11/11 Cougar GX G600 im Test : 600 Watt mit 80Plus Gold

, 58 Kommentare

Fazit

Cougar hat mit dem GX ein solides Netzteil ohne besondere Schwächen auf den Markt gebracht. Besondere Paradedisziplinen, in denen das GX G600 den Konkurrenten davon fahren könnte, gibt es indes nicht. Es bietet weder eine derart niedrige Lautstärke wie das Modu87+, noch einen Innenraum, der mit dem innovativen Seasonic X-Series mithalten könnte. Stattdessen bekommt der Käufer ein gesundes Mittelmaß zwischen Temperatur und Lautstärke sowie eine Effizienz, die trotz fehlendem LLC-Resonanzwandler ganz oben mitspielt. Bis zu einer Auslastung von 400 Watt kann das GX G600 in Sachen Lautstärke sogar fast mit dem Modu87+ mithalten, bei einer niedrigeren Temperatur wohlgemerkt.

Die Ripple-&-Noise-Werte der +12-V-Schiene können als sehr gut deklariert werden. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass für uns die Untersuchung der +5 V und +3,3 V Spannungen aus technischen Gründen nicht möglich ist. Auch der Blick unter die Haube des Netzteiles überzeugte uns und brachte eine üppig ausgestattete Netzfilterung und eine aufgeräumte Topologie hervor. Letztere muss im sekundären Bereich jedoch etwas zurückstecken, was sich ohne den Einsatz neuerer Technologien wie dem LLC-Resonanzwandler, der das Verwenden von dort angesiedelten Spulen überflüssig macht, aber nur schwer ändern lässt. Bei den äußeren Merkmalen glänzt das GX mit einer sehr guten Haptik und einer mehr als ausreichenden Kabelanzahl und Länge. Warum ganze drei EPS-Stecker vorhanden sind, ist uns nach wie vor schleierhaft.

Kurz und knapp also ein Netzteil, das versucht, jedem alles auf eine solide Art und Weise recht zu machen. Wer hingegen Wert auf ein ganz bestimmtes Merkmal legt, der wird eventuell bei den Mitbewerbern besser fündig. Konkret müssen das zukünftige Tests zeigen. Bleibt hier und heute nur ein Haken: Zu kaufen gibt es das Cougar-Netzteil in Deutschland derzeit noch nicht und damit steht auch noch kein endgültiger Straßenpreis fest (die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 129,90 Euro). Da das hier zum Vergleich herangezogene Konkurrent Enermax Modu87+ 600 Watt ab 127 Euro verfügbar ist, haben wir uns dazu entschlossen, eine gern vergebene Kaufempfehlung für das Cougar GX G600 zu diesem Zeitpunkt noch unausgesprochen zu lassen, bis ein Straßenpreis verfügbar und eine detaillierte Betrachtung des Modul87+ 600 Watt durchgeführt worden ist.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.