9/9 Smartphones : Eine Kaufberatung zu Weihnachten

, 268 Kommentare

Schlusswort

Wer nun traurig ist, dass das eigene Smartphone nicht in unserer Übersicht auftauchte, dem schenken wir gern Trost: Einerseits ist es kaum möglich, einen vollständigen Überblick zu geben. Viel zu viele Geräte unterscheiden sich nur in Details. Andererseits – das ist noch viel bedeutender – stehen bei einer Kaufentscheidung die individuellen Vorlieben im Fokus. In unserem Preisvergleich kann man beispielsweise mithilfe einer Vielzahl von Filtern den richtigen Mix aus Betriebssystem, Auflösung, Hersteller und ähnlichen Eigenschaften finden.

Über die Qualität der gelisteten Modelle kann eine solche Plattform jedoch nur wenig aussagen. Wir haben daher vor allem solche Smartphones empfohlen, die ihr Geld erwiesenermaßen wert sind. Einige – vor allem brandaktuelle – Geräte haben es auch deshalb nicht in die Übersicht geschafft, weil wir von der Resonanz in verschiedenen Foren noch nicht überzeugt waren und zunächst noch selbst einen Eindruck gewinnen wollen.

Im Interesse unserer Leser haben wir uns daher im Zweifel gegen eine Erwähnung entschieden. Unser Smartphone-Überblick stellt zudem nur eine Momentaufnahme dar. Falls die Resonanz überwiegend positiv ist, möchten wir Artikel nach diesem Vorbild in jedem Quartal veröffentlichen.

Wie in der Einleitung bereits erwähnt, haben wir uns bei der Beurteilung der Smartphones nicht allein auf unser Urteil verlassen können. Dazu reicht die Bandbreite der von uns getesteten Modelle aus den letzten Monaten nicht aus. In verschiedenen Foren – vor allem in unserem – haben wir Diskussionen verfolgt und die Beliebtheit anhand von Bewertungen und häufig auftretenden Problemen eingeschätzt.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserer Community bedanken, die täglich für mächtig Diskussionsstoff rund um Smartphones und Handys sorgt. Für Artikel wie diese bilden die Fragen, Hilfestellungen und Leserartikel dort einen hervorragenden Nährboden für Empfehlungen und Einwände. Weiter so!

Ausblick

Im Jahr 2010 konnte ComputerBase dank der freundlichen Unterstützung von Herstellern und Händlern die Zahl der getesteten Smartphones deutlich steigern. Aufgrund dieser Entwicklung ist es für uns inzwischen deutlich einfacher, sehr gefragte Exemplare zeitnah zu testen.

HTC Desire HD & Desire Z
HTC Desire HD & Desire Z
BlackBerry Torch 9800
BlackBerry Torch 9800
Nokia N900
Nokia N900

Da wir nach der Veröffentlichung eines Tests bereits in die Vorbereitung auf den nächsten übergehen, ist es uns nur in engen Grenzen möglich, nachträglich Fragen zu beantworten oder Wünsche unserer Leser zu berücksichtigen. Fragen, Vorschläge und Hinweise sollten uns also vorher erreichen, wenn sie entsprechend behandelt werden sollen. Hierfür bitten wir um rege Mithilfe. Zwar ist unser „Gerüst“ für die Tests recht umfangreich, doch ändern sich Trends und Prioritäten bei den potenziellen Käufern ziemlich schnell.

Zwei noch nicht getestete, aber sehnsüchtig erwartete Top-Modelle von HTC, drei konkurrenzfähige Tablets sowie das neue Flaggschiff der BlackBerry-Serie werden wir in Kürze begutachten. Und im nächsten Jahr soll es fleißig weitergehen. Wir hoffen, dass sich im Falle einer Fortsetzung dieses Artikels im ersten Quartal 2011 einiges getan hat und die Platzhirsche von diesem Mal von noch besseren Smartphones verdrängt werden.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.