20/33 15 Prozessoren im Test : Neuer Parcours, aktuelle Ergebnisse

, 276 Kommentare

Spiele (1680x1050)

In diesem Abschnitt werden die Spiele dann so eingesetzt, wie sie heutzutage auch Verwendung finden. Dabei wird die Auflösung immer auf 1.680 × 1.050 Bildpunkte gesetzt, zudem je nach Spiel AA/AF aktiviert – die zu testende Szene bleibt identische zum vorherigen Durchgang in geringer Auflösung. Steht optional auch eine DirectX-11-Version zur Verfügung, findet diese jetzt Verwendung. Damit wird die Grafikkarte natürlich mehr gefordert, dank der Leistungsfähigkeit einer Nvidia GeForce GTX 580 bleibt aber immer genügen Luft, um die Auswirkungen von Prozessoren zu erkennen.

ArcaniA – Gothic 4

Jowoods „ArcaniA – Gothic 4“ konnte sich nach vielen Vorschusslorbeeren nur bedingt im Rollenspielmarkt behaupten. In erster Linie beim geringem Spielumfang als auch in den hohen Hardwareanforderungen gingen die meisten Kritikpunkte ein. Letzteres nutzen wir, um die Leistung auf aktuellen Prozessoren darzulegen. Dafür bewegen wir uns mit unserem Charakter vom Turm vor der Hafenstadt bis in dessen Mitte. Für diesen 80 Sekunden langen Lauf geben wird die durchschnittliche und minimale Anzahl an Bildern pro Sekunde an – in diesem Fall in der Auflösung von 1.680 × 1050 Bildpunkten bei hohen Details.

ArcaniA – Gothic 4
ArcaniA – Gothic 4
ArcaniA – Gothic 4
ArcaniA – Gothic 4
ArcaniA – Gothic 4
ArcaniA (1680x1050)
  • Durchschnitt:
    • AMD Phenom II X4 970, 4 Kerne, 3,50 GHz, 45 nm
      47,22
    • Intel Core i7-980X, 6C/12T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      46,84
    • AMD Phenom II X6 1100T, 6 Kerne, 3,30 GHz, 45 nm, Turbo
      45,91
    • Intel Core i7-870, 4C/8T, 2,93 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      45,40
    • Intel Core i7-960, 4C/8T, 3,20 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      45,32
    • Intel Core i5-760, 4C/4T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo
      44,70
    • AMD Phenom II X6 1075T, 6 Kerne, 3,00 GHz, 45 nm, Turbo
      43,46
    • Intel Core i7-930, 4C/8T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      41,45
    • AMD Phenom II X3 740, 3 Kerne, 3,00 GHz, 45 nm
      39,46
    • Intel Core i5-661, 2C/4T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      38,87
    • AMD Phenom II X2 565, 2 Kerne, 3,40 GHz, 45 nm
      37,17
    • AMD Athlon II X4 645, 4 Kerne, 3,10 GHz, 45 nm
      37,13
    • AMD Athlon II X3 450, 3 Kerne, 3,20 GHz, 45 nm
      36,66
    • Intel Core i3-540, 2C/4T, 3,06 GHz, 32 nm, SMT
      35,36
    • AMD Athlon II X2 265, 2 Kerne, 3,30 GHz, 45 nm
      33,45
  • Minimum:
    • Intel Core i7-980X, 6C/12T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      33
    • Intel Core i5-760, 4C/4T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo
      31
    • AMD Phenom II X4 970, 4 Kerne, 3,50 GHz, 45 nm
      31
    • Intel Core i7-960, 4C/8T, 3,20 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      30
    • Intel Core i7-870, 4C/8T, 2,93 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      30
    • AMD Phenom II X6 1075T, 6 Kerne, 3,00 GHz, 45 nm, Turbo
      30
    • AMD Phenom II X6 1100T, 6 Kerne, 3,30 GHz, 45 nm, Turbo
      30
    • Intel Core i7-930, 4C/8T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      29
    • AMD Phenom II X3 740, 3 Kerne, 3,00 GHz, 45 nm
      27
    • Intel Core i5-661, 2C/4T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      26
    • AMD Athlon II X4 645, 4 Kerne, 3,10 GHz, 45 nm
      26
    • AMD Athlon II X3 450, 3 Kerne, 3,20 GHz, 45 nm
      25
    • Intel Core i3-540, 2C/4T, 3,06 GHz, 32 nm, SMT
      24
    • AMD Phenom II X2 565, 2 Kerne, 3,40 GHz, 45 nm
      12
    • AMD Athlon II X2 265, 2 Kerne, 3,30 GHz, 45 nm
      11

Auf der nächsten Seite: ArmA 2: Operation Arrowhead