3/12 GeForce GTX 780 Ti gegen GTX Titan im Test : Die Schnellste, aber kein Titan

, 470 Kommentare

Testergebnisse

Maximale Taktraten

Während AMD bei „Hawaii“ nur einen maximalen Takt nennt, gibt Nvidia neben einem „typischen Boost-Takt“ für die GeForce GTX 780 Ti auch einen Basistakt an. Wie hoch die Karte am Ende im Alltag taktet, entscheiden aber auch in diesem Fall die Anwendungen und das Kühlsystem.

Das Temperaturziel der GTX 780 Ti beträgt 83 Grad Celsius, während es bei der übertakteten GTX 780 von Inno3D bei 80 Grad Celsius – dem Standard der GTX 780 / GTX Titan – liegt.

Nvidia
GeForce
GTX 780
Nvidia
GeForce
GTX Titan
Nvidia
GeForce
GTX 780 Ti
Inno3D
GeForce
GTX 780 „DHS“
Basis-Takt 863 MHz 837 MHz 875 MHz 1.046 MHz
Boost-Takt* 900 MHz 876 MHz 928 MHz 1.085 MHz
Temperaturlimit 80 °C 83 °C 80 °C
* Typischer Boost-Takt laut Hersteller

Für die Leistungsmessungen auf den folgenden Seiten ist somit entscheidend, wie viel vom maximal möglichen Takt die Grafikkarten tatsächlich erreichen bzw. inwieweit der „typisch Boost-Takt“ über- oder unterschritten wird.

Erneut setzen wir unser geschlossenes Testsystem mit zwei sich langsam drehenden Lüftern ein, um ein realitätsnahes Szenario zu simulieren. Für den Test heizen wir die Grafikkarte vor jeder Messung 15 Minuten lang auf. Ein noch längeres Aufheizen brachte keine Unterschiede mehr. Alle tatsächlichen Taktraten wurden in den Spielen in einer Auflösung von 2.560 × 1.600 mit 4×AA und 16×AF ermittelt.

Erreichte Taktraten im Vergleich
GeForce GTX 780 Ti Inno3D iChill GTX 780
Herculez X3 Ultra DHS Edition
100% Power
83° Celsius
106% Power
95° Celsius
100% Power
80° Celsius
Battlefield 3 941-954 MHz 1.006 MHz 1.176 MHz
Bioshok: Infinite 954 MHz 1.006 MHz 1.163-1.176 MHz
Crysis 3 954-967 MHz 1.006 MHz 1.176 MHz
Far Cry 3 928 MHz 993-1.006 MHz 1.137-1.163 MHz
Grid 2 928-941 MHz 993-1.006 MHz 1.150-1.163 MHz
Metro Last Light 941-967 MHz 1.006 MHz 1.176 MHz
Project Cars 980-993 MHz 1.006 MHz 1.176 MHz

Die tatsächlich erreichten Taktraten der Nvidia GeForce GTX 780 Ti liegen in unseren Tests in aller Regel über dem von Nvidia genannten typischen Boost-Takt von 928 MHz. Lediglich in Far Cry 3 taktet die GTX 780 Ti nach dem Aufwärmen konstant mit dieser Taktrate. Auf den garantierten Base-Takt fällt die GTX 780 Ti hingegen nie. Bei maximalem Power Target mit einer Zieltemperatur von 95 Grad Celsius taktet die GTX 780 Ti fast durchgängig mit einer von GTX 780 und GTX Titan bekannten maximalen Frequenz von 1.006 MHz.

Auch die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Herculez X3 Ultra DHS Edition liegt in unseren Tests deutlich über dem Base- und Boost-Takt. In einigen Spielen wird durchweg ein offensichtlich maximaler Takt von 1176 MHz gehalten.

Auf der nächsten Seite: Leistungsratings Spiele