5/9 Smartphones : Eine Kaufberatung zu Weihnachten

, 268 Kommentare

Oberklasse

Mit ihren großen und möglichst farbenprächtigen Bildschirmen können die Smartphones, welche preislich die „Oberklasse“ bilden, hervorstechen. Idealerweise findet man unter ihnen den passenden Begleiter für lange Zugfahrten oder einsame Abende auf der Couch.

Samsung Galaxy S I9000
…für alle, die unterwegs gern Filme genießen

Samsung Galaxy S I9000
Samsung Galaxy S I9000

Das aktuelle Flaggschiff von Samsung bietet nahezu alles, was im Bereich Multimedia nützlich ist. Neben der Möglichkeit, Videos und Musik per DLNA auf größeren Wiedergabegeräten wiederzugeben, kann sich auch die Android-Software mit dem „Touchwiz“-Aufsatz von Samsung sehen lassen. Ein ansprechender Mediaplayer rundet das Software-Angebot ab. Auf dem Super-AMOLED-Display des Galaxy S I9000 sind außerdem optimaler Kontrast und kräftige Farben garantiert.

HTC Desire und HTC Desire HD
…die größten Überraschungen in diesem Jahr

HTC Desire
HTC Desire

Dass HTC in diesem Jahr mit dem Desire eines der erfolgreichsten Smartphones weltweit präsentieren würde, hätte vorher wohl niemand erwartet. Dank eines guten SLCD-Bildschirms, der gegenüber dem vorher verbauten AMOLED-Display Vor- und Nachteile hat, und der von HTC verbesserten Android-Oberfläche namens „Sense“ kann man immer noch bedenkenlos zum Desire greifen. Wer es noch etwas größer mag und statt echter Tasten lieber berührungsempfindliche Flächen bevorzugt, ist mit dem brandneuen Modell Desire HD möglicherweise besser beraten. Ein ComputerBase-Test zum Desire HD folgt in Kürze.

Apple iPhone 4
…in Kombination mit weiteren Apple-Produkten fast unschlagbar

Apple iPhone 4
Apple iPhone 4

Wenn ein Smartphone die Berichterstattung im Jahr 2010 dominiert hat, war es ohne Zweifel das iPhone 4. Große Erwartungen aufgrund neuer Technologien wurden ab Ende Juni von Problemen mit dem Funksignal überschattet. In unseren Augen handelt es sich beim iPhone 4 dennoch um eines der besten Smartphones, die zur Zeit erhältlich sind. Aufgrund des hohen Preises empfiehlt sich aber der Blick über den Tellerrand. Ein schärferes Display und eine längere Akkulaufzeit wird man woanders allerdings nicht finden. Außerdem: Wer bereits im Mac-Universum zu Hause ist, kann bei prall gefülltem Geldbeutel bedenkenlos zugreifen.

Dell Streak
…vereint die Stärken von Smartphone und Tablet

Dell Streak (noch mit Android 1.6)
Dell Streak (noch mit Android 1.6)

Mit einer Bildschirmdiagonale von satten fünf Zoll findet das Dell Streak nicht in jeder Hosentasche Platz. Wer sich mit dem Großformat anfreunden kann, erhält einen Hybriden zwischen Smartphone und Tablet. Dank der großen Bildfläche ist es in besonderem Maße für Videos geeignet. Weil Dell inzwischen die Firmware aktualisiert hat, ist Streak-Besitzern nun auch der Zugriff auf alle Apps im Android Marketplace gewährt. Mit „Stage“ hat Dell die „Froyo“-Version von Android etwas aufpoliert. Leider ist der Preis des Dell Streak verhältnismäßig hoch. Deshalb bietet sich vor der Kaufentscheidung vor allem der Vergleich mit dem Samsung Galaxy S I9000 an.

Multimedia: Oberklasse
Samsung
Galaxy S I9000
HTC
Desire
Apple
iPhone 4
Dell
Streak
OS: Android 2.2
mit „Touchwiz“
Android 2.2
mit „Sense“
iOS 4.21 Android 2.2
mit „Stage“
Display:
(Auflösung in px)
4,0"
800 × 480
3,7"
800 × 480
3,5"
960 × 640
5,0"
800 × 480
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: virtuelle Tastatur
Speicher: 8 GB,
erweiterbar
4 GB,
erweiterbar
16/32 GB,
nicht erweiterbar
16 GB,
erweiterbar
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN/Bluetooth
Maximale
Datenrate
:
HSDPA 7,2 Mb/s
WLAN „n“
HSDPA 7,2 Mb/s
WLAN „g“
HSDPA 7,2 Mb/s
WLAN „n“
HSDPA
WLAN „g“
Laufzeit:
(Gespräche/
Standby)
5,5 h/24 Tage 6,5 h/15 Tage 6 h/12,5 Tage 10 h/17 Tage
Maße in mm: 122 × 64 × 9,9 119 × 60 × 11,9 115,2 × 58,6 × 9,3 152.9 × 79.1 × 10
Gewicht: 119 g 135 g 137 g 220 g
Erhältlich seit: 2. Quartal 2010 1. Quartal 2010 2. Quartal 2010 2. Quartal 2010
Aktueller Preis: ca. 440 Euro ca. 395 Euro ca. 630 Euro ca. 490 Euro

(Eigenschaften des HTC Desire HD aus Platzgründen ausgelassen)

Auf der nächsten Seite: Soziale Netze