5/5 Thermaltake SpinQ im Test : Das Hamsterlaufrad für die CPU

, 59 Kommentare

Fazit

Thermaltake frischt die einheitliche Linie des aktuellen Marktangebotes mit dem SpinQ zweifelsfrei etwas auf. Das Radiallüfter-basierende Konzept überzeugt dabei speziell durch seine qualitative Abstimmung und seine optische Extravaganz. Ist man auf der Suche nach einem etwas außergewöhnlicheren Kühler für seine CPU, darf der SpinQ sicher eine Überlegung wert sein. Wer allerdings grundsätzlich funktionsorientiert bei seiner Kühlerwahl vorgeht, findet insgesamt nur wenige, schlagfertige Argumente, die für den Taiwaner sprechen. Die gezeigte Kühlleistung ist ordentlich, aber bei weitem nicht Spitze. Darüber hinaus zeigt der brummige Radiallüfter bei vergleichbaren Drehzahlen einen markant höheren Lärmpegel als seine axialen Brüder. Aufgrund der kompakten Abmessungen und der Verwendung der standardisierten Applikationen gelingt zumindest die Montage ohne größere Komplikationen.

Optisch glanzvoll – Thermaltake SpinQ
Optisch glanzvoll – Thermaltake SpinQ

Insgesamt bleibt also festzuhalten: Der Thermaltake SpinQ ist vielleicht nicht der beste Prozessorkühler im Sinne seiner eigentlichen Bestimmung, hat aber aufgrund des gewagten Designs und den daraus entstehenden gestalterischen, individualisierenden Möglichkeiten durchaus seine Berechtigung. In Kürze wird der SpinQ zum unverbindlichen Einstiegspreis von etwa 50 Euro zu erwerben sein.

Weitere Empfehlungen

  • Towerkühler
    • Noctua NH-U12P (hohe Leistung, super Gesamtpaket, leise, etwas teuer)
    • Xigmatek HDT-S1283 (hohe Leistung, günstig, leicht, einfache Montage)
    • OCZ Vendetta 2 (hohe Kühlleistung, günstig, groß)
    • Scythe Mugen (hohe Leistung, günstig, vielseitig einsetzbar, sehr groß)
    • Scythe Ninja Cu (hohe Leistung, exklusiv, hohe Qualität, Semi-Passiv-Betrieb möglich, teuer)
    • Scythe Orochi (sehr hohe Leistung als Tower oder Top-Blow, Passiv-Betrieb möglich, sehr leise, sehr groß, etwas teuer)
    • EKL Groß-Clock'ner (hohe Leistung, leiser Lüfter, recht günstig)
  • Top-Blow-Kühler
    • Enzotech Ultra-X (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, sichere Montage, etwas laut, teuer)
    • Noctua NH-C12P (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, super Gesamtpaket, etwas teuer)

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.