech Ultra-X
      74,25
    • Scythe Andy Samurai
      80,00
  • Normal: Papst F2GLL:
    • Thermalright IFX-14
      65,50
    • Noctua NH-U12P
      66,75
    • Thermalright Ultra-120 eXtr.
      67,00
    • Xigmatek HDT-S1283
      67,25
    • Scythe Ninja Cu
      67,75
    • Scythe Mugen
      68,50
    • Scythe Zipang
      69,25
    • Scythe Ninja Rev. A/B
      69,50
    • Enzotech Ultra-X
      69,50
    • Scythe Andy Samurai
      71,75
  • Power: Sharkoon Power:
    • Thermalright IFX-14
      62,25
    • Noctua NH-U12P
      62,25
    • Thermalright Ultra-120 eXtr.
      62,50
    • Xigmatek HDT-S1283
      63,00
    • Scythe Ninja Cu
      63,25
    • Scythe Mugen
      63,75
    • Scythe Ninja Rev. A/B
      66,00
    • Scythe Andy Samurai
      66,25
    • Enzotech Ultra-X
      66,50
    • Scythe Zipang
      67,00

* Hierbei handelt es sich um das arithmetische Mittel der Kerntemperaturen der vier nativen Kerne unseres Testprozessors, die zur Generierung der Rangfolge in den Charts herangezogen werden.

Auf der nächsten Seite: Fazit