Teufel Concept F im Test : In den Fußstapfen des Concept E Magnum

, 626 Kommentare
Teufel Concept F im Test: In den Fußstapfen des Concept E Magnum

„Never touch a running system“ lautet eine wohlbekannte Devise im PC-Sektor, die dazu ermahnt, Gutes und als funktionstüchtig Bekanntes nicht für kritische Experimente zu opfern. Ähnliches könnte man auch im langlebigen Multimediasektor festsetzen – oder warum sollte der gewohnte Allround-Tipp, quasi das Rundumsorglospaket der Boxensysteme, plötzlich nicht mehr Klassenprimus sein? Wieso sollte ein Concept E Magnum in der Power Edition nicht mehr in der Lage sein, in Preisregionen von etwa 150 Euro – und darüber – den Boxenmarkt zu dominieren?

Wieso macht sich Teufel überhaupt selbst Konkurrenz und drängt mit einem weiteren, je nach Blickwinkel deutlich bis unwesentlich teureren 5.1-Soundsystem auf den Markt? Einem System, das sich bis auf eine veränderte Optik und dem schwer zu vermittelnden Vorteil von Bandpassfiltern kaum von den bekannten Instanzen aus demselben Haus abheben kann, und heute hier zum Test antritt?

Diese – und weitere Fragen – muss sich das Concept F durchaus gefallen lassen. Es reicht nämlich nicht einfach nur so gut zu sein wie das nach mehrmaligen Preisstürzen bei nunmehr 150 Euro angelangte Concept E Magnum. Für einen Mehrpreis von etwa 70 Euro sollte auch ein realer Mehrwert geboten werden. Doch wo liegt der? Nur in der Optik? In der Haptik? Bringen die Bandpassfilter, die theoretisch dafür sorgen, dass das Frequenzspektrum der Satelliten von ungewünschten Mitschwingern befreit wird, wirklich so viel? Wurden bekannte Fehler wieder begangen, oder ist eine allgemeine Weiterentwicklung gegenüber den bekannten, übrigen Einsteigersystemen aus dem Hause Teufel zu erkennen?

Das Concept F hat es jedenfalls nicht leicht, Fuß am Markt zu fassen; trotz (oder gerade wegen) der starken Wurzeln im Hause Teufel. Was nach dem Vergleich mit bereits getesteten Boxensystemen dennoch im Idealfall ausstehen könnte, ist die Ernennung eines neuen Klassenprimus' im PC-Lautsprechersegment. Was droht, ist die Kategorisierung unter der wesentlich uninteressanteren Überschrift „ferner liefen...“. Wir werden es sehen.

Lesezeichen

Auf der nächsten Seite: Vorbetrachtung