7/22 Audiostreaming im Test : Mit Teufel und Sonos Musik im ganzen Haus

, 90 Kommentare

Empfangsstationen

Die Empfangsstationen sowohl bei Teufel als auch bei Sonos dienen im Wesentlichen dazu, eine Hifi-Anlage ins Netzwerk einzubeziehen. Diese beiden Lösungen aus Berlin und Kalifornien lassen sich also sehr gut miteinander vergleichen, weil ihr Aufgabengebiet deckungsgleich ist.

Raumfeld Connector

Teufel bietet mit dem Raumfeld Connector zumindest optisch eine „Mini-Variante“ der Raumfeld-Base an. Statt zwei Antennen gibt es nur ein Stäbchen für den Empfang und es ist auch keine Festplatte in dem Gerät verbaut. Optisch ähneln sich beide Produkte dennoch sehr stark, was abermals an der stringent eingehaltenen Designlinie liegt: Ein schwarzes Kunststoffgehäuse (matte Seiten, Deckel mit Klavierlack) sowie ein silberner Rand bestimmen das Aussehen.

Anders als bei der Raumfeld Base befindet sich der Setup-Knopf für die Identifikation untereinander im Netzwerk großformatig auf der Oberseite des Gehäuses. Obwohl dies suggeriert, dass man ihn öfter bräuchte, dient auch er nur der einmaligen Einrichtung des Systems und der damit verbundenen Push-Button-Identifikation im Netzwerk.

Anschlussseitig gibt es alles Wesentliche, um die Verbindung mit der Hifi-Anlage eingehen zu können: Neben einem optischen Digitalausgang gibt es sowohl einen Stereo-Cinch-Eingang als auch einen Ausgang. Über ersteren kann ein weiterer Zuspieler ins Netzwerk eingebunden werden, etwa ein CD-Player, dessen Inhalte dann gleichwohl auf anderen Raumfeld-Geräten abgespielt werden können. Dasselbe gilt für den USB-Anschluss am Raumfeld Connector, der ebenfalls als Schnittstelle etwa für eine externe Festplatte dienen kann.

Im Vergleich zum Sonos Connect bietet der Raumfeld Connector einen digitalen Ausgang weniger und verzichtet zudem auf einen zweiten Netzwerkanschluss. Da der Raumfeld Connector aber per se in jedes existierende WLAN integriert werden kann, erfüllt auch der eine 100-Mbit-Port dieselbe Funktion wie der zweite Ethernet-Port bei Sonos: Er kann zur Einbindung eines Netzwerkgerätes genutzt werden.

Auf der nächsten Seite: Sonos Connect