8/12 GeForce GTX 780 Ti gegen GTX Titan im Test : Die Schnellste, aber kein Titan

, 470 Kommentare

Kühlung & Lautstärke

Im Desktop-Betrieb kommt die GeForce GTX 780 Ti auf eine Lautstärke von 32,5 Dezibel, was vergleichbar zur GTX 780 ist. Die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Herculez X3 Ultra DHS Edition ist trotz alternativem Kühler und niedriger Lüfterdrehzahl überraschenderweise mit 34 Dezibel etwas lauter. Die GeForce GTX Titan kann jedoch weiterhin von beiden unterboten werden.

14 Einträge
Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Desktop-Betrieb:
    • Intel Core i7-4770K
      29,0
    • AMD Radeon R7 260X
      30,5
    • AMD Radeon HD 7990
      31,0
    • Nvidia GeForce GTX 780
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 770
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      32,5
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      32,5
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      33,5
    • AMD Radeon R9 290X
      33,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      33,5
    • Inno3D iChill GTX 780 DHS
      34,0
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      34,0
    • AMD Radeon HD 7950
      34,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan (Max)
      34,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      34,5
    • AMD Radeon R9 290
      35,0
    • Nvidia GeForce GTX 690
      35,0
    • AMD Radeon HD 7870
      37,0
    • Nvidia GeForce GTX 670
      38,0
    • AMD Radeon R9 270X
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      39,5
  • Last - Crysis 3:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      41,0
    • Inno3D iChill GTX 780 DHS
      44,5
    • Nvidia GeForce GTX 780
      45,5
    • Nvidia GeForce GTX 770
      45,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      46,0
    • Nvidia GeForce GTX 670
      49,0
    • AMD Radeon R9 290X
      50,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      50,5
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      51,0
    • AMD Radeon HD 7870
      51,5
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      52,5
    • AMD Radeon HD 7950
      52,5
    • AMD Radeon R7 260X
      53,5
    • AMD Radeon R9 270X
      56,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan (Max)
      56,0
    • AMD Radeon R9 290
      56,5
    • Nvidia GeForce GTX 690
      57,5
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      58,5
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      59,5
    • AMD Radeon HD 7990
      59,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      61,0

Unter Last wandelt sich dieses Bild allerdings etwas. Mit 51 Dezibel ist die GeForce GTX 780 Ti nun lauter als die GTX Titan und auch als die Radeon R9 290X. Aus einem geschlossenen Gehäuse ist der 3D-Beschleuniger somit heraus zu hören, bleibt insgesamt aber noch im Rahmen des Erträglichen.

Eine neue Bestmarke in dieser Leistungsklasse setzt hingegen die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Herculez X3 Ultra DHS Edition, die mit 44,5 Dezibel auch unter Last einen noch angenehmen Geräuschpegel bietet.

Lüfterdrehzahlen der Testkandidaten

Temperatur

14 Einträge
Temperatur
Angaben in °C
  • Desktop-Betrieb – GPU:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      25
    • Inno3D iChill GTX 780 DHS
      26
    • AMD Radeon HD 7870
      27
    • Nvidia GeForce GTX Titan (Max)
      27
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      27
    • Nvidia GeForce GTX 780
      28
    • Nvidia GeForce GTX 770
      29
    • Nvidia GeForce GTX 760
      29
    • AMD Radeon R9 270X
      31
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      32
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      32
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      32
    • Nvidia GeForce GTX 670
      32
    • AMD Radeon R7 260X
      33
    • Nvidia GeForce GTX 690
      34
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      38
    • AMD Radeon HD 7950
      38
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      41
    • AMD Radeon R9 290X
      41
    • AMD Radeon R9 290
      41
    • AMD Radeon HD 7990
      44
  • Last (Crysis 3) - GPU:
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      73
    • AMD Radeon HD 7870
      73
    • Inno3D iChill GTX 780 DHS
      74
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      75
    • AMD Radeon HD 7950
      76
    • Nvidia GeForce GTX 780
      79
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      80
    • Nvidia GeForce GTX 770
      80
    • Nvidia GeForce GTX 760
      81
    • Nvidia GeForce GTX 670
      81
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      82
    • AMD Radeon R9 270X
      83
    • AMD Radeon R7 260X
      84
    • Nvidia GeForce GTX Titan (Max)
      85
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      86
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      86
    • Nvidia GeForce GTX 690
      87
    • AMD Radeon HD 7990
      88
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      92
    • AMD Radeon R9 290X
      94
    • AMD Radeon R9 290
      94

Im Desktop-Betrieb wird die Nvidia GeForce GTX 780 Ti zwar etwas wärmer als die GTX 780 und GTX Titan, dennoch liegt die Karte weiterhin deutlich unter der aktuellen Konkurrenz von AMD. Unter Last erreicht die GTX 780 Ti ihr angehobenes Temperaturziel und erreicht eine GPU-Temperatur von 82 Grad Celsius.

Auf der Inno3D iChill GeForce GTX 780 Herculez X3 Ultra DHS Edition hält der alternative Kühlkörper die GPU mit 74 Grad Celsius deutlich kühler und unter dem Temperaturziel von 79 Grad Celsius, womit sich die in den Tests realisierten, hohen Taktraten, die noch über dem typischen Boost-Takt liegen, erklären.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme